Aktuelle Zeit: 17.11.2019, 09:11




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Schwanger, aber mein freund will es nicht... 

Werbung wird nicht durch www.nachabtreibung.de bereitgestellt, sondern durch Google.
Autor Nachricht

Registriert: 17.10.2008, 17:22
Beiträge: 2
Wohnort: landshut
Mit Zitat antworten
Beitrag Schwanger, aber mein freund will es nicht...
hallo erstmal..
ich bin neu hier und bin zufällig auf diese seite gekommen und muss sagen, dass ich echt begeistert davon bin..
zu meiner geschichte:
also seit 1 1/2 wochen weiß ich jetzt, dass ich, 21 jahre und studentin, schwanger bin. mein freund, 25 jahre ebenfalls student, ist allerdings nicht sonderlich davon begeistert.
war ich anfangs auch nicht aber seit ich den kleinen wurm am monitor gesehen habe, bin ich total hin und weg... :cry:
aber er will es absolut nicht..nicht jetzt sagt er..wir sin seit 2 jahren zusammen und seit einem jahre leben wir auch schon zusammen..er sagt, dass ich alles bin was er will..ich geb ihm des, wonach er immer gesuht hat...bla bla bla
er will seine freiheiten nicht aufgeben, für ihn ist es wichtig,dass er sein leben ohne einschränkung genießen kann...dass er jedes wochenende mit seinen freunden pc spielen kann usw...er ist selbst nohc wie ein kind..
in 2 jahre können wir nochmal darüber reden meint er..aber was soll sich schon in 2 jahren ändern..
wir haben keine finanziellen, familiären oder berufliche probleme..unsere eltern sind alle selbstständig..und meine eltern wären absolut dafür weil meine schwester vor 3 wochen erst meinen neffen geboren hat, würden sie es halt total super finden, genauso wie meine schwester natürlich auch..
seinen eltern hat er es gar nicht erst gesagt,,warum wohl??
er denkt, dass da sicherlih bald gras über die savhe gewachsen ist wenn es dann weg ist...
hab am mittwoch einen termin zur abtreibung weil ich auf keien fall ihm ein kind "anhängen " will,und des wird er mir sicherlich irgendewann vorwerfen...

könnt ihr mir irgendwie helfen und eure meinung dazu sagen???

ich bin der meinung, dass es manche sicherlich nicht so leicht hätten wie wir..wir hätten soviel unterstützung aber er denkt immer nur an sich...
ich weiß echt nicht merh weiter :cry:



lg
andrea


18.10.2008, 18:24
Profil

Registriert: 27.11.2006, 03:00
Beiträge: 1876
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1970
Mit Zitat antworten
Beitrag 
liebe andrea,
erst einmal herzlich willkommen hier.
du hast geschrieben: aber er denkt immer nur an sich.
so wie ich aus deinen zeilen rausgehört habe möchtest du dein kind, bist verliebt bis hin und weg. es wird für deine psyche überhaupt nicht gut sein wenn du jetzt auf deinen freund hörst. höre auf dein herz, was es dir sagt.
ich habe auch andere gehört und nicht auf mein herz und es war der größte fehler meines lebens.
ich denke mal du bsit noch am anfang deiner schwangerschaft. sage den termin am mittwoch ab und überlege noch mal genau. du hast noch zeit.
ich schicke dir ganz viel kraft cordula


18.10.2008, 19:31
Profil

Registriert: 02.03.2008, 23:16
Beiträge: 122
Mit Zitat antworten
Beitrag 
liebe andrea


auch mein freund war gg das kind...naja: nach dem pos.test meldete er sich nicht mehr.
liebes, aus deinen zeilen lese ich heraus,dass dein herz sich doch schon längst entschieden hat.
lass es nicht verstummen aus rücksicht auf deinen freund. vielleicht wird er dir irgendwann vorwerfen,ihm ein kind angehängt zu haben ( nebenbei: zum kinder-machen gehören 2. er ist ja wohl nicht ganz unbeteiligt daran !!)
aber du wirst dir möglichweweise ein leben lang vorwürfe machen !!

und noch eins: frau schafft es auch allein,ein kind zu bekommen. vor allem,wenn soviel unterstützung wie bei dir vorhanden ist

LG uta-die auf ihr herz gehört hat und immer noch tiefen dank verspüre


18.10.2008, 20:24
Profil
Moderation

Registriert: 25.04.2007, 03:00
Beiträge: 1194
Wohnort: Sachsen Anhalt
Geschlecht: männlich
Geburtsjahr: 1967
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Hallo Andrea,


ich möchte dich auch ganz herzlich hier im Forum willkommen heißen.


So wie ich es lese freust du dich schon auf dein Baby und eure Bedingungen für ein Kind sind sehr gut. Du würdest Unterstützung von deiner Familie erhalten. Das einzigste Problem scheint dein Freund zu sein. Er ist wie du selbst sagst noch wie ein Kind und möchte seine Freiheiten genießen. Du würdest dich aus lieb zu ihm gegen euer Kind entscheiden. Es ist also nicht deine Entscheidung.
Meine Erfahrung hier im Forum ist, das leider oft Beziehungen und Ehen zerbrechen wenn man sich aus Liebe zum Partner gegen sein Kind entscheidet. Oft stellt sich ein Hassgefühl gegen den Partner der das Kind nicht wollte ein. Ich rate dir, höre auf dein Herz, der Verstand ist in dieser Situation nicht der beste Ratgeber. Ich denke das es möglich sein müsste das du dein Studium vorsetzen kannst da du ja Unterstützung hast.
Es ist auch oft das Männer sehr gegen ein Kind sind und denken die Welt bricht zusammen wenn man sich für ein Kind entscheidet, aber spätestens wenn sie ihr Kind in den Arm halten sind sie die besten Väter und würden ihr Kind nie wieder hergeben.

Liebe Grüße Oscar


18.10.2008, 20:24
Profil E-Mail senden ICQ

Registriert: 26.09.2008, 21:48
Beiträge: 10
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Dein Freund ist zwar ehrlich zu dir aber wenn es nur darum geht dass Er seine Freiheit weiter haben möchte dann ist er in zwei Jahren auch nicht so weit ein Kind zu bekommen. Ich bin selbst 21 und studiere und weiß auf den allermeisten Unis gibt es Betreuungsmöglichkeiten. Und wenn er dir die Pistole auf die Brust setzt und sagt er macht sonst schluss..dann ist es sowieso nicht der Richtige. Glaub mir, hör auf dein Herz.


18.10.2008, 20:33
Profil

Registriert: 08.04.2008, 10:16
Beiträge: 301
Wohnort: Frankenberg
Geschlecht: männlich
Geburtsjahr: 1966
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Liebe andrea,

auch von mir willkommen im Forum,

diese Entscheidung, ist die schwerste Entscheidung, die du treffen mußt.
Leider kann dir niemand diese abnehmen.
Du ganz allein mußt mit den möglichen Folgen einer AB leben.
Nur wenn du zu 100% hinter der AB stehst, kannst du einigermaßen damit leben.
Du hast noch Zeit, bitte überdenke alles ganz genau.
Du hast den Rückhalt der Familie.
Da dein Freund nur sein lockeres Leben weiterleben möchte, ist er meines Erachtens nicht bereit Verantwortung zu übernehmen.
Da ändert sich evtl.auch in 2 Jahren nichts daran.
Lies im Forum, wie es den Frauen nach einer AB geht

Da du schon hin und weg bist, seit du deinen Wurm gesehen hast, frage dein Herz, ob ein AB der richtige weg für dich ist.

Liebe Grüße von kalli


18.10.2008, 23:33
Profil E-Mail senden

Registriert: 17.05.2008, 22:09
Beiträge: 37
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Ich rate Dir auch nur davon ab......bitte denk darüber nach, das du auch mit einem Abbruch leben must.....ich hatte meinem im Mai und Du glaubst garnicht wie sehr ich mir wünschen würde, das ich die Zeit zurückdrehen könnte. Auch ich hatte mich vom Herzen her schon dafür entschieden, nur die Vernunft war dagegen. Selbst das wär mir jetzt egal wenn ich es Rückgängig machen könnte.

Lass Dich von niemanden in Deiner Entscheidung beeinflussen, und mach das was Du fühlst. Du wirst sehen ob Dein Freund der Richtige ist und er scheint wirklich nicht sehr reif zu sein, aber vielleicht ist er auf Dauer eh nicht der Richtige und dann wirst du es nochmer bereuen.

Du wirst immer an Deine Schwester und ihr Kind denken, und wie gross jetzt der Altersunterschied wäre.

Ich will Dir kein schlechtes Gewissen oder so machen, ich möchte Dich nur davor warnen...denn an diese Gedanken denkst du jetzt noch nicht. Ich wusste auch das es schierig wird damit umzugehen, aber das es so krass ist, hätte ich nicht gedacht. Selbst mein Mann sagt das jetzt, so hätte er das nie gewollt und er würde es auch gern rückgängig machen.

Also bitte bitte denk richtig nach....du scheinst ja sehr viel Hilfe zu haben.


18.10.2008, 23:54
Profil

Registriert: 28.03.2006, 03:00
Beiträge: 505
Geschlecht: weiblich
Mit Zitat antworten
Beitrag 
hallo du!

mein abbruch ist jetzt genau 2 jahre und 8 monate her...ich denke jeden tag daran...jeden tag an mein kind was ich her gab,weil er es nicht wollte,weil er mich im stich lies...
danach war nichts mehr wie es einmal war..mein leben hat sich komplett verändert,ich habe dieses kind geliebt,ich wollte mein kind...aber hab halt nicht an meine liebe geglaubt...stattdesen gab ich es her...
ich dachte alles ändert sich wieder...ich dachte wirklich er ändert sich und alles ist gut.
aber das trat nich ein,mit meinem kummer blieb ich allein...auch da lies er mich im stich.

wenn er dich wirklich lieben würde..dann würde er zu dir stehen und egal wie DU dich entscheidest würde er hinter dir stehen..er will es nicht,bringt dumme einwende mit freiheit und bla bla...man kann auch mit kind freiheiten haben...
und all das hat nix mit liebe zu tun...

ich kann dir nur raten so wie die anderen auch...hör auf dein herz..denn es ist dein kind und dein körper...und darüber hat nichts und niemand auf dieser welt zu entscheiden...ausser du selbst..

ich wünsch dir alles gute,egal wie du dich entscheidest..

lg nicole

_________________
Toni *9.4.1993 | Paul*4.11.1999 | Marie*16.7.2002 | kleiner Engel 23.3.2006 verzeih mir :( | Lilly*2.9.2007 | Lucy*29.7.2009 | Leni*25.8.2012


19.10.2008, 00:22
Profil

Registriert: 22.06.2008, 22:37
Beiträge: 201
Mit Zitat antworten
Beitrag Princess21
Hallo Princess21,
ein herzliches Willkommen von User zu User.
Seit Du den Wurm gesehen hast, bist Du total hin und weg. Du bleibst auch nicht dabei stehen sondern denkst darüber nach und kommst zu dem Ergebnis: daß ihr keine finanziellen, familiären oder beruflichen Probleme hättet.
Dann behalte Dein Kind und gehe nicht am Mittwoch zur Abtreibung, weil Dein Freund es so möchte. Eine Abtreibung für einen anderen lohnt sich nicht. Er denkt, daß sicher bald Gras über die Sache gewachsen ist mit einer Abtreibung. Und genau dies ist der Punkt, welchen ich nicht glaube. Es ist Dein Körper, Deine Schwangerschaft und Du hast bereits eine Beziehung zu Deinem Kind aufgebaut. Es kann Dich über Jahre hinweg die Qualität Deines Lebens kosten, einfach weil Du merkst, der Mensch auf den Du Dich gefreut hast ist nicht mehr da. Jetzt drängt er Dich zu einem Schritt, den Du so eigentlich nicht willst, und mit den körperlichen und psychischen Nebenwirkungen, die eine Abtreibung haben kann, würdest Du dann alleine da stehen. Da wächst kein Gras, sondern es wäre ein tiefer Einschnitt in Dein Leben.
Er wird Dir dies vorwerfen und Dir unterstellen, daß Du ihm ein Kind anhängen wolltest.
Diesen Schuh mußt Du Dir keineswegs anziehen. Zu einer Zeugung gehören immer 2 Menschen. Ich kann dann kein geeignetes Fundament für Eure Beziehung mehr sehen.
Dein Kind ist ein Teil von Dir, und wenn er Dein Kind ablehnt, dann lehnt er automatisch auch Dich mit Deinen in der tiefe verwurzelten Wünsche ab. Aber Deine Wünsche gehören zu Deiner Persönlichkeit.
Du zählst sehr viel auf, was für Deinen Freund dagegen spräche.
Aber Dein Herz spricht, was für Dich dafür spricht. Er denkt immer nur an sich. Ich denke es ist an der Zeit, daß Du einmal an Dich denkst und Dich nicht billig vertrösten läßt. Natürlich ist dies eine harte Sache und eine harte Erfahrung. Jetzt wo Du seine Hilfe nötig hättest. Aber das Kind ist Dir rein körperlich näher, als Dein Freund.
Manche Freunde lenken ein, wenn sie merken, daß die Freundin, fest bleibt und sich nicht umstimmen läßt. Ich denke Du solltest ihm sagen, daß es Dich nur mit Kind gibt, und was eine Abtreibung für Dich bedeuten würde. An dieser Stelle ist es gut für Dich zu wissen, daß Du mit Deinen Eltern rechnen könntest. Denn eine Abtreibung würde Eure Beziehung vermutlich nicht retten, sondern einen tiefen Keil in Eure Beziehung treiben, weil Du es ihm
evt. nie verzeihen könntest, daß er dies von Dir erwartet hat.
Fange an für Dich und Deine Wünsche und Vorstellungen und für Dein Kind zu kämpfen.
LG Chiara-Fiona


19.10.2008, 23:22
Profil

Registriert: 24.03.2008, 00:38
Beiträge: 754
Wohnort: Frankenberg
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1971
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Liebe Andrea,

eigentlich hast du dich schon für dein Kind entschieden.....
Du bist hin und weg......du hast den Termin Mittwoch, nur um ihm kein Kind anzuhängen......deine Eltern stehen hinter dir.......
es wird schön werden für dich und dein Kind......
es hat einen Cousin, der fast genauso alt ist wie er oder sie........
Großeltern, die sich sicher ein Bein rausreißen, damit es euch gutgeht.
Deinen Freund mußt du scheinbar deine Entscheidung für das Kind einfach sagen, und er wird die Verantwortung mittragen. Das Pcspielen wird sicher auch noch möglich sein.........
Ich denke, in einer Beziehung, du hast auch Rechte........und das Kind auch...
sollte das kein Problem sein, es sei denn, er will nur spielen und du hast die Verantwortung. Er wird auch noch erwachsen werden, und das halt ein bißchen schneller jetzt.

Liebe Grüße von Uschi

_________________
Es gibt ein Licht am Ende des Tunnels


19.10.2008, 23:36
Profil

Registriert: 05.08.2008, 12:53
Beiträge: 56
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1981
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Hallo liebe Andrea!

Das hört sich doch eigentlich ganz gut an! Du hast eine Schwester, die Dir bestimmt gerne die Erstausstattung "vererbt", Eltern, die voll und ganz hinter Dir stehen, und ein Würmchen im Bauch, bei dessen Anblick Dir ganz warm ums Herz wird.
Nun möchte Dein Freund, dass Du Dein Herz wieder in die Kälte schubst, weil er "sein Leben uneingeschränkt genießen" und PC spielen möchte? HM. Überlege bitte gut, bevor Du da am Mittwoch hingehst! Mein Gyn hat vor meinem AB zu mir gesagt "bitte, wenn auch nur der Hauch einer Unsicherheit besteht - tun Sie´s nicht." Ich habe nicht auf ihn gehört, obwohl das wohl der klügste Rat war, den ich bekam.
Natürlich muss man ein Leben lang mit einem Kind leben und sich damit auseinandersetzen. Für ihn hieße das im schlimmsten Fall: er muss die nächsten 18 Jahre einen gewissen Unterhalt bezahlen.
Man muss aber auch ein Leben lang mit der Entscheidung gegen das Kind leben und sich damit auseinandersetzen! Für Dich bedeutet das, dass Du Dein ganzes Leben lang die Konsequenzen deines AB trägst. nicht nur 18 Jahre.

Du Liebe, eigentlich freust Du Dich doch schon so sehr auf Dein Baby! Manche Männer sind auch genau so lange zickig und wollen "ein uneingeschränktes Leben", bis sie ihr eigen Fleisch und Blut auf dem Arm haben.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft, um Dich jetzt durchzubeißen und durchzusetzen, und ich wünsche Dir ein Herz, dass sich laut genug zu Wort meldet!

Alles Liebe, Kadda


20.10.2008, 12:35
Profil

Registriert: 13.03.2008, 16:17
Beiträge: 52
Mit Zitat antworten
Beitrag 
liebe Andrea,
du bist hin und weg – das zeigt doch: dein herz hat die entscheidung schon getroffen. und du hast unterstützung durch deine familie.
was dich dennoch an eine abtreibung denken lässt, ist dein freund und deine befürchtung, dass er dir vorwürfe machen könnte, dass du ihm ein kind angehängt hättest, richtig? ABER: die gründe, die er nennt, sind ganz sicher keine gründe für eine abtreibung. die würden dir bestimmt nicht helfen, dich vor dir selbst zu rechtfertigen oder dich zu trösten. und von wegen kind anhängen: er ist doch alt genug zu wissen, dass es trotz verhütung zur schwangerschaft kommen kann – dann soll er auch seine verantwortung tragen. selbst, wenn er dir diese vorwürfe machen würde – er hätte nicht recht damit und du müsstest kein schlechtes gewissen haben. wenn du gegen dein herz handelst, würdest du ihm und dir vermutlicht große vorwürfe machen – und eurer beziehung würde das ganz bestimmt nicht helfen. weißt du, vielleicht braucht er erstmal zeit, sich an den gedanken, vater zu werden, zu gewöhnen. vielleicht denkt er unbewusst, dass eine abtreibung alles wieder wie vorher machen würde – aber an dem ist es ja nicht. wenn du deine entscheidung klar durchziehst, wird er sich vielleicht ernsthaft mit der neuen situation auseinandersetzen und es gar nicht mehr als schlimm empfinden. klar bringt elternwerden einschränkungen mit sich – aber nicht nur, es erweitert das leben doch auch irgendwie. ich kann dir nur raten, auf dein herz zu hören. vielleicht hilft es dir, mit jemand außenstehenden über die situation zu sprechen und tipps zu kriegen. ich kann dir da die beratung profemina empfehlen (EDIT ADMINISTRATION: http://www.nachabtreibung.de/viewtopic.php?t=16154), von der hab ich schon viel positives gehört. ich wünsch dir viel kraft, auf dein herz zu hören.
alles gute,
lg, elvira


20.10.2008, 21:38
Profil

Registriert: 05.08.2008, 12:53
Beiträge: 56
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1981
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Hallo liebe Andrea,

Wie geht es Dir? Gibt es schon was Neues?

Gruß,

Kadda


21.10.2008, 12:31
Profil

Registriert: 17.10.2008, 17:22
Beiträge: 2
Wohnort: landshut
Mit Zitat antworten
Beitrag ...
hallo ihr liebn,

vielen dank für eure antworten für mich...vielne lieben dank..

mittlerweile hat er es endlich seiner mutter gesagt..(er hatte eigentlich vor niemand von unserem "problem" zu sprechen)
seine mutter hat ihm ganz schön den kopf gewaschen, sie ist auch absolut dafür :)
er hat seine meinung schon geändert..er ist nicht mehr zu 100% dagegen aber auch noch nicht zu 100% dafür :cry:
nur leider drängt die zeit..morgen ist der termin..bin mittlerweile in der 11.ssw..
aber ich habe mich dazu entschieden, morgen nicht zum termin zu gehen...
ein kind ist sicher teilweise eine belastung aber was wäre ein leben ohne kinder??
und es sind soviele leute da, die uns helfen...
ich kann es einfach nicht...es ist ja unser baby...


21.10.2008, 13:09
Profil

Registriert: 08.04.2008, 10:16
Beiträge: 301
Wohnort: Frankenberg
Geschlecht: männlich
Geburtsjahr: 1966
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Liebe Andrea,

herzlichen Glückwunsch zu deiner Entscheidung
Dein Freund wird immerhin Vater.
Da muß er sich auch ersteinmal dran gewöhnen.
Ich wünsche dir alles Gute für deine Kugelzeit.

Liebe Grüße von kalli


21.10.2008, 13:12
Profil E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: