Aktuelle Zeit: 19.11.2018, 13:17




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
 Ich bitte um eure Hilfe für Diplomarbeit!!! wichtig 

Werbung wird nicht durch www.nachabtreibung.de bereitgestellt, sondern durch Google.
Autor Nachricht

Registriert: 13.07.2009, 14:40
Beiträge: 7
Geschlecht: weiblich
Mit Zitat antworten
Beitrag Ich bitte um eure Hilfe für Diplomarbeit!!! wichtig
Hallo alle zusammen!

Ich studiere Gesundheits- und Sozialwesen. Ich stehe jetzt vor meiner Diplomarbeit und mein Thema soll sich um Abtreibung drehen. Ich möchte über Allgemeines bzgl. Abtreibung schreiben und ich möchte darauf eingehen, dass es so viele Frauen gibt, die im Nachhinein nicht mit ihrer Entscheidung, ihr Kind abgetrieben zu haben, zurecht kommen. Die Beratung vor einem Schwangerschaftsabruch soll einen großen Teil meiner Arbeit einnehmen und dazu brauche ich eure Hilfe. Während ich mich zu diesem Thema informierte, stieß ich immer wieder auf Berichte von Frauen in denen stand, dass sie der Meinung sind in dem Beratungsgespräch nicht ausreichend informiert wurden zu sein. Viele sagen, dass sie auch nicht auf mögliche negative Folgen, wie Depressionen, Post-Abortion-Syndrom, Schuldgefühle etc. hingewiesen wurden. Nun möchte ich gerne eure Meinung dazu haben. Ich habe ein paar Fragen zusammen gestellt und bin jedem dankbar, der mir ein bisschen seiner Zeit spendet und sie beantwortet. Ich würdet mir damit wirklich weiter helfen.


1.Wie lang dauerte ungefähr die Beratung? (5 min, 1 Stunde?...)

2.Hattest du das Gefühl das individuell auf dich eingegangen wurde oder wurde einfach nur ein Programm abgespult?

3.Falls du vorher schon eine Entscheidung getroffen hast (Kind ja oder nein) hat man dich in deiner Entscheidung einfach noch weiter bestärkt oder ist man auch auf die andere Möglichkeit eingegangen?

4.Hat man dich ausreichend darüber informiert, was es für finanzielle bzw. generelle Unterstützung vom Staat gibt wenn man sich für das Kind entscheidet?

5.Wurdest du über die möglichen psychischen Probleme nach einer Abtreibung aufgeklärt?

6.Hat dir die Beratung im Endeffekt weiter geholfen?

7.Was hat dir gefehlt, was hättest du dir gewünscht was anders hätte laufen sollen in der Beratung?



Schon mal tausend Dank im Vorraus! LG, Lotte


13.07.2009, 14:53
Profil E-Mail senden

Registriert: 02.08.2007, 03:00
Beiträge: 164
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Ich bitte um eure Hilfe für Diplomarbeit!!! wichtig
Hallo Lotte!

Ich hatte gar kein Beratungsgespräch. Mein einziges Gespräch fand direkt vor dem Abbruch statt, von dem ich nichts mehr weiß, weil ich teilweise ein Black Out habe. Es hat aber sicher nicht länger als 5 Minuten gedauert. Vom Inhalt weiß ich wie gesagt leider nichts mehr. Und ich nehme mal an dass man das nicht als Beratungsgespräch bewerten kann, wenn man zuvor schon im Wartezimmer gesessen hat. Mir hat damals eher ein richtiges Gespräch mit meinen Eltern gefehlt.
Liebe Grüße


15.07.2009, 20:18
Profil

Registriert: 18.09.2008, 20:59
Beiträge: 73
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Ich bitte um eure Hilfe für Diplomarbeit!!! wichtig
Hallo Lotte,
ich hoffe ich bin noch nicht zu spät dran! Hier meine antworten:

1.Wie lang dauerte ungefähr die Beratung? (5 min, 1 Stunde?...)
-> ca. 15min

2.Hattest du das Gefühl das individuell auf dich eingegangen wurde oder wurde einfach nur ein Programm abgespult?
-> es wurde eher ein Programm abgespult

3.Falls du vorher schon eine Entscheidung getroffen hast (Kind ja oder nein) hat man dich in deiner Entscheidung einfach noch weiter bestärkt oder ist man auch auf die andere Möglichkeit eingegangen?
-> Ich bin zu ProFamilia gegangen in erster Linie um den Wisch zu bekommen, alos den Bescheid, dass ein Beratungsgespräch durchgeführt wurde. Im Gespräch habe ich selbst hauptsächlich 'vernünftige' Gründe genannt warum eine Abtreibung in meinem Fall... naja,. eben vernünftig wäre... Darin hat mich die Beraterin bestärkt und fand dass ich sehr bewusst und entschlossen rüberkomme. Klar, das wollte ich ja auch...
Leider hat sie nicht die andere Seite aufgezeigt und mir dementsprechend gar keinen Mut gemacht.

4.Hat man dich ausreichend darüber informiert, was es für finanzielle bzw. generelle Unterstützung vom Staat gibt wenn man sich für das Kind entscheidet?
Nein. Allerdings studiere ich in den Niederlanden, und dann konnte sie eben nicht für dieses Land sprechen. Wohl hätte ich aber von Deutschland nichts bekommen. (Trotz dass mein erster Wohnsitz hier ist)
5.Wurdest du über die möglichen psychischen Probleme nach einer Abtreibung aufgeklärt?
Ein ganz klares NEIN. Ich habe auch meine 1. Abtreibung erwähnt und dass es mir sehr schlecht ging, aber über noch schlimmere Folgen einer 2. AB wurde nicht gesprochen.

6.Hat dir die Beratung im Endeffekt weiter geholfen?
Nein, ausser dass sie mir den Bescheid gab. Allerdings war es eine sehr nette Frau, aber es wurde eben einfach nur ein Programm abgezogen.

7.Was hat dir gefehlt, was hättest du dir gewünscht was anders hätte laufen sollen in der Beratung?
Ich hätte mir gewünscht, dass beide Seiten aufgezeigt werden, also pro und contra Kind. und es hätte auch mehr auf die folgen des 1. ABs eingegangen werden sollen und die evtl noch viel schlimmeren folgen eines 2.

Zu meinem 1.AB kann ich sagen, dass das beratungsgespräch viel besser war, denn: 1. mein damaliger Exfreunde (Kindsvater) waren dabei, die Beraterin hat mir alles genannt was ich an unterstützung bekommen würde. Ich muss aber auhc sagen, dass ich damals mit einem sciheren : 'Ich will mein Kind austragen' hinkam und dementsprechend eben genau darauf eingegangen wurde.


Viel Glück bei deiner Diplomarbeit.
Vielleicht möchtest du diese ja hierreinstellen wenn du alles hinter dir hast?! Würde mich sehr interessieren!
LG, Kathi


27.07.2009, 23:02
Profil

Registriert: 01.01.2006, 03:00
Beiträge: 901
Geschlecht: weiblich
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Ich bitte um eure Hilfe für Diplomarbeit!!! wichtig
Hallo Lotte,
benötigst du noch Antworten auf deine Fragen? Wenn ja, dann würde ich mich in den nächsten Tagen hinsetzen und sie dir beantworten.
Liebe Grüße, Gesa


28.07.2009, 14:21
Profil

Registriert: 13.07.2009, 14:40
Beiträge: 7
Geschlecht: weiblich
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Ich bitte um eure Hilfe für Diplomarbeit!!! wichtig
Ja, ich brauch noch Antworten, sehr dringend sogar. Ich bin jedem unendlich dankbar der sich für mich ein paar Minuten Zeit nimmt.


30.07.2009, 12:50
Profil E-Mail senden

Registriert: 05.08.2009, 23:16
Beiträge: 14
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1986
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Ich bitte um eure Hilfe für Diplomarbeit!!! wichtig
1.Wie lang dauerte ungefähr die Beratung? (5 min, 1 Stunde?...)
20Minuten
2.Hattest du das Gefühl das individuell auf dich eingegangen wurde oder wurde einfach nur ein Programm abgespult?
die Beraterin hat ihr Programm abgespult,sie hat sogar den punkt Hilfe vom Staat usw Ünterstützung/finanziell einfach weggelassen,sie meinte das wir es nicht wollen können wir das ja weglassen(viell hätte ich anders entschieden:()
3.Falls du vorher schon eine Entscheidung getroffen hast (Kind ja oder nein) hat man dich in deiner Entscheidung einfach noch weiter bestärkt oder ist man auch auf die andere Möglichkeit eingegangen?
weiter bestärkt,siehe oben
4.Hat man dich ausreichend darüber informiert, was es für finanzielle bzw. generelle Unterstützung vom Staat gibt wenn man sich für das Kind entscheidet?
nein
5.Wurdest du über die möglichen psychischen Probleme nach einer Abtreibung aufgeklärt?
nein
6.Hat dir die Beratung im Endeffekt weiter geholfen?
nein,ich hatte vorher schon alles im netz und bei bekannten recherchiert
7.Was hat dir gefehlt, was hättest du dir gewünscht was anders hätte laufen sollen in der Beratung?
die Frau hätte mir emotional mehr auf mich eingehen sollen und mir Möglichkeiten nennen sollen,die Angst nehmen (die auch hormonell bedingt bei schwangeren extremer ist.)...ich habe das Gefühl ich war in dem Moment total in Trance als ich diese ganzen Formalitäten(KKV,Beratung AWO, Arzttermine) sturr ableistete und mit mehr Zuspruch hätte ich mit meinem Herz gehandelt


07.08.2009, 13:40
Profil E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: