Aktuelle Zeit: 21.07.2019, 04:00




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
 Bin keine Orga. und kein Verein, aber .... 

Werbung wird nicht durch www.nachabtreibung.de bereitgestellt, sondern durch Google.
Autor Nachricht

Registriert: 08.02.2005, 03:00
Beiträge: 165
Mit Zitat antworten
Beitrag Bin keine Orga. und kein Verein, aber ....
Hallo,

ich bin keine Organisation und auch kein Verein, aber ich wollte an dieser Stelle es einmal ausnutzen, um hier zu schreiben, dass ich mich zum Zeitpunkt meiner schweren Zeit in dem KH in dem ich war, sehr aufgehoben gefühlt habe. Ich möchte hier gerne ein bissel über das KH berichten (vielleicht nutzt es ja dem einen oder anderen für sich als Information).


Von meinen Ärzten her bekam ich kaum Infos über durchführende KHs und die Art und Weise, wie dort mit einem umgegangen wird, bzw. wie man dort untergebracht wird (weil sie es alle leider selbst nicht genau wußten).
Ich persönlich hatte dazu noch wahnsinnige Angst vor der Behandlung meiner Person dort durch das Personal. Ich hatte Angst vor Verurteilungen, Verachtung, usw., usw..... Mit eine meiner größte Ängste war es, dass mich mein Partner über den schweren Zeitraum hinweg außerhalb der öff. Besuchszeit aus KH-technischen-Gründen nicht hätte begleiten können/dürfen.

Zuerst möchte an dieser Stelle sagen, dass ich den mich vor Ort begleitenden Hebammen und Ärzten wahnsinnig dankbar bin für Ihre Anteilnahme und Fürsorge während der gesamten Zeit.
Ich hatte dort nicht das Gefühl der "Massenabfertigung", wie es vielleicht in anderen KH der Fall ist/sein könnte.
Auch hatte ich das riesige Glück, dass mein Partner während der gesamten Zeit dort verbleiben konnte (auch übernächtigen) und er ganz wundervoll mitversorgt wurde (Essen, Trinken, usw.).
Wir wurden dort, er ebenso wie ich, ganz toll als das behandelt was wir waren: Betroffene
Vor dem operativen Eingriff hatten wir ein Zimmer ganz für uns alleine (obwohl ich hierbei nicht weiß, ob das jetzt wirklich nur glücklicher Zufall war). Der Raum war in unmittelbarer Nähe des Kreissaals, aber nicht direkt im Kreissaal-Flur. So waren die Hebammen direkt vor Ort, aber ich musste nicht unmittelbar andere Geburten mitbekommen.
Nach dem operativen Eingriff wurde ich verlegt auf die gynäkologische Station (also keine kleinen Babys da). Ich wurde mit einer älteren Dame auf ein Zimmer zusammen gelegt. Das Schöne daran war, dass mir die Schwestern bereits vorab mitteilten, wo ich hinkommen würde und mit wem ich dann dort liegen würde. Das war sehr beruhigend.
Bzgl. des operativen Eingriffs, kann ich meinerseits auch nichts Negatives berichten. Nur das es sehr schön war, wie dort auf mich eingegangen wurde, auch im OP selbst noch. Mein Partner durfte mich sogar noch bis zur "Schleuse" (der Raum bis direkt vor den richtigen OP-Raum) begleiten und anschließend durfte er direkt im Aufwachraum bei mir sein.
Sobald es aus medizinischer Sicht keine entgegenstehenden Gründe mehr gab, konnte ich nach Hause gehen. Die Abwicklung verlief dann auch total problemlos und sehr zügig. Man wird dort dann auch in seinem Wunsch gehen zu wollen ganz lieb unterstützt.

Noch (für mich zumindest) wichtige Anmerkungen:
In einem einfühlsamen Gespräch wird von dem KH angeboten eine Art Beerdigung bei einer Gedenkstätte für die kleinen Sternenkinder, die für eine "richtige Beerdigung" noch zu klein sind (Näheres möchte ich jetzt hier dazu nicht schreiben).
Weiter bieten sie dort an, dass man sein Engelchen sehen kann (sofern es geht), wenn man das möchte. Für den Fall, dass man das zu diesem Moment nicht möchte, bietet das KH die Möglichkeit von Fotos an, alles mit Blick auf die anschließende Verarbeitung. Darüber bietet das KH die Möglichkeit von kleinen Abdrücken an (sofern möglich), so dass man ein kleines ganz persönliches Geschenk von seinen kleinen Engel hat.
Das KH selbst hat eine Broschüre zusammengestellt, mit Adressen und Informationen rund um die Verarbeitung des Geschehenen.
Bevor ich nach Hause ging führte ich noch mit dem Seelsorger des Hauses ein sehr schönes inniges Gespräch, in welchem er seinen Segen für meinen Engel aussprach und ihm seinen von uns bereits gewählten Namen nochmal gab.

Ich hoffe sehr, dass das Geschriebene hier vielleicht Betroffene ein wenig informiert und evtl. Ängste vielleicht in bisschen lindern kann.

Ich wünsche allen Betroffenen
ganz viel Kraft
Libi

_________________
Eine Anekdote zu meinem Anfang hier: ...ich bin dankbar nicht alleine auf diesen Berg klettern zu müssen! Danke an Euch alle!


16.02.2005, 05:36
Profil

Registriert: 24.02.2005, 03:00
Beiträge: 4
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Hallo Libi,

ist das wirklich möglich sein baby nach der AB zu sehen?!Ich habe extra gefragt, doch sie sagten nur,das es da nichts zu sehen gebe.Vielleicht wollten sie mich vor den Anblick schützen?!Ich war in der 12. Woche,also ein Handabdruck war sicherlich nicht möglich.
Mein baby wird auch´auf einer Gedenkstätte beerdigt.
Ich weiss zwar nicht dann genau wo es liegt, aber ich hoffe das es irgendwo darunter ist und merkt das ich da bin.

Alles Gute,
Silvia


26.02.2005, 12:02
Profil

Registriert: 08.02.2005, 03:00
Beiträge: 165
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Hallo,

ich wollte nur mitteilen, dass eine Antwort durch PN erfolgt ist.

Libi

_________________
Eine Anekdote zu meinem Anfang hier: ...ich bin dankbar nicht alleine auf diesen Berg klettern zu müssen! Danke an Euch alle!


28.02.2005, 23:06
Profil
Mit Zitat antworten
Beitrag HAndabdruck Baby nach AB
:idea: Betreff: HAndabdruck Baby nach AB :idea:



Gast hat geschrieben:
...........................................................................
............................................................................
............................................................................
............................................................................





liebe autorin,

ohne viele Worte, wir haben Deinen Beitrag gelöscht!
Anhand der IP konnten wir auch die Userin ermitteln und
haben diese :ban:

gemeinsam sind wir stark, gemeinsam können wir helfen,
gemeinsam sind wir für andere da, wir haben viel erlebt,
gemeinsam verarbeitet und einander vertraut ......

dieses lassen wir uns nicht durch den schmutz ziehen,
schon mal gar nicht durch die feigheít anonym zu schreiben,
positive aussagen als registrierte userin und anklagende beiträge als feiger GAST!

NEIN DANKE!
NICHT MIT UNS!


gemeinsam schaffen wir es!
in dem sinne alles liebe und gute,

das ADMIN TEAM


04.03.2005, 16:32

Registriert: 08.02.2005, 03:00
Beiträge: 165
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Sehr geehrter Gast,

wenn man selber nicht wissend ist, sollte man vielleicht auch lieber schweigen. Dann steht man auch nicht so offensichtlich und für jedermann lesbar als unwissend da. Aber ich freue mich sehr für Sie, dass das Internet ja Anonymität gewährt und wir in diesem Forum gerne jedem seine Unwissenheit verzeihen. :wink:



Mit freudnlichen Grüßen
und alles Gute
Libi

_________________
Eine Anekdote zu meinem Anfang hier: ...ich bin dankbar nicht alleine auf diesen Berg klettern zu müssen! Danke an Euch alle!


04.03.2005, 22:39
Profil
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Gast hat geschrieben:
An Libi,

lies doch bitte mal die folgende Definition:

..................................................................................
..................................................................................
..................................................................................
..................................................................................
..................................................................................



liebe autorin,

ohne viele Worte, wir haben Deinen Beitrag gelöscht!
Anhand der IP konnten wir auch die Userin ermitteln und
haben diese :ban:

gemeinsam sind wir stark, gemeinsam können wir helfen,
gemeinsam sind wir für andere da, wir haben viel erlebt,
gemeinsam verarbeitet und einander vertraut ......

dieses lassen wir uns nicht durch den schmutz ziehen,
schon mal gar nicht durch die feigheít anonym zu schreiben,
positive aussagen als registrierte userin und anklagende beiträge als feiger GAST!

NEIN DANKE!
NICHT MIT UNS!


gemeinsam schaffen wir es!
in dem sinne alles liebe und gute,

das ADMIN TEAM


05.03.2005, 00:18
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Ihr seid echt krass drauf!


05.03.2005, 14:44

Registriert: 23.11.2004, 03:00
Beiträge: 1183
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Lieber Gast,

wir sind nicht KRASS drauf, sondern USER-SCHÜTZEND...kleiner aber wesentlicher Unterschied.
Aber ich geb gerne zu das das vielleicht nicht jeder verstehen kann, oder?

Liebe Grüße und einen schönen Tag
Michaela

_________________
LIEBE ist der Abstand den ich brauche um dir nahe zu sein.
Und die Nähe zu mir selbst, um diesen Abstand halten zu können!


05.03.2005, 15:45
Profil YIM

Registriert: 16.07.2004, 03:00
Beiträge: 740
Wohnort: München
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Hallo Gast,

Zitat:
Ihr seid echt krass drauf!


Ich habe dem Beitrag von Michaela nicht viel hinzuzufügen aber allein diese "Aussage" zeigt doch WIE WENIG du irgendetwas verstehst.
Finde es schade dass ein Thema mit solchen Beiträgen zugemüllt werden muss!!!

Lg
Andrea

_________________
~Alles im Leben hat seinen Sinn...man muss nur die Geduld haben ihn zu finden!~


06.03.2005, 08:14
Profil E-Mail senden

Registriert: 20.06.2005, 03:00
Beiträge: 128
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Ja das ist möglich ich dufte auch mein Baby sehe es war in der 9SSW es hat ihrgent wie sag ich mal so wie ein wurm mit zwei ästen weg ausgesehen und war 5mm gross .
Ich habe so von meinen Baby abschiet nehmen können ich leite zwar unter meiner abtreibung aber ich weiss das es das besste so war und mein Baby wird immer in meinen Herzen sein.
Ich habe 7 Kinder aber seit dem 13.06 habe ich 8 Kinder wenn auch nur das eine in meinen Herzen.


13.07.2005, 14:23
Profil
Mit Zitat antworten
Beitrag 
liebe libi!

danke fuer diesen bericht.

ich finde es sehr schoen, dass das krankenhaus, in dem du warst, so fortschrittlich ist. leider ist es immer noch eine sehr grosse ausnahme, dass eltern, die sich fuer eine abtreibung entscheiden, ihr baby kennenlernen, begruessen und verabschieden duerfen.
ich bin mir sicher, dass das fuer die trauerarbeit sehr wichtig und hilfreich ist!

ich hoffe, dass es auch bei uns (in wien) bald moeglich sein wird, babys nach einer abtreibung zu bestatten. bis jetzt ist leider nch keine rede davon. :(

ich schicke allen betroffenen liebe gruesse
pezi


10.11.2005, 22:39
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: