Aktuelle Zeit: 21.02.2019, 09:49




 Antwort erstellen 
Benutzername:
Betreff:
Nachrichtentext:
 

Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
Schriftgröße:
Tipp: Formatierungen können schnell auf den markierten Text angewandt werden.  Schriftfarbe
Optionen:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
BBCode ausschalten
Smilies ausschalten
URLs nicht automatisch verlinken
Bestätigung des Beitrags
Um automatisch verfasste Beiträge zu verhindern, musst du einen Bestätigungscode eingeben. Den Code siehst du im folgenden Bild. Wenn du nur über ein eingeschränktes Sehvermögen verfügst oder aus einem anderen Grund den Code nicht lesen kannst, kontaktiere bitte die Board-Administration.
Bestätigungscode:
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden, Null wird nicht verwendet.
   

 Die letzten Beiträge des Themas - Meine Geschichte :( 
Autor Nachricht

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 03.03.2017, 13:39
Re: Meine Geschichte :(
Liebe Frieden!

Ich war ganz bewegt von Deiner Geschichte, die Du hier mit uns geteilt hast. Deine Zerrissenheit und Deiner Traurigkeit ist so stark zum Ausdruck gekommen. Ich schrieb Dir zwei persönliche Nachrichten und habe erst heute verstanden, dass sie nie bei Dir ankamen. Vielleicht aus technischen Gründen. Ich wünsche Dir, Du hast eine Entscheidung treffen können, mit der Du auf Dauer gut leben kannst.
Von Herzen wünsche ich Dir Frieden, liebe Frieden und dass Du zur Ruhe gekommen bist.
Liebe Grüße,
verbunden Freedom (mein Name...)

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 21.02.2017, 22:50
Re: Meine Geschichte :(
Liebe Frieden,
hast du heute den Termin oder kommenden Dienstag?


Mitfühlende Grüße, Jessi

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 20.02.2017, 22:45
Re: Meine Geschichte :(
Hallo überlege dir das bitte gut!Mir ging es gleich genau vor 2Jahren und ich habe es gemacht! Ich bekam sehr schwere Depressionen und der Verlust vom Kind tut bis heute unglaublich weh! Ich konnte in der Situation wo ich schwanger war leider keinen vernünftigen Gedanken fassen dachte gleich wie du!Ich wünsche dir alles,alles Gute

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 20.02.2017, 22:42
Re: Meine Geschichte :(
liebe frieden,
du hörst dich sehr entschlossen an.
ich wünsche dir viel kraft!
herlichst cordula

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 20.02.2017, 16:16
Re: Meine Geschichte :(
Liebe Frieden!

Genz bewegt bin ich von Deiner Geschichte. Ich habe Dir eine private Nachricht geschrieben.
Bitte schaue doch mal nach.

Ganz herzliche Grüße, Freedom

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 19.02.2017, 21:56
Meine Geschichte :(
Hallo ihr lieben, auch ich stehe nun vor der schlimmen Entscheidung ein Baby in den Himmel schicken zu müssen.
Kurz zu meiner Geschichte:
Ich bin 29 Jahre alt und Mutter einer wunderbaren 1 1/2 jährigen Tochter.
Leider hat sich der Vater und somit mein Ex Freund letztes Jahr von uns getrennt.
Es war eine schlimme Zeit.
Für mich war er der Mann des Lebens, wir kauften ein Haus und es schien als wäre ich angekommen.

Nun ja mittlerweile habe ich meinen Frieden gefunden und angefangen die Zeit allein mit meiner Tochter zu genießen.
Mir ging es wieder besser.
Ende letzten Jahres traf ich einen Mann.
Ich wollte das alles ganz langsam angehen lassen und es funktionierte auch. Ich fing an etwas für ihn zu empfinden.

Bis vor zwei Wochen....
Der Schwangerschaftstest zeigte positiv.
Die Welt brach zusammen für mich.
Ein Kind kam absolut nicht in frage.
Einen Tag später musste ich mit meiner Tochter wieder ins Krankenhaus ( sie erkrankt sehr oft an Lungenentzündungen)
Da saß ich nun mit ihr wieder alleine dort und dann Schwanger von einem Mann mit dem ich nicht mal zusammen war und kaum 2 Monate kannte.
Das erste mal kam der Gedanke, ich kann das Kind nicht behalten.
Wir verließen das Krankenhaus und Zuschause fand ich im Briefkasten die Kündigung von meiner Firma mit Begründung man könnte nicht mit mir planen da meine Tochter ständig krank ist.
Die Welt brach erneut zusammen. Ich fühlte mich wie betäubt und wusste nicht mehr wo vorne und hinten ist.
Mein Entschluss ich kann das Kind nicht behalte verstärkte sich.
Montag dann hatte ich den Termin beim Frauenarzt und in der Beratungsstelle. Der Mann von dem ich schwanger bin kam mit.
Ich habe nur geweint und es stand fest das ich das Baby niemals im Leben abtreiben lassen könnte. Ich würde es mir nie verzeihen.
Ich rief in der Firma an und die zogen die Kündigung zurück.

Weitere Tage vergingen und ich habe versucht mich drauf einzulassen. Der Mann von dem ich schwanger bin, wir beschlossen das gemeinsam zu packen. Ich sollte zu ihm ziehen und meine kleine würde dort in die Krippe gehen.
Ich muss dazu sagen er ist mir nicht fremd, er war damals vor 12 Jahren mein erster Freund.

Wir wollten die Tage zu ihm fahren und dort etwas Zeit zusammen verbringen, das ging einen Tag gut.
Ich fühlte mich als wenn mir jemand die Luft zum Atmen nahm.
Ich muss hier etwas tun was ich nicht will.
Ich will weder zu ihm ziehen noch möchte ich mit ihm zusammen sein.
Alle Gefühle die ich irgendwo für ihn hatte sind verschwunden.
Zu groß ist der Hass auf mich und ihn, das alles so leichtfertig in Kauf genommen zu haben.

Ich kann das Kind nicht behalten, ich schaffe das nicht. Bin seid 10 Jahren depressiv und angstgestört, wie soll ich das packen.
Ich muss an mein Kind denken, es braucht mich.
Würde ich das Baby jetzt bekommen stünde ich vor einem tiefen Graben.

Nun ist es Dienstag soweit und ich habe Angst, fürchterliche Angst.
Angst davor die Nadel in den Arm zu bekommen und zu wissen was jetzt passiert. Aufzuwachen und zu wissen was ich getan habe und was ich nicht mehr rückgängig machen kann.

Körperlich habe ich mein Baby schon verabschiedet, denke kaum dran und fühle mich auch nicht schwanger.

Könnte mir den ganzen Tag den Finger in den Hals stecken und habe kaum noch Kraft aufzustehen.
Hätte ich meine Tochter jetzt nicht, ich wüsste nicht wie es mir gehen soll.

Ich bin so unglaublich traurig :(


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

Gehe zu: