Aktuelle Zeit: 21.10.2018, 18:30




 Antwort erstellen 
Benutzername:
Betreff:
Nachrichtentext:
 

Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
Schriftgröße:
Tipp: Formatierungen können schnell auf den markierten Text angewandt werden.  Schriftfarbe
Optionen:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
BBCode ausschalten
Smilies ausschalten
URLs nicht automatisch verlinken
Bestätigung des Beitrags
Um automatisch verfasste Beiträge zu verhindern, musst du einen Bestätigungscode eingeben. Den Code siehst du im folgenden Bild. Wenn du nur über ein eingeschränktes Sehvermögen verfügst oder aus einem anderen Grund den Code nicht lesen kannst, kontaktiere bitte die Board-Administration.
Bestätigungscode:
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden, Null wird nicht verwendet.
   

 Die letzten Beiträge des Themas - neu hier und suche Austausch 
Autor Nachricht

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 11.06.2015, 15:07
Re: neu hier und suche Austausch
Hallo, auch ich bin neu hier und suche jemanden, mit dem ich mein Leid teilen kann. Ich hatte meinen Abbruch vor zwei Tagen. Auch ich weiß nicht, wie ich mit meinem Sohn (6 Jahre) umgehen soll. Alle Gründe, die mich zu dem Abbruch bewogen haben, erscheinen mir nun nichtig. Ich wünschte, ich könnte die Zeit zurückdrehen und alles ungeschehen machen. Wie soll ich weitermachen? Morgen muss ich wieder arbeiten - ich weiß nicht, wie das gehen soll, denn seit vorgestern steht meine Welt still. Ich bin nur noch am Weinen (wenn mich mein Sohn nicht sieht), nachts schlafe ich kaum oder habe Albträume. Wie seid ihr damit fertig geworden? An was kann ich mich festhalten? Wie kann ich diese unendliche Trauer verarbeiten?
Liebe Grüße, s

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 06.06.2015, 21:10
neu hier und suche Austausch
Hallo,ich bin neu hier und kann nicht so richtig fassen,dass ich einen Abbruch habe
vornehmen lassen.Es gab unterschiedliche Gründe und ich bin auf der Suche nach einem
privaten Austausch.
Vor allem würde mich interessieren,wie ihr als Mütter damit umgeht.
Ich hab mir immer ein Geschwisterchen für meinen Sohn gewünscht,doch dann
verließ mich der Mut und dem stand so voel entgegen.
Das traurige Gefühl ist noch so akut.wird das irgendwann weniger?


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

Gehe zu: