Aktuelle Zeit: 24.10.2018, 07:08




 Antwort erstellen 
Benutzername:
Betreff:
Nachrichtentext:
 

Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
Schriftgröße:
Tipp: Formatierungen können schnell auf den markierten Text angewandt werden.  Schriftfarbe
Optionen:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
BBCode ausschalten
Smilies ausschalten
URLs nicht automatisch verlinken
Bestätigung des Beitrags
Um automatisch verfasste Beiträge zu verhindern, musst du einen Bestätigungscode eingeben. Den Code siehst du im folgenden Bild. Wenn du nur über ein eingeschränktes Sehvermögen verfügst oder aus einem anderen Grund den Code nicht lesen kannst, kontaktiere bitte die Board-Administration.
Bestätigungscode:
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden, Null wird nicht verwendet.
   

 Die letzten Beiträge des Themas - Fotoprojekt 
Autor Nachricht

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 09.05.2015, 13:26
Re: Fotoprojekt
Ja meine Ideen sind sehr vage. Wie bereits gesagt, belege ich für mein Studium ein Ausstellungsseminar, in welchem wir zu einem selbstgewählten Thema oder einer Problematik künstlerisch-ästhetisch forschen müssen. Wir haben dafür nur 3Monate Zeit und präsentieren alle Ergebnisse in einer kleinen Ausstellung von maximal drei Tagen. Ich möchte mich gern mit dem großen Thema Abtreibung beschäftigen, unter anderem weil ich mich vor drei Jahren auch für diesen Schritt entschieden hatte. Als einen Ansatzpunkt sehe ich die "problematik", dass das Thema ein Tabuthema ist und man in der Öffentlichkeit darüber möglichst nicht reden solllte, obwohl Frauen, welche abgetrieben haben, aus allen Schichten stammen. Ich möchte daher gern eine Fotoreihe machen und ein Portrait der Frauen machen, um zu zeigen, dass es wirklich jede Frau sein könnte, die von einer Abtreibung betroffen sein könnte. Vielleicht ist es sogar möglich noch ein Foto eines Objektes zu machen, was einen vielleicht an sein Kind erinnert, um auch das Thema Trauerbewältigung aufzugreifen. Die Ideen sind recht grob, was auch daran liegt, dass das Seminar sich mit dem Prozess der Ideenfindung beschäftigt. Aller 2 Wochen habe ich ein Treffen mit der Dozentin, wo ich diese Theme reflektieren und präziser gestalten kann.

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 05.05.2015, 20:26
Re: Fotoprojekt
Darf ich fragen was du mit seltsam meinst? Was sind deine 'Bedenken' beziehungsweise was meinst du damit genau? Ich hole mal etwas weiter aus und zwar studiere ich Kunstpädagogik und in meinem Studium ist eine Ausstellung ein Bestandteil. Die Ausstellung hat den Zweck, dass man sich mit einem selbstgewählten Thema oder einer Problematik auseinandersetzt und an dieser künstlerisch-ästhetisch forscht. Neben Malereien oder Skizzen würde ich gern eine kleine Fotoserie anfertigen, in der ich gern zeigen möchte, dass das Thema Abtreibung ein verschlossenes Thema ist, es wird tabuisiert - zumindest in meinen Augen. Außerdem kann jede Frau, jeden Alters oder jeden sozialen Standes mit dem Thema in Berührung kommen. Ich möchte eigentlich gern zeigen, dass man es diesen Frauen äußerlich nicht ansieht. Zumindest nicht auf den ersten Blick. Daher würde ich selbst auch mit diesen Frauen ins Gespräch kommen und über die Schicksalsschläge sprechen. Ich möchte auf jeden Fall eine Portraitreihe machen, zu Hause bei der Person, schwarz-weiß. Die Umsetzung schwankt noch, da ich mich aller zwei Wochen mit meiner Dozentin austausche, welche spezifische Hinweise zur Umsetzung gibt. Ebenso kann ich mir auch gut vorstellen, dass ich eventuell ein Objekt, welches man eventuell mit der Abtreibung verbindet abbilde, um zu zeigen, wie man diese verarbeitet.
Ich hoffe ich konnte mich etwas expliziter ausdrücken.
Umsetzen möchte ich dies gern im Juni.

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 01.05.2015, 14:35
Re: Fotoprojekt
Hallo LindG13,

vielleicht magst du etwas mehr erzählen, was sollen das für Fotos sein?
Ins Gespräch kommen? Würde gerne auch mehr erfahren und dann abwiegen, ob ich's gut oder nicht gut finde.

LG, Jessica

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 29.04.2015, 20:58
Re: Fotoprojekt
Hallo LindaG13,
für mich hört sich dein vorhaben sehr seltsam an.
gruß cordula

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 27.04.2015, 16:04
Fotoprojekt
Hallo ihr Lieben,
ich, Studentin aus Dresden/ Chemnitz, suche mindestens 5 Frauen (optimal aus Sachsen), die abgetrieben haben. Ich möchte euch fotografieren und mit euch ins Gespräch kommen. Die Bilder als auch eventuell ein paar Auszüge aus unserem Gespräch möchte ich für meine kleine Kunstausstellung nutzen, die Bestandteil des Studiums ist. Lasst euch davon nicht abschrecken, die Bilder werden drei Tage gezeigt. Seit meiner eigenen Abtreibung möchte ich gern mit anderen in Kontakt treten und die Pflicht eine Ausstellung zu planen, bietet für mich eine Chance mich auch künstlerisch mit dem Thema Abtreibung auseinanderzusetzen.
Liebe Grüße


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

Gehe zu:  
cron