Aktuelle Zeit: 28.05.2020, 04:56




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
 neu hier 
Autor Nachricht

Registriert: 27.11.2013, 13:45
Beiträge: 2
Geschlecht: weiblich
Mit Zitat antworten
Beitrag neu hier
Hallo ich bin neu hier und bin 22 Jahre alt ich hatte vor 3 monaten einen abbruch ich stecke gerade in meiner zweiten ausbildung in der ich jeden tag mit kindern und das thema schwangerschaft zu tun habe. Mein freund und ich haben uns getrennt weil er nicht klar damit kam das ich nicht mehr mit ihm schlafen wollte und so oft traurig war. Jetzt sitze ich alleine da. Meine mutter weiß es und hat sih damals sehr für den abbruch ausgesprochen. Ich hab das gefuhl das ichs doch behalten hätte sollen und das frisst mich auf. Reden mit freunden kann ih nicht da sie es nicht verstehen können und mir immer nur sagen schau nach vorne mach was draus, aber das ist so schwer ih bin heute morgeb azfgewacht und habe nur geweint das ich nicht zur arbeit gegengen bin allgemein wird alles sinnloser und eund die traurigkeit ist immer da als würde sie nebe mir herwandeln egal wohin ich gehe. Meune mutter macht sogar schob witze uber enkelkinder ich weiß aber auch das sie es eigtl nicht böse meint.
Trotz allem ist das hedesmal ein schlag ins gesicht mit ihr reden ist nicht einfach. Ich habe mich vor 3 wochen so selbstverletzt das ich ins krankenhaus musste und erzahlt habe das es ein unfall war. Selbst hier kommt es mir schwer und komisch vor das alles zu schreiben. Wie soll man soviel traurigkeit aushalten? Ich wikl meine ausbikdung nicht versauen und will wieder lachen können.


27.11.2013, 14:00
Profil E-Mail senden

Registriert: 27.01.2013, 19:18
Beiträge: 10
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 80
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: neu hier
Liebe Fjara.

Ich kann dir sagen. Es wird besser. Im Februar hatte auch ich einen Abbruch vornehmen lassen. Heute bin ich das Erste mal seit letztem Januar wieder hier im Forum. Ich konnte einfach nicht vorher hier rein schauen.

Die Ersten Wochen und Monate ging es mir sehr schlecht mit der Entscheidung.
Ich glaube sogar fast dass ich ich sowas wie eine leichte Depression hatte. Wenn ich im Auto unterwegs war, habe ich laut geschrien, weil ich die seelischen Schmerzen nicht ausgehalten habe. Die Selbstvorwürfe. "Was hatte ich getan?"

Dann folgte eine Zeit in der ich übermäßig viel Alkohol getrunken habe. Irgendwann habe ich mir dann gesagt: Du hast die Entscheidung getroffen und nun mußt du damit LEBEN. Und zwar wirklich LEBEN.
Der Tag mit dem Geburtstermin rückte immer näher. Aber es war ok. Und nun ein 3/4 Jahr danach geht es mir gut. Ich denke jeden Tag an die Kleine. Aber ich stehe zu der Entscheidung und sie war richtig so.

Ich habe mir einen Ring anfertigen machen. Ein Unikat mit Datum. Den trage ich nun immer und das hilft mir sehr.

Ich drück dich mal ganz fest, denn ich weiß genau wie es dir geht.

Ich kann dir nur raten. Setz dich mit Deiner Entscheidung intensiv auseinander. Warum hast Du dich für einen Abbruch entschieden? Es gab seine Gründe. Und dann versuche zu verarbeiten. Sollte dies nicht funktionieren scheue dich nicht Hilfe von außen zu suchen.
Liebe Grüße Christine


06.12.2013, 21:56
Profil

Registriert: 27.11.2013, 13:45
Beiträge: 2
Geschlecht: weiblich
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: neu hier
Liebe Christine,
Danke für deine Antwort, das hat mir gerade ein wenig geholfen.
Ich hatte ein Gespräch mit meinem Scchulleiter, der mir die Telefonnunmer eines Seelsorgers gegeben hat.
Ich weiß, das ich es mittlerweile nicht mehr alleine schaffe, und ich möchte. Wieder richtig genießen können.
Von meinen Ex Freund habe ich gar nichts mehr gehört. Und ja jetzt sitze ich und grüble ob es wirklich die richtige Entscheidung war. Ich denke es war die falsche, ich hab mich zu viel beeinflussen lassen. Ich wünsche mir jeden Tag das ich es nicht getan hätte und stell mir oft. Vor, wie. Wir jetzt leben würden.
Aber ja ich weiß auch damit muss ich klarkommen, ansonsten hört das nie wieder auf. Ich weiß das leben schön ist und irgendwann habe ich meine Familie und alles ist gut.

Fühl auch du dich gedrückt und vielen Dank nocheinmal für deine Antwort

Lg, Fjara


08.12.2013, 06:01
Profil E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: