Aktuelle Zeit: 21.08.2018, 15:12




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
 Ich bin die Neue :) 

Werbung wird nicht durch www.nachabtreibung.de bereitgestellt, sondern durch Google.
Autor Nachricht

Registriert: 30.08.2011, 14:00
Beiträge: 2
Wohnort: HSK
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1984
Mit Zitat antworten
Beitrag Ich bin die Neue :)
Hallo zusammen,

beim Stöbern im WWW entdeckte ich diese Seite hier.

Ich habe ganz bewusst hier nach gesucht, den mein SS Abbruch beschäftigt mich in diesen Tagen sehr. Zu hause rede ich wenig über meine Gefühle bzgl des Abbruchs. Warum weiß ich selber nicht. Vllt finde ich hier Gleichgesinnte zum Gedankenaustasch :)

Morgen wäre der errechnete Geburtstermin gewesen.

An Silvester erfuhr ich dass ich schwanger bin. Der Test zeigte an "schwanger 3+". Schwanger in mehr als der 3.Woche. Mir schossen die Tränen in die Augen, ich konnte keinen klaren Gedanken mehr fassen. Ich war schwanger.. Ein völlig absurder Gedanke.

Stefan und ich kannten uns gerade 8 Wochen, uns trennten 400km. Ein Kind von ihm zu bekommen erschien mir völlig irreal.

Die Tage nach dem Test waren voller Gedanken. Schlaflose Nächte. Stefan und ich redeten und redeten, drehten uns im Kreis und kamen zu keinem Ergebnis. Mein Herz wollte das Baby, der Verstand war dagegen.. Stefan ging es genauso.

So kam es dass wir am 24.01. zum Abbruch fuhren. Ich stehe nach wie vor hinter dieser Entscheidung. Dennoch frage ich mich in letzter Zeit was wäre jetzt wenn.. Wären wir vllt schon Eltern!? Hätten wir eine Tochter oder einen Sohn?! Mein 1. und einiziges Ultraschallbild liegt gut verwahrt in einer kleinen Schatulle in meinem Nachtschrank. Nie würde ich auf den Gedanken kommen es weg zu tun.

Gestern war ich mit meiner Mutter bummeln. Bei H&M landeten wir in der Baby Abteilung und schauten die kleinen Sachen an. Wir lächelten uns an und ich bin mir sicher dass wir beide das Selbe dachten...


30.08.2011, 14:34
Profil

Registriert: 05.03.2011, 21:30
Beiträge: 42
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1989
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Ich bin die Neue :)
Hallo Juuulia84,

Herzlich Willkommen unter uns Gleichgesinnten!

Ich musste bei deiner Geschichte ein wenig lächeln; wie ident unsere Geschichten doch sind!
Ich kannte meinen Freund gerade 4 Wochen, als ich erfahren hab dass ich schwanger war. Auch uns trennte eine unüberwindbare Distanz (1000km). Ich konnte doch kein Kind bekommen von einem Mann den ich kaum kannte und der auch noch in einem anderen Land lebt! Auch wir haben uns damals (Nov 2010) ganz bewusst für einen Abbruch entschieden. Auch wenn von Anfang an klar war, dass wir noch keine Eltern werden wollten, habe ich die Wochen vor dem Abbruch viel geweint und auch so manch Nächte überhaupt nicht geschlafen.
Auch nach dem Abbruch stand ich voll und ganz hinter meiner Entscheidung. Bis zu dem Tag an dem ich plötzlich angefangen hab mich damit außeinanderzusetzen. Da kamen die Fragen hoch: Welches Geschlecht hätte mein Kind gehabt? Wäre es gesund gewesen? Wie würde mein Leben jetzt mit Kind ausschauen?
Mich haben diese Fragen immer weiter heruntergezogen, bin ich in eine Art Depression gefallen bin.
Mittlerweile geht es mir viel besser, ich verfolge wieder meine Ziele und der Abbruch ist zwar noch präsent, bestimmt aber nicht mehr mein Leben.

Ich denke, dass man sich automatisch mit dem Thema auseinandersetzt, vor allem wenn der Geburtstermin immer näher rückt. Lass es zu, aber ich hoffe, dass es dich nicht überrollt, so wie es bei mir der Fall war.

Lg


31.08.2011, 13:09
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: