Aktuelle Zeit: 16.10.2021, 14:08




 Antwort erstellen 
Benutzername:
Betreff:
Nachrichtentext:
 

Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
Schriftgröße:
Tipp: Formatierungen können schnell auf den markierten Text angewandt werden.  Schriftfarbe
Optionen:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
BBCode ausschalten
Smilies ausschalten
URLs nicht automatisch verlinken
Bestätigung des Beitrags
Um automatisch verfasste Beiträge zu verhindern, musst du einen Bestätigungscode eingeben. Den Code siehst du im folgenden Bild. Wenn du nur über ein eingeschränktes Sehvermögen verfügst oder aus einem anderen Grund den Code nicht lesen kannst, kontaktiere bitte die Board-Administration.
Bestätigungscode:
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden, Null wird nicht verwendet.
   

 Die letzten Beiträge des Themas - Schlechte Beratung! Wer noch? 
Autor Nachricht

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 31.08.2015, 19:53
Re: Schlechte Beratung! Wer noch?
so wie bei schwarze Seele war es bei mir auch :( Ich war bei Pro Familia

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 19.01.2014, 14:05
Re: Schlechte Beratung! Wer noch?
Meiner Meinung nach ,ist Abtreibung eine Fehlfunktion unserer modernen Medizin!!!!

Abtreibung bei Indikation OK, alles andere ist der reinste Irrsinn und macht diese armen Frauen kaputt. Es ist traurig ,wie leicht man diesen Zettel in den Beratungen bekommt, und man hat keinen blassen schimmer wie schlecht es einem DANACH geht..


.und dies sagt einem auch keiner....weil es keiner von diesen Menschen selbst durchführen läßt!!!!

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 12.11.2013, 22:30
Re: Schlechte Beratung! Wer noch?
Hey,
ich muss sagen das ich total zufrieden war mit meiner Beratung^^
Mir war aber von Anfang an klar was ich wollte und nicht,
ich habe kurz gesagt was Sache ist, die Frau war wahnsinnig freundlich,
hat mich nicht mal böse angeschaut, mir viel glück gewünscht.
Wir haben das finanzielle durch gesprochen, wo ich hin muss , was ich noch brauch und das alles
anonym bleibt.
Dann gab sie mir Flyer und Zettel mit, mit Telefonnummern usw. wegen Krankenkasse und
unterschrieb die Bescheinigung.
An sich ging für mich alles schnell, schmerzlos, ohne vorwürfe, und alles wichtige für mich persönlich war geklärt.
Mir wurde noch ans Herz gelegt das wenn ich Probleme habe danach ich jederzeit wieder kommen könnte,
man kenne sich ja jetzt, ich solle mich nicht scheuen^^
Das ganze hat 15 Minuten gedauert und ich war danach einfach nur erleichtert^^

Ich war bei ProFamilia

Der der Krankenkasse war es dann noch angenehmer (Ich mein das ernst, ich bin niemand der gerne diskutiert wenn ich meine Entscheidung getroffen habe, wenn man einfach das tut worum ich bitte bin ich mehr als froh und in der Situation hätt ich die Leute in der Luft zerissen die mir blöd gekommen wären.)
Das Gespräch verlief ungelogen so:
"Ich bin hier wegen.." dann hab ich den Zettel auf den Tisch gelegt bzw den Flyer von ProFamilia
"Ah okay, Karte bitte" habe dann die Karte hingelegt
"Danke, hier zurück, ich muss noch was kopieren."
Danach 5 Minuten absolute Stille , schweigen.
"Hier bitte unterschreiben."
"Das legen sie beim Arzt vor"
"Danke"
"Bitte"
Kein böser Blick, keine Nachfrage, nichts ^^ Einfach, schnell und das was ich in dem Moment gebraucht habe.

Das einzig blöde fand ich beim Artzt der den Eingriff gemacht hat, er fragte mich als ich völlig durch den Wind war was ich wohl im Nachhinein tun wollen würde wegen der Verhütung ^^
In dem Moment wär ich am liebsten mehr als nur patzig geworden und hätte gesagt das ich das Gefühl habe mich nie wieder von einem Menschen auch nur angucken lassen zu können, geschweige den Anfassen, da würde sich alles schon erübrigen.
Er hat schon Recht, beleidigt war ich trotzdem irgendwie^^

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 02.11.2013, 15:18
Re: Schlechte Beratung! Wer noch?
Hey,
ich hatte mir diese " Beratung " auch anders vorgestellt. Ich dachte sie würde mir vielleicht Möglichkeiten aufzeigen dass ich mich doch dafür entscheide oder sie generell etwas sagt, Ich war ungelogen nicht mal 5 min da, sie unterschrieb direkt den Zettel fragte nur wie es mir geht und das war´s. Na vielen lieben Dank.

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 12.09.2013, 18:14
Re: Schlechte Beratung! Wer noch?
das ist der Nachteil der Modernen Medizin, man darf Entscheiden, und in diesem Fall ist es zu 90% die Falsche Entscheidung im Nachhinein. Aber das weiß man leider erst ,wenn es zu spät ist. und eine schwangere Frau ist meistens machtlos ihre Kräfte zu sammeln, wenn diese Option mitfließt.

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 08.09.2013, 12:34
Re: Schlechte Beratung! Wer noch?
ich denke auch wenn man mir vielleicht möglichkeiten evt. lösungen angeboten hätte.....vielleicht dann..........

wenn man mir geholfen hätte einen klaren gedanken fassen zu können.......

aber ich habe es getan....heute wenn ich darüber nachdenke...war es als ob ich in einen reißenden fluss gewsen wäre und voller panik auf den wasserfall zu steuer keiner hat mir einen ast gereicht um das land erreichen zu können.....und dann bin ich gefallen und bin dabei unter zugehen......

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 24.08.2013, 20:17
Re: Schlechte Beratung! Wer noch?
ja, ich hatte auch eine schlechte Betratung....im nachhinein ist es einfacher als einen Zahnarztermin zu machen, man bekommt den Pro familia Fyler (empfehlung schon beim Frauenarzt. schlimm.

hatte 3 gespräche bei pro Familia...erste mit einem Mann, zweite und dritte mit frau ,die selbst gar keine Kinder hatte und schon älter war....ganz schlecht fühle ich mich jetzt, wenn ich revue passiere...es fand keinen Aufbau statt , eine Mutter zu bestärken...und von dem DANACH war überhaupt keine Information....keine WARNUNG...ich bin sehr traurig.

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 20.08.2013, 21:55
Re: Schlechte Beratung! Wer noch?
ja genau bei uns war es auch so....
ich kam mit meinem mann der schon mal nicht mit rein durfte.dann die frage ob wir schon kinder hätten ich sagte ja eine 6 j. alte tochter ..da sagte sie oh man dann müßten sie ja wieder ganz von vorne anfangen.....thema durch...

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 19.08.2013, 10:57
Re: Schlechte Beratung! Wer noch?
Ich hatte meine Beratung am 14.08. und bin dort zusammen mit meinem Mann aufgetaucht.Zuerst war die Beraterin etwas verwundert,daß ich den KV mitnahm fragte dann kurz zu unserer Situation und ob wir den AB aus finanziellen Gründen wollen oder wo der "Haken" liegt.Sie erkundigte sich dann noch,ob wir bereits Kinder haben und erklärte mir dann,welche Möglichkeiten es gibt,um den AB vorzunehmen.Anschliessend gab sie mir den unterschriebenen Beratungsschein und wir sollten dann noch im Wartezimmer Platz nehmen,um die Termine für den AB(ich entscheid mich für den medikamentösen)zu bekommen.Die Beratung PRO Kind war ehrlich gesagt nicht gegeben und sie hat mir(so kam es mir jedenfalls vor) eher zum AB geraten.Ich muss dazu sagen,wir haben bereits 4 Kinder,Mein Mann ist nicht mehr der Jüngste und momentan ist er Alleinverdiener,was es uns auch finanziell nicht leicht macht über die Runden zu kommen.Unsere Jüngste geht jetzt in die 2.Klasse und ich möchte gerne wieder in meinem Beruf arbeiten.Mit einem weiteren Kind wäre das alles natürlich nicht(mehr)so einfach möglich.Da mein Mann sich im Herbst sterilisieren läßt bestünde dann seinerseits keine Möglichkeit mehr,Kinder zu bekommen.Mag sein,daß die Beraterin meine Entscheidung gegen das Kind gespürt und desshalb die PRO Kind Seiten gar nicht erst zur Sprache gebracht hat,aber ich war dennoch sehr erstaunt,daß sie nach so kurzer Zeit den BS ausfüllte und mir die verschiedenen Möglichkeiten des AB erläuterte.

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 15.08.2013, 20:38
Re: Schlechte Beratung! Wer noch?
Diese "Beratung" hätte ich mir schenken können!
Ich war damals beim Gesundheitsamt. Die Dame war an sich sehr freundlich, doch ich hatte eher das Gefühl das sie schnell in Ihre Pause wollte als mir vielleicht Möglichkeiten aufzuzeigen wie es MIT Kind laufen könnte. Muss zugeben dass ich da eigentlich schnell raus wollte weil ich für mich rational die richtige Entscheidung getroffen habe, dachte ich zumindest. Sie hatte kurz nach meiner momentanen Situation gefragt und wie es mir damit geht und ich hatte ihr das kurz erläutert. Danach gabs den Unterschriebenen Zettel und da stand ich wieder. Ich empfinde es jetzt als sehr schlimm das man mich nicht über psychischen Folgen informiert hat die nach einer AB auftreten können. Es wird so abgetan als würde danach alles so sein wie vorher. Ich möchte keineswegs meine falsche Entscheidung dieser Beratung anrechnen aber hätte ich damals solche Infos bekommen hätte ich das alles nochmal aus einem anderen Blickwinkel betrachten können.

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 24.07.2013, 10:42
Re: Schlechte Beratung! Wer noch?
hallo!
ich hatte letzten monat mein gespräch.....und heute weiß ich das es mehr als schlecht war..
ich war mit meinem mann da....ich erzählte unsere gründe...seit 5 mon. kein gehalt,können uns keine andere woh. leisten,unsere tochter ist 6 j. kommt jetzt in die schule...
sie sagte oh dann müßten sie nochmal von vorn anfangen die gr. ist ja aus dem gröbsten raus....also der am besten ist absaugen......mein mann wurde nicht einmal mit dazu gerufen...keine hilfestellung bei den gründen...hätte man mir geholfen vielleicht lösungen zu finden...vielleicht wäre es dann anders gekommen....ich war innerhalb von 5 min. wieder draussen....ich war bei der awo.

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 14.02.2013, 01:01
Re: Schlechte Beratung! Wer noch?
hallo

bei mir war es so das ich eben mit 15 schwanger war.
tja...
die frau die mich "beraten" hatte, war fuer mich wie eine hexe.
sie erklaerte mir in einem unfreundlichen ton das mein leben eig "im arsch" ist wenn ich das kind habe. das ich keine gute arbeit finden werde und man hat heraus gehört das sie von abtreibungen nichts haelt!

hat mich echt fertig gemacht im nachhinein!

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 26.01.2013, 16:13
Re: Schlechte Beratung! Wer noch?
Awo nie wieder! Anstatt ihr zu sagen was geht und ihr Mut zu machen hat die den Eingriff zwar erklärt aber voll verharmlost. Gott steh meiner Tochter bei...ich habe versagt

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 21.01.2013, 21:18
Re: Schlechte Beratung! Wer noch?
Das darf so nicht sein. Beratungsstellen sind verpflichtet innerhalb von 3 Tagen einen Termin zu vergeben. Darauf würde ich auch bestehen.

Sonst würde ich das Gesundheitsamt informieren.

Lieben Gruß von

Andrea

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 21.01.2013, 17:09
Re: Schlechte Beratung! Wer noch?
ich war damals bei Pro Familia, frag mich heut wieder wo die das Pro her haben!!! Ich habe mich nicht verstanden gefühlt, mein Schein lag eh schon da und es war eher so das die Frau froh war wie ich fertig war mit erzählen! Hätte man mir einmal gesagt hey geht auch anders du weist das doch, dann wärs nie dazu gekommen!

Und heute der nächste Schreck: wollt für meine Tochter einen Termin just für e Beratung machen, mit Ende offen, da ruf ich da an, frag nach und sag auch sie ist 10. Woche und da sagt die am Telefon doch glatt tut mir leid, alles rappelvoll, wir haben keine Möglichkeit, momentan alles Weihnachtsfeierbabys die nicht gewünscht sind. Da ist mir echt alles aus dem Gesicht gefallen, hab Luft geschnappt und wortlos aufgelegt. Haben nun einen Beratungstermin bei der SKF, leider erst im März(Caritas war auch voll und was anderes gibt es hier nicht mehr). So ist die Zukunft eher unfreiwillig besiegelt


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

Gehe zu: