Aktuelle Zeit: 21.09.2018, 09:46




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
 Bin neu hier 

Werbung wird nicht durch www.nachabtreibung.de bereitgestellt, sondern durch Google.
Autor Nachricht

Registriert: 22.04.2012, 18:49
Beiträge: 3
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1980
Mit Zitat antworten
Beitrag Bin neu hier
Hallo zusammen,

ich bin wie gesagt neu hier. Heute mittag habe ich im Internet nach Abtreibung/Seelsorge gesucht und euch gefunden.

Letztes Jahr im Juni hatte ich eine Spätabtreibung im KH (psychologische Indikation). Seitdem fahren meine Emotionen extrem Achterbahn und irgendwie habe ich das Gefühl das erst Monate danach, erst richtig ankommt was eigentlich geschehen ist.

Mein Mann ist wirklich in den Momenten da, in denen ich ihn ganz dringend brauche, aber manchmal denke ich das mir das nicht reicht, das ich mich jemanden mitteilen möchte der all diese Gefühle, Ängste, Alpträume und Depressionszustände kennt.

Über meine persönliche Geschichte werde ich noch näher eingehen, sobald hier Ruhe eingekehrt ist und ich den passenden Moment dazu gefunden habe.....

Ansonsten über mich:
Ich heiße Jenny, bin 31 Jahre alt, verheiratet, habe 3 Kinder (1 1/2, 5, 10) und besuche das Abendgymnasium.

Ich bin sehr froh das ich euch gefunden habe!


22.04.2012, 20:32
Profil

Registriert: 27.11.2006, 03:00
Beiträge: 1870
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1970
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Bin neu hier
liebe sunny,
herzlich willkommen bei uns im forum.
mir ging es damals ähnlich. nach dem abbruch ging es erst mal 5 monate einigermaßen. denn ich hatte immer mindestens ein kind rumd um die uhr bei mir, da war keine zeit zum nachdenken. aber als ich wieder arbeiten ging und mal wieder zeit für mich hatte, fing das alles an in mir zu arbeiten.
es freut mich das du in deinem mann ein stütze hast. das hatte ich leider nie.
liebe grüße cordula


22.04.2012, 22:21
Profil

Registriert: 22.04.2012, 18:49
Beiträge: 3
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1980
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Bin neu hier
Habe gerade unsere Kinder zu Bett gebracht...Danke Cordula für die nette Begrüßung! :)

Hier zu meiner Geschichte:

Nach der Geburt unserer Tochter im September 2010 bekam ich eine andere Pille, weil ich gestillt habe. Meine FA erklärte mir das eine der Nebenwirkungen sein könnte das die monatl. Blutungen ausbleiben könnten.

Kurz nach der Geburt bekam mein Mann eine lang ersehnte Festanstellung. Es ging so ziemlich alles bergauf....
Ich nahm die Pille regelmäßig um auf keinen Fall schwanger werden zu können, da meine beiden Töchter trotz Pille kamen und ich unheimliche Angst hatte wieder schwanger werden zu können. Nach zwei regulären Monatsblutungen blieb die dritte plötzlich aus. Erster Gedanke...schwanger....Test gemacht....nicht schwanger, also war ich beruhigt und alles ging seinen Lauf...
trotz allem hatte ich zwischendurch ein ungutes Gefühl...so eigenartig sich das auch anhören mag...wir saßen bei meinen Eltern im Garten und ich sah etwas weiter entfernt am Himmel einen großen Vogel, zeigte ihn meiner Mutter, die daraufhin meinte das es ein Storch sei und ich solle den Kopf einziehen meinte sie noch fröhlich....
allerdings war für mich das ein Zeichen mir direkt am nächsten Tag einen neuen Test aus der Drogerie zu holen, da Sonntag war.
Gedacht getan und mich traf der Schlag am nächsten Tag ... positiv.... ich habe geweint....rief meine Fa an und fragte nach einem Termin. Die Sprechstundenhilfe teilte mir mit das die Chefin krank sei, um was es denn gehe. Ich sagte ihr das ich sehr wahrscheinlich wieder schwanger bin und ich dringend Gewissheit bräuchte....sie wollte mir einen Termin geben wenn meine Fa wieder da gewesen wäre...das ist viel zu spät sagte ich ihr und unter Tränen sagte ich ihr das wenn ich schwanger wäre, ich das Kind nicht bekommen wolle.
Sie bot mir an gleich zu kommen um wenigstens einen Kontrolltest machen zu können...wenige Minuten später war ich bei ihr.
Test....ganz leicht positiv...sie meinte wenn ich Glück hätte wäre ich im frühen Stadium einer Schwangerschaft.
Um sicher zu gehen gab sie mir eine Überweisung ins KH. Noch am selben Tag fuhr ich mit meinen beiden Töchtern (8 Monate und 5J.) dorthin.
Die Arzthelferinnen waren so nett und kümmerten sich um die beiden als ich endlich drankam.
Der Arzt wußte schon das ich das Kind nicht bekommen wollte....machte also Ultraschall von unten, konnte aber nichts genaueres erkennen. Machte Ultraschall vom Bauch.....dieses Bild vergesse ich nie wieder....bevor er etwas sagen konnte platzte es aus mir heraus....das Kind ist ja schon viel zu groß!!!....er gab mir Recht und sagte...na da kann ich ihnen nur noch meinen Glückwunsch aussprechen! Nein, sagte ich.....sie verstehen mich nicht unter Tränen....ich kann und will nicht! Wie soll das gehen, ich schaffe das nicht! Mein Mann hat eine neue Arbeit, braucht das Auto bis abends, der Kindergarten unserer Tochter ist 2Km von unserem Dorf entfernt, wie soll ich zum Ende der Schwangerschaft (Hochsommer) hin meine Tochter zu Fuß dahin bringen, meine kleine ist gerade 8 Monate alt geworden und der Große braucht ebenfalls eine Menge Aufmerksamkeit....ich schaffe das nicht! Sind gerade weg vom Amt und wollen endlich auf einen grünen Zweig kommen.
Bis dahin wußte der Arzt nicht das es dann mein 4tes Kind gewesen wäre, doch dann sagte er ....Ach sie haben schon 3 Kinder??! Da gebe es ein paar Adressen in den Niederlanden...
Ich machte mich jedoch schon beim ersten Verdacht schwanger zu sein im Internet schlau....über jede Möglichkeit...
Nein sagte ich, da gibt es noch die psychologische Indikation....
....er gab mir die Adresse von einem Psychologen in der Nähe.

In einem langen Gespräch hatte ich es geschafft und bekam noch mit das einer der letzten Sätze auf meinem achso wichtigen Dokument waren : Stark Suizid gefährdet.

Mit allen Unterlagen konnte ich nun ins Krankenhaus gehen.....

Am nächsten Tag...
Habe Medikation erhalten.....Schmerzen, Krämpfe.....alleine....und weitere 4 Tage dann ganz alleine.... bis ich nach Hause durfte....


22.04.2012, 23:03
Profil

Registriert: 22.04.2012, 18:49
Beiträge: 3
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1980
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Bin neu hier
hallo cordula,

es tut einfach gut gleichgesinnte hier zu haben, die ganz genau wissen, wie man sich manchmal fühlt. mit den Kindern ging es mir genauso....bei dreien sind die chancen sehr gering einmal mehr zeit zum aufarbeiten zu haben. bei mir ist es das gesicht meiner kleinsten, das mich zu fragen veranlasst ....hätte es mich auch so angelacht?

tut mir leid das dein mann nicht für dich da war...es macht viel aus jemanden an seiner seite zu wissen, der weiß was mit dir los ist.

danke und auch dir liebe grüße
jenny


23.04.2012, 15:12
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: