Aktuelle Zeit: 18.09.2018, 23:14




 Antwort erstellen 
Benutzername:
Betreff:
Nachrichtentext:
 

Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
Schriftgröße:
Tipp: Formatierungen können schnell auf den markierten Text angewandt werden.  Schriftfarbe
Optionen:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
BBCode ausschalten
Smilies ausschalten
URLs nicht automatisch verlinken
Bestätigung des Beitrags
Um automatisch verfasste Beiträge zu verhindern, musst du einen Bestätigungscode eingeben. Den Code siehst du im folgenden Bild. Wenn du nur über ein eingeschränktes Sehvermögen verfügst oder aus einem anderen Grund den Code nicht lesen kannst, kontaktiere bitte die Board-Administration.
Bestätigungscode:
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden, Null wird nicht verwendet.
   

 Die letzten Beiträge des Themas - Ich würde so gerne mit Andrea schreiben. 
Autor Nachricht

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 27.02.2014, 12:49
Re: Ich würde so gerne mit Andrea schreiben.
Hallo Mar76,

ich schreibe Dir eine pn

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 27.02.2014, 12:16
Ich würde so gerne mit Andrea schreiben.
Hallo,

Ich bin total verzweifelt. Ich brauche unbedingt Hilfe. Neuer Abtreibungstermins steht schon fest. Konfliktgespräche haben schon 3 statt gefunden. Termin zur Ausschabung konnte nicht mehr durchgeführt werden da Schwangerschaft zu weit. Befund t21. Ich liebe mein Kind, kann mit eine Leben mit einem Kind mit T21 nicht vorstellen. Die einzige Möglichkeit die Geburt einleiten, davor wir mit eine Medizin verabreicht damit meine Gebärmutter das Kind zusammen drückt bis das Herzchen aufhört zu schlagen. Dann muss ich es auf die Welt bringen. Geht das in Deutschland wirklich nicht anderst. Muss man die Mutter ein Leben lang strafen? Gibt es Betroffene die danach ihr Leben wieder in den Griff bekommen haben? Kann man nach so einer Geschichte sich am Leben freuen oder will man sich nur noch von der nächsten Brücke stürzen? Ist das Leben der Familien zerrüttet weil alles nur noch traurig ist? Main Mann steht hinter jeder Entscheidung und lässt mich alleine entscheiden. Egal welchen Weg ich gehe ich werde in bereuen. Ich wollte ein gesundes Kind und den Weg gerade aus gehen. Nun ist hier Endstation, es geht nur noch links zu "Kind mit t21 bekommen mit allen Konsequenzen" oder rechts "Abtreibung unter Horror Methoden" Bin am Ende - Bitte helft mir.

Würde so gerne Kontakt mit Andrea aufnehmen! Und am Forum teilnehmen - bin neu und komme nicht unrecht. Kann mich jemand freischalten? Gibt es ein Sorgen Telefon an dem man Profis an der Leitung hat oder Mütter die das schon mal durchgemacht haben?


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

Gehe zu: