Aktuelle Zeit: 14.12.2018, 19:02




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
 Brauche jemanden zum reden 

Werbung wird nicht durch www.nachabtreibung.de bereitgestellt, sondern durch Google.
Autor Nachricht

Registriert: 17.09.2012, 10:50
Beiträge: 15
Wohnort: stuttgart
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1985
Mit Zitat antworten
Beitrag Brauche jemanden zum reden
Hallo Ihr lieben,

ich bin nun hier eingetreten weil ich mit niemanden über meinen abbruch reden kann und hoffe das ich hier jemanden finde.

heute vor genau 3 wochen hatte ich meinen abbruch....

ich hatte anfang august erfahren das ich schwanger bin, es war nicht geplant, ich hatte 2 monate davor von meiner FA eine neue pille bekommen die ich wirklich regelmäßig ohne fehler eingenommen hatte, habe irgendwann sehr starke unterleibskrämpfe die sich anfühlten wie damals als ich eine Gebärmutterentzündung hatte und bin zum Fa, dieser verkündete mir das ich schwanger sei.... im ersten moment war ich total geschockt und muss gestehen das ich darüber sehr unglücklich war. bei der 2. untersuchung dann hat man den Herzschlag gesehen und es kamen totale emotionen über mich... ich freute mich obwohl ich es jetzt nicht gebrauchen konnte, habe gerade einen neuen job begonnen, ich habe schon 2 söhne (8j/6J) (ich habe einen Partner), wir wollen heiraten und wir wollen auch ein Kind aber zuerst brauchen wir eine größere wohnung, da wir im moment in einer 2 1/5 zimmerwohnung wohnen, wir wollen zuerst heiraten usw... es sollte alles nach und nach kommen..... dann nun die nachricht ich bin schwanger. Mein partner freute sich auch zuerst darüber aber dann als uns alles klar wurde und uns diese ganzen gedanken mit der finanzielen und der momentanen wohnlage durch den kopf ging wurde alles anderst, er lässt sich ganz stark von seinem verstand leiten und war dann absolut dagegen und bat mich es abzutreiben, mein herz war aber absolut dagegen obwohl mein verstand der selben meinung war wie er... letzt endlich habe ich mich gegen das baby entschieden und nun sitze ich da und komme kein bisschen damit klar... ich fühle mich richtig mieß und mit ihm kann ich darüber nicht reden... :( ich schäme mich so sehr dafür, ich sehe schwangere, Babys und ich könnte sofort los heulen, es macht mich einfach kaputt.
Er sagt es war das richtige und wir werden unsere prinzessin noch bekommen das verspricht er mir, aber ich sage das ich kein baby mehr verdiene :(


17.09.2012, 11:24
Profil E-Mail senden

Registriert: 19.05.2011, 22:05
Beiträge: 19
Geschlecht: männlich
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Brauche jemanden zum reden
Hallo Jacky,

erstmal herzlich Willkommen hier im Forum.

Dein Freund kann deine momentane Lage vermutlich nicht verstehen. Und Nachempfinden somit schon gar nicht. Er konnte noch keinen wirklichen Bezug zu eurem Kind aufbauen. Er hat es ja nicht in sich getragen.
Ich möchte Dich bitten ihm mal anzubieten sich hier im Forum anzumelden, damit er ein Gefühl dafür bekommt was ein AB bei Frauen anrichten kann. Ansonsten wird er Dich mit seinen Aussagen weiter ungewollt verletzen.

Lieben Gruß und viel Kraft

Lewis


19.09.2012, 00:14
Profil E-Mail senden

Registriert: 19.09.2012, 14:07
Beiträge: 12
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Brauche jemanden zum reden
Ich kann gut verstehen wie du dich fühlst...
Ich habe noch keine Kinder und war zu dem Zeitpunkt noch nicht lange mit meinem Freund zusammen. Außerdem konnte ich mich überhaupt nicht mit dem Gedanken anfreunden Mutter zu sein und bin noch mitten in der Ausbildung...
Bei mir ist es so das es mir phasenweise gut geht und manchmal eben nicht so gut und dann denke ich, dass ich vielleicht doch eine gute mutti gewesen wäre und das ich einen Fehler gemacht habe.
Aber eigentlich muss man sich immer vor Augen halten, dass man sich die Entscheidung nicht leicht gemacht hat und das man sich ja auch nicht ohne Grund gegen diese Schwangerschaft entschieden hat.
Das hilft mir meistens dabei über solche traurigen Momente hinweg zu kommen...


19.09.2012, 22:37
Profil E-Mail senden

Registriert: 17.09.2012, 10:50
Beiträge: 15
Wohnort: stuttgart
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1985
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Brauche jemanden zum reden
hallo ihr zwei, vielen dank für eure worte erstmal

Ja Lewis, da gebe ich dir recht er kann es nicht wirklich nachvollziehen, so denke ich auch ich sagte ihm schon damals zu ihm das er leicht reden hat, er hat das baby auch noch nicht gesehen, er hat die veränderung in mir nicht gespürt, und all das sind faktoren die es einem nicht gerade leicht machen, ich wollte das er mit mir zum ultraschall geht vielleicht das er mich besser nachvollziehen kann, aber er weigerte sich das an zu tun....
es sei so besser meinte er....
Ich sag ja von meinem verstand her hat echt auch nicht viel dafür gesprochen, und deswegen war es vom verstand her auch das richtige nur das es vom gefühl her, jetzt nach dem ich es getan hab, unbeschreiblich!!!! ich finde nicht die richtigen worte dafür aber ich würde mich schon fast als erbärmlich bezeichnen.... wie kann ich als mutter so scheiße denken, das ich darüber bestimme ob es leben darf oder nicht, das ich dafür entschieden habe MEIN fleisch und blut um zu bringen.... ich sehe in die augen meiner jungs und ich fühl mich so verdammt schuldig.... ich habe etwas getan das ich nie mehr wieder rückgängig machen kann und ich berreue es zu tiefst nicht auf mein herz gehört zu haben sondern meinen beschissenen verstand die macht gelassen habe!!!!
Ich gebe noch nicht ein mal ihm schuld wobei ich am anfang dachte das ich ihn dafür hasse, dass er mir die zweifel nicht genommen hat, er mir meinen zweifeln zugestimmt hat und alles genauso sah wie ich und jetzt das ganze noch immer für richtig empfindet. aber das ist nicht so denn wie soll er den so empfinden wie ich wenn er selbst dieses baby nicht in sich getragen hat und er nicht diese veränderungen im körper gespürt hat, das kann doch jemand nicht nachvollziehen wie jemand der das durchlebt.... Ich bin dafür verantwortlich gewesen und deswegen gebe ich mir selbst die schuld an meiner situation, es weiß niemand davon außer uns... ich schäme mich für meine vorgehensweise....
Es so zu sehen das wir uns ja nicht ohne grund dagegen entschieden haben kann ich leider nicht da ich denke es wäre sicher irgendwie machbar gewesen, mit meinen anderen 2 habe ich es auch hinbekommen, es ist zwar schwer aber gut, dann kämpft man sich halt nochmal irgendwie durch..... ich wünschte mir aber sehr das ich das so sehen könnte dann wäre es sicher erträglicher als so mit diesem absolut beschissenem schuldgefühl und gewissen....


20.09.2012, 10:26
Profil E-Mail senden

Registriert: 17.09.2012, 10:50
Beiträge: 15
Wohnort: stuttgart
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1985
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Brauche jemanden zum reden
hyazinth, er sieht es weiterhin mit dem verstand und sagt mir das es so das richtige war und ich sehe es eben nicht so, ich leide sehr darunter was er nicht ganz nachvollziehen kann, ihm tut es zwar auch sehr leid, aber vom gefühl her empfindet er einfach nicht so wie ich.... deswegen ist es da schwierig mit ihm zu reden, ständig zu hören " schatz es war richtig so, es geht jetzt einfach noch nicht schau unsere umstände an blablabla...." das macht mich noch wütender und verletzt mich.....


20.09.2012, 12:23
Profil E-Mail senden

Registriert: 19.09.2012, 14:07
Beiträge: 12
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Brauche jemanden zum reden
Genauso fühle ich auch und habe auch so gefühlt.
Ich habe auch damals gesagt das er nicht fühlen kann wie sich mein Körper verändert und er hat es auch nicht gesehen...
Er sagt auch das es besser so war und das wir ja dann in einem Jahr ein Kind haben können usw...
Ich glaube nicht das ein Mann sich da so reinversetzen kann.
Manchmal denkt man auch das es nur so ein gespieltes Verständnis ist, so empfinde ich zumindest manchmal... ich möchte natürlich auch keinem unterstellen das ihn sowas nicht berührt aber wohl auf andere art und weise als uns Frauen...
Wie hast du dir jetzt vorgestellt wie es weiter geht?
Möchtest du noch ein Kind haben?


20.09.2012, 23:44
Profil E-Mail senden

Registriert: 17.09.2012, 10:50
Beiträge: 15
Wohnort: stuttgart
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1985
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Brauche jemanden zum reden
Ja da hast du recht, die männer können das nicht so fühlen wie wir, ich möchte meinem und auch den anderen nicht unterstellen das sie nichts fühlen oder es ganz und garnicht nachvollziehen können, ich denke sie gehen nur anders damit um und Männer lassen sich mehr vom verstand leiten als vom herzen. Meinem Tut es sehr leid er sagt es nicht mehr sehr oft aber sein verhalten mir gegenüber spricht bände.... er versucht mir alles zu erfüllen was ich möchte ohne wenn und aber, er bleibt total ruhig und geht auf mich ein wenn ich arschig werde, wo er sonst immer sauer oder beleidigt reagiert hatte usw.... Ich bin davon überzeugt das sie das nicht nachvollziehen können was da in uns abgeht und was wir fühlen aber sie leiden mit uns wenn auch nicht offensichtlich aber sie tuen es.
nunja wie es weitergehen wird???? ich weis es nicht schauen wir was die zeit bringt.... Im moment wünsche ich mir nichts mehr als mein baby, aber auf der anderen seite denke ich ich habe kein baby mehr verdient....

wie hat es sich den bei dir bis jetzt entwickelt?????


21.09.2012, 09:50
Profil E-Mail senden

Registriert: 19.09.2012, 14:07
Beiträge: 12
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Brauche jemanden zum reden
Naja mein Freund sagt auch das er mich versteht und das es nicht leicht ist aber das es eben nun mal nicht mehr zu ändern ist...
da hat er ja auch recht, aber immer wieder nur das gleiche zu hören macht mich irgendwie wütend... das ist irgendwie so ein standard satz, den mir eigentlich jeder sagen könnte...
im moment wünsche ich mir auch nur das ich das rückgängig machen könnte, aber ich weiß ja das ich irgendwie damit leben muss...
ich wünsche mir jetzt auch ein baby, was aber natürlich irgendwie widersprüchlich ist und ich denke auch das ich eigentlich keins haben sollte... ich wollte dieses eine nicht und wieso sollte man mir dann ein gesundes kind gönnen...
ich denke aber ich könnte vielleicht besser damit umgehen wenn ich einem kind dann das leben geschenkt habe und mich irgendwie besser von dem verabschieden dem ich das leben quasi genommen habe...
vielleicht ist das auch alles quatsch, aber wer weiß schon was in so einer situation das richtige ist? :cry:


21.09.2012, 23:16
Profil E-Mail senden

Registriert: 19.05.2011, 22:05
Beiträge: 19
Geschlecht: männlich
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Brauche jemanden zum reden
Hallo Jacky,

bitte sag deinem Freund, welche seiner Aussagen Dich verletzen und dass er sie weglassen soll. Er soll am besten einfach nur zuhören und versuchen Dich zu verstehen.
Ich kann eigentlich nur von mir sprechen. Auch wenn man es vermutlich auf die meisten Männer pauschalisieren kann. Er kann es wirklich nicht nachempfinden. Und Leiden wird er ganz bestimmt auch. Aber hauptsächlich daran, dass Du leidest. Er kann es nur versuchen zu verstehen und wird merken wie sehr er Dich ungewollt verletzt hat.

Bei mir war es auch so, dass wir uns zusammen entschieden haben. Ich wusste damals nicht, was ein AB bei einer Frau auslösen kann. Somit bin ich auch nicht genug auf sie eingegangen. Sie hasst mich für mein damaliges Verhalten. Das hat sie mir ganz klar gesagt. Außerdem spüre ich das auch. Und das verletzt mich sehr. Den Hass zu spüren von einer Frau die mir sagt, dass sie mich liebt.

Schuld trägst Du bestimmt nicht alleine daran, was geschehen ist. Ihr wart beide in der Situation und habt euch so entschieden. Und schließlich habt ihr es beide damals nicht besser gewusst. Menschen handeln halt aus Situationen heraus. Und damals habt ihr gedacht es wäre das Richtige. Ich denke dass die Situation in der ihr wart Schuld daran ist.


22.09.2012, 01:56
Profil E-Mail senden

Registriert: 17.09.2012, 10:50
Beiträge: 15
Wohnort: stuttgart
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1985
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Brauche jemanden zum reden
hallo hyazinth, ich glaube wenn meiner mir sagen würde das er mich versteht und das ganze jetzt nun mal nicht mehr rückgängig zu machen ist wäre ich auch sehr wütend, bei meinem kommen andere äußerungen, wenn es situationen gibt im moment mit meinen jungs bei den hausis wo mein großer riesen probleme bei hat zb. da kommt dann immer siehst du schatz es war so echt besser, überleg mal du hättest jetzt noch das baby und des würde quengeln oder hat die windeln voll oder hunger oder oder oder, wie willst das alles zur selben zeit hinbekommen... das es ihm leid tut bzw das es nicht spurlos an ihm vorbei geht merke ich dann halt an seinem verhalten. Äußerungen kommen leider nur das es einfach besser war und wir irgendwann unsere prinzessin bekommen und wenn ich will und die richtige zeit gekommen ist ich sogar 3 prinzessinen von ihm bekomme...
Rückgängig können wir nichts mehr machen wir müssen irgendwie damit klar kommen, ich weis nicht ob wir unser gewissen dann mit dem nächsten baby beruhigen können ich denke es ist dann vielleicht ein wenig einfacher, aber ich weis es nicht im moment denke ich für mich das wenn ich jetzt noch mal schwanger werden würde und das baby bekomme ich eine Heuchlerin wäre, des eine lass ich aus mir raussaugen und bestimme das es nicht leben darf, das es nicht mein baby sein darf und dem nächsten genehmige ich es, sowas kann ich nicht bringen....
es ist ein absolutes gefühlschaos in mir.... und ich weis ehrlich nicht wie ich damit umgehen soll.... Ich wünsche dir das es besser wird und du für dich irgendwie deine ruhe findest um doch noch eine glückliche mama zu werden... Will denn dein freund jetzt ein Baby?????
Hallo Lewis, ich danke dir von ganzem Herzen für deine worte, es ist schön die worte eines betroffenen mannes dazu zu hören, und es auch von der Männersicht erleutert zu bekommen... weist du, er hatte zu mir nach dem abruch gesagt ich solle stark sein und das ich das schon schaffe, ich hatte ihm direkt nach dem abruch unter tränen gesagt das es weh tut und ich das nicht verkrafte.... er sagte mir doch du musst stark sein und du bist stark das weiß ich und wir schaffen das zusammen.also zeige ich nach aussen hin das ich stark bin und lass mir vor niemandem anmerken wie zerbrochen ich innerlich bin,alle denken mir geht es supi, mein freund geht davon aus das ich das verkrafte und nicht so sehr darunter leide. ich will ihn ja nicht damit belasten. Ich habe seit dem nicht mehr vor ihm geweint deswegen, ich mache das immer nur dann wenn ich alleine bin, wenn er mir dann in so alltags situationen sagt siehst du das war einfach das beste so wie ich es oben schon geschrieben hatte sag ich einfach nur "nein war es nicht, ich hätte es schon irgendwie geschafft" und unterdrücke meine tränen. Ich hatte zu anfang die angst das ich ihn dafür hassen werde und ihn dafür verantwortlich mache, aber überhauptnicht, ich gebe ihm keine schuld und ich hasse ihn kein bisschen dafür, ich hasse mich und ich bin so wütend auf mich das ich so dumm war, das ich nicht an mich geglaubt habe das ich meinem baby keine chance gegeben habe usw... ich denke er weiß nicht wie sehr ich leide, wie auch wenn ich ihm vorspiele es ist alles okey bei mir??? und ich denke vielleicht ist es so auch besser, denn er muss sich ja nicht auch noch wegen mir verrückt machen... oh man.... Meinst du Lewis es ist ein fehler????? er erwartet doch das ich stark bin dann kann ich ihm doch nicht diese schwäche zugestehen... es ist so schwierig im moment für irgendwas den richtigen weg zu sehen...


22.09.2012, 15:38
Profil E-Mail senden

Registriert: 19.05.2011, 22:05
Beiträge: 19
Geschlecht: männlich
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Brauche jemanden zum reden
Hallo Jacky,

ich denke definitiv dass es ein Fehler ist deine Gefühle zu unterdrücken. Du musst deine Gefühle nicht unter Kontrolle haben. Und Du musst auch nicht stark sein weil er es erwartet oder gerne hätte. Du möchtest trauern und das ist auch dein gutes Recht. Dass Du deinen Freund damit nicht belasten möchtest finde ich sehr nett von Dir. Aber ihr habt diese Entscheidung gemeinsam getroffen und Dir geht es wesentlich schlechter als ihm. Somit sollte er jetzt für Dich da sein. Nur weiß er ja nicht wie. Wie gesagt: er konnte nie eine ähnliche Bindung zu eurem Kind aufbauen wie Du. Deswegen hat er momentan vermutlich absolut keinen Schimmer wie schlecht es Dir geht. Dass Du das mit Dir selber ausmachen möchtest, empfinde ich auch als falsch. Bitte mach das nicht. Meine Freundin versucht das seit fast 2 Jahren.
So blöd wie sich das jetzt eventuell für Dich anhören mag. Aber Du musst diesen AB verarbeiten. Und dafür solltest Du drüber reden. Verdrängen bringt da gar nichts.
Dein Freund ist da momentan noch nicht sensibel genug für. Vielleicht kannst Du ihn in einer ruhigen Minute mal bitten, Dir einfach nur zu zuhören. Er soll an diesem Tag dann zu dem Thema gar nichts mehr sagen. Dann kannst Du ihm sagen, womit er Dir weh tut und dass er es bitte lassen soll. Sag ihm auch, dass er das nicht verstehen kann und dass es Dir sehr schlecht geht. Du kannst ihm auch anbieten, dass er sich hier anmeldet. Deine Beiträge kannst Du dann in den privaten Bereich für Frauen verschieben lassen, damit er sie nicht lesen kann.
Dein Freund möchte Dir mit seinen Aussagen nicht weh tun. Aber er wird es immer wieder machen wenn Du es ihm nicht sagst. Und das brauchst Du nicht zu ertragen.

Dass Du dir ein Baby wünschst ist in meinen Augen völlig in Ordnung. Allerdings solltet ihr damit noch warten. Wenn Du jetzt ein Baby bekommen würdest, würde Dir das vermutlich nicht helfen, über dein verlorenes Sternchen hinwegzukommen.

Lieben Gruß
Lewis


24.09.2012, 21:26
Profil E-Mail senden

Registriert: 19.09.2012, 14:07
Beiträge: 12
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Brauche jemanden zum reden
Ja so denke ich auch... das eine quasi töten und das andere darf leben weil der Zeitpunkt besser ist... ich fand es auch grausam, dass ich damals sozusagen über leben oder tot entscheiden musste. Das war eins der schlimmsten Sachen für mich...
Ja wir möchten schon ein Kind, mein Freund auch, aber im Moment wohnen wir noch 100 km auseinander weil ich noch bis nächstes jahr september meine Ausbildung hier machen muss... und er ist leider nicht bereit für diese Zeit noch zu mir zu ziehen :(
und das war auch so ein Problem, ich hätte dann zu meinen Eltern ziehen müssen, zumindest in den Ort wo sie wohnen, und dann nach der Arbeit noch um so ein kleines Baby kümmern... Ich denke zu zweit ist das machbar, da übergibt man eben mal für eine Stunde an den Papa und kann sich dann mal ausruhen, aber alleine hat man dazu ja keine Chance. Man schlägt sich die Nacht um die Ohren und hat am nächsten Tag wieder Frühdienst... Es ist ja kein anderer da der mal aufsteht wenn man mit Baby alleine ist...
Darum war ich auch sehr traurig, verletzt und enttäuscht, dass er absolut nicht bereit war zu mir zu kommen für die paar Monate noch...
Er möchte das erst wenn wir dann zusammen wohnen und ich fertig bin mit meiner Ausbildung...
Ist ja auch irgendwo verständlich aber die Situation war nun mal da...
Ich denke aber trotzdem, dass auch du es verdient hast noch ein Baby zu bekommen...
Ich denke wie gesagt genauso das ich es nicht verdient habe, aber trotzdem brauch ich mir das ja nicht von anderen sagen lassen... wirklich absolut niemand hat das recht über frauen zu urteilen die sich so entscheiden und schon garnicht wenn sie selber noch nicht in der situation waren, und meistens sind es ja diese menschen die einen als mörderin darstellen...
das recht ein baby zu bekommen hat man meiner meinung nach trotzdem noch, auch wenn man vielleicht ein schlechtes gefühl dabei hat...
fühl dich gedrückt :)


24.09.2012, 22:23
Profil E-Mail senden

Registriert: 17.09.2012, 10:50
Beiträge: 15
Wohnort: stuttgart
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1985
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Brauche jemanden zum reden
Guten abend ihr beiden, Ich danke euch vielmals für eure lieben worte, es tut einfach gut wirklich mit leuten in kontakt zu sein die mit fühlen können, die das selbe durch haben und einach ein paar tolle ratschläge haben.
Lewis, ich denke du hast recht, ich muss mit ihm darüber reden, aber den richtigen zeitpunkt dafür zu finden ist so verdammt schwierig, er arbeitet von morgens bis spät in die nacht hinein, am we sind meine jungs nonstop um uns herum und forden ohne punkt und komma und am abend wenn wir dann endlich zeit für uns haben will ich nicht die tolle stimmung mit dem AB vermießen.... es ist so schwierig, ich hoffe es findet sich demnächst mal die gelegenheit.


01.10.2012, 21:18
Profil E-Mail senden

Registriert: 19.05.2011, 22:05
Beiträge: 19
Geschlecht: männlich
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Brauche jemanden zum reden
Hallo Jacky,

es freut mich, dass Du das auch so siehst.
Ich muss mich gerade fragen, ob es den richtigen Zeitpunkt gibt. Es sollte auf jeden Fall ein Zeitpunkt sein, wenn deine Jungs schon schlafen und ihr Ruhe habt.
Ist es wirklich der Zeitpunkt der Dich davon abhält oder eher die Angst vor dem Gespräch / seiner Reaktion?
Du hast geschrieben, dass Du die gute Stimmung nicht vermiesen möchtest. Das hört sich für mich wieder so an, als gibst Du Dir alleine die Schuld daran und willst ihn damit nicht belasten. Mach das bitte nicht.
Ich kenne deinen Freund natürlich nicht, aber ich kann mir vorstellen, dass er sich auch Gedanken drüber macht wie es Dir geht in Bezug auf den AB. Nur kann ich aus eigener Erfahrung zu gut nachvollziehen, wenn er nicht weiß wie er da auf Dich zugehen soll. (Ich weiß es heute noch nicht genau bei meiner Freundin)
Ich selbst bin ein Mensch, der versucht alles zu planen und sich auf alles vorzubereiten. Ich denke wenn Du ihm einfach mal in einem ruhigen Moment sagst, dass Du ihm gerne was sagen möchtest und er Dir nur zuhören soll, machst Du nichts verkehrt. Dann kannst Du ihm sagen, dass Du große Probleme hast eure Entscheidung zu akzeptieren und dass er bestimmte Aussagen bitte lassen soll. Du kannst ihm auch sagen, dass er das als Mann nicht nachvollziehen kann.
Du kannst ihm auch gerne anbieten, dass er mir persönlich schreibt. Von Mann zu Mann.

Lieben Gruß
Lewis


01.10.2012, 22:34
Profil E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron