Aktuelle Zeit: 21.11.2018, 01:49




 Antwort erstellen 
Benutzername:
Betreff:
Nachrichtentext:
 

Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
Schriftgröße:
Tipp: Formatierungen können schnell auf den markierten Text angewandt werden.  Schriftfarbe
Optionen:
BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
BBCode ausschalten
Smilies ausschalten
URLs nicht automatisch verlinken
Bestätigung des Beitrags
Um automatisch verfasste Beiträge zu verhindern, musst du einen Bestätigungscode eingeben. Den Code siehst du im folgenden Bild. Wenn du nur über ein eingeschränktes Sehvermögen verfügst oder aus einem anderen Grund den Code nicht lesen kannst, kontaktiere bitte die Board-Administration.
Bestätigungscode:
Gib den Code genau so ein, wie du ihn siehst; Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden, Null wird nicht verwendet.
   

 Die letzten Beiträge des Themas - Immer noch unendlich traurig! 
Autor Nachricht

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 26.05.2016, 01:48
Re: Immer noch unendlich traurig!
Ich habe noch eine Frage: Wie kann ich mich im privaten Forum austauschen, mit euch als Team mal zu schreiben?

LG
Ella

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 25.05.2016, 02:12
Re: Immer noch unendlich traurig!
Danke, Andrea!
Das macht nichts, es tut schon mal gut, alles von der Seele zu schreiben und hier angemeldet zu sein. Ich fühle mich jetzt nicht alleine.

LG

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 25.05.2016, 02:12
Re: Immer noch unendlich traurig!
Danke, Andrea!
Das macht nichts, es tut schon mal gut, alles von der Seele zu schreiben und hier angemeldet zu sein. Ich fühle mich jetzt nicht alleine.

LG

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 24.05.2016, 09:52
Re: Immer noch unendlich traurig!
Liebe Ella,

ich möchte Dich Willkommen heißen in diesem Forum und gleichzeitig ein bisschen "vorwarnen", dass es gut sein kann, dass es dauert bis Du Antworten bekommst. Das Forum ist nicht mehr sehr gut besucht - leider!

Alles Gute für Dich wünscht

Andrea

Mit Zitat antworten Beitrag Verfasst: 24.05.2016, 01:46
Immer noch unendlich traurig!
Hallo,
ich bin neu hier und hoffe, dass dieser Forum mir hilft, mit meiner Trauer fertig zu werden!
Es sind jetzt 6 Wochen nach meinem Abbruch her und ich leide noch sehr, seelisch und körperlich :( Alles ging sehr schnell und es fühlt sich wie ein Alptraum an. Wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte... Wir haben uns für den Abbruch enschieden, weil wir einfach Angst wegen dem Alter hatten! Ich bin 42 und mein Mann 48 Jahre alt, wir haben auch schon 3 Kinder, 2 erw. Töchter und einen kleinen Sohn, unser Sonnenschein, das Nesthäckchen, er wird im Sommer 7 Jahre alt. Das 4. Kind haben wir uns einfach nicht mehr zugetraut, zu schwach, zu müde und einfach nicht mehr fit gewesen. Die Schwangerschaft war ein Schock für mich, ungewollt und unerwartet :cry: Ich hab mich sehr in meinem Körper getäuscht, obwohl es jahrelang funktioniert hat! Umsomehr war es eigentlich wie ein Geschenk Gottes, und ich war gleich dagegen und wollte es so schnell wie möglich beenden. Diese 2,5 Wochen kamen mir als Ewigkeit vor und ich fühlte mich immer wieder glüklich und habe tief in mir gehofft auf ein Wunder. Leider haben wir gemeinsam mit meinem Mann nach dieser Beratung, wo von Anfang an nur Gegenargumente und keine andere Möglichkeit für das Leben besprochen war, pro und contra Listen geschrieben und doppelt so viele gegen als für das Kind drauf stehen gehabt :( Auch beim Arzt saßen wir beide weinend da, und trotzdem hat er nicht mal gefragt, ob wir vielleicht doch noch Zeit brauchen( es war ein medikament. Abbruch). Am Anfang hatte ich Schockzustand, mein Mann-die nächsten 2 Tage Weinattacken. Ich habe ihn noch nie so erlebt und es hat mir noch mehr weh getan! Die nächsten Tagen und Wochen ging es mir sehr schlecht, ich weinte viel, hatte an einem Tag fast Nervenzusammenbruch, ich hatte keine Emotionen. Ich kann mich immer noch nicht richtig auf irgendwas freuen! Und diese schlimme Schuldgefühle, weil ich das Leben zerstört habe, unser Ergebnis der Liebe! Und vor allem, weil es einfach ein Tabuthema ist und ich nur mit meiner Freundin darüber reden könnte. Später hat es auch die zweite Tochter erfahren, weil sie einfach gesehen und gefühlt hat, dass es was nichT stimmt und hat mich gefragt. Zum Glück hatte sie voll Verständnis für uns und es tat mir gut bei ihr auszuheulen und mit ihr zu sprechen. Ich hoffe, dass ich mich hier mit Frauen austauschen kann, die das gleiche fühlen und es mir noch mehr hilft, damit fertig zu werden. Und das es jetzt nach dem 2. Mal mit meiner Geschichte klappt, mit jemanden zu schreiben
LG
Ella


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

Gehe zu: