Aktuelle Zeit: 22.11.2019, 04:16




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 nach erst kurzer Beziehung: Kind vs. Karierre 

Werbung wird nicht durch www.nachabtreibung.de bereitgestellt, sondern durch Google.
Autor Nachricht

Registriert: 05.03.2005, 03:00
Beiträge: 61
Geschlecht: weiblich
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Hallo Schmusekatze,

also meine Situation (war damals 30) und meine Gefühle waren Deinen nicht ganz unähnlich. Kurze Beziehung und einen Job den ich zwar unbefristet hatte, der mir aber soviel Spaß machte, dass ich auf keinen Fall ein Kind haben wollte. Auch die Ängst waren dieselben. Ich wollte "mein Leben" nicht aufgeben, ich wollte "meine Zeit für mich" nicht aufgeben und eigentlich wollte und konnte ich mir ein Leben mit Kind nicht vorstellen. Mein Partner (heute mein Mann) wollte das Kind und freute sich darauf - ich habe mich gegen das Kind entschieden.....und es begann eine traurige Zeit für mich. Schon 3 Tage nach dem AB bin ich zusammengebrochen, denn auch ich habe über meinen Bauch gestreichelt, der aber plötzlich leer war, ich konnte den Gedanken daran, dass mein Baby WEG ist, kaum ertragen. Ich hatte Schuldgefühle meinen Partner gegenüber und kann froh sein, so einen wundervollen Menschen gefunden zu haben, denn bis heute hat er mich nie verurteilt oder mir Vorwürfe gemacht.

2 Jahre nach dem Abbruch kam unsere Wunschtochter auf die Welt. Und es war vom ersten Tag an einfach wunderbar. Ich habe immer noch viel Zeit für mich. Ich wollte plötzlich gar nicht mehr in die Arbeit, sondern für sie da sein. Und ich kann Dich beruhigen, man bekommt genug Schlaf, wenn man sich die Arbeit mit seinem Partner ein bisschen aufteilt. Wir sind heute verheiratet, obwohl ich die Beziehung damals in Frage gestellt hab. Und wir sind glücklich und unzertrennlich! Heute kann ich mir meinen Schritt von damals gar nicht mehr vorstellen, er hat soviel Schmerz und Trauer gebracht.....

Ich hoffe, ich konnte Dir damit ein bischen helfen!! Ich wünsche Dir viel Kraft und für Dich die richtige Entscheidung - ich glaube aber Du bist auf einen guten Weg.
Wenn Du Fragen hast, schick einfach eine PN.

Lieben Gruss Kerstin


06.02.2009, 22:59
Profil

Registriert: 18.01.2009, 20:34
Beiträge: 41
Geschlecht: weiblich
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Liebe Schmusekatz!

Ich kann mich all den anderen hier nur anschließen. Bei meiner ersten Schwangerschaft war ich 24 und ich war mir auch nicht sicher wie ich entscheiden soll, vor allem war unsere Beziehung an einem Punkt wo ich ahnte, dass wir nicht zusammenbleiben werden. Ich habe mich für mein Kind entschieden und ich hatte soviel Kraft sobald ich mein Baby im Arm hielt. Ja, ich war bald darauf allein erziehende Mutter, aber ich glaube diese Rolle hat mich noch mehr gestärkt. Ich habe gearbeitet habe mich beruflich weiter entwickelt, habe Fortbildungen gemacht. Es war alles möglich.

Jetzt viele Jahre danach hatte ich einen AB, und was soll ich sagen. Ich weiß nicht ob ich es schaffe meine Arbeit zu behalten, es vergeht kein Tag ohne Gedanken an das Geschehene. Es ist jetzt einige Monate her, seitdem bin ich nicht mehr die Frau die ich einmal war.

Ich wünsch dir alles gute und sehr viel KRAFT!!

Du bist 30 Jahre alt, ist doch ein schönes Alter für ein Kind. Ich glaube wenn man auch nur die geringsten Zweifel hat, kann es sein, dass es einem danach sehr schlecht geht.


07.02.2009, 12:37
Profil

Registriert: 05.02.2009, 00:22
Beiträge: 6
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Vielen lieben Dank - bin wahnsinnig gerührt über so viel Anteilnahme von Menschen, die mich nicht mal kennen. Fühlt Euch alle mal herzlichst gedrückt!

So: Folgendes ist passiert: am Freitag war der 2. Arzttermin. Währen man in der Woche zuvor nur so ein kleines kreisrundes Knubbelchen sehen konnte, war es diesmal schon ganze 6 mm groß und das Herz bumperte wie verrückt :) - was soll ich noch sagen: ab dem Zeitpunkt war alles klar. :)

Danach ging ich zu meinem Freund um zu 'beichten'. Ich ging rein, fing an mit: 'Du - ich glaub ich hab mich entschieden...' an, da unterbrach er mich schon und sagte: 'ich hab auch nochmal nachgedacht - ich würd mich furchtbar freuen... - und du könntest die andere alternative sowieso nicht gehen'. :)

Tja - somit werden wir jetzt - wenn alles so läuft wie wir hoffen - am 27.09.09 unser knubbelchen begrüßen dürfen - für ein weibliches steht jetzt sogar bereits der Name fest. :) . Ab und zu (-naja - gut: fast täglich) hab ich so 5-15 Minuten, in denen die Zweifel mich wieder übermannen - aber dann ermuntert mein Freund mich, sichert mir bei der Kinderbetreuung seine vollste Unterstützung zu und rechnet mir vor, dass wir das schon schaffen. Und falls der mal nicht zur Stelle sein sollte, kann ich ja einfach nochmal hier vorbei schauen und Eure wundervollen Beiträge lesen.

Ich danke Euch jedenfalls wirklich nochmal von Herzen und wünsche Euch allen alles erdenklich Gute!

Liebe Grüße

von der schmuskatz (die jetzt mal wieder brav ihren vitamin, mineral- und spurenelemente-cocktail schlucken geht *seufz* :wink:)


08.02.2009, 22:38
Profil

Registriert: 18.01.2009, 20:34
Beiträge: 41
Geschlecht: weiblich
Mit Zitat antworten
Beitrag 
War bei meinem Sohn damals auch, es war Liebe auf den ersten Ultraschall-Blick!

Schön, dass du dich für euer Baby entschieden hast.
Ich wünsche euch von ganzem Herzen alles gute und eine wunderschöne Schwangerschaft!!

lg Silvia


08.02.2009, 22:57
Profil

Registriert: 24.03.2008, 00:38
Beiträge: 754
Wohnort: Frankenberg
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1971
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Hallo Schmuskatz,

ich hatte dir zwar nichts vor deiner Entscheidung geschrieben,
aber ich freue mich sehr, dass du dich für dein kleines knubbelchen entschieden hast,
und wische mir mal ein Freudentränchen aus dem Auge.

Ich wünsche euch eine wunderschöne Kugelzeit........

Liebe Grüße von Uschi

_________________
Es gibt ein Licht am Ende des Tunnels


08.02.2009, 23:46
Profil

Registriert: 28.05.2008, 06:18
Beiträge: 279
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1973
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Och ist das schön!

Hey, und wenn Du Dein Knibbelchen im Arm hälst... denke bewußt an diese Zeit im Konflikt zurück und stelle Dir die Frage: Hättest Du uns damals bereits geglaubt, dass man sich mit so wenig Schlaf so stark fühlen kann? So glücklich, obwohl man jetzt etwas "fremdbestimmt" durchs Leben bugsiert wird? :P :P :P

Ich bin soooo froh, dass Du nicht auf unserer Seite des Konfliktes gelandet bist...


09.02.2009, 13:13
Profil

Registriert: 05.02.2009, 00:22
Beiträge: 6
Mit Zitat antworten
Beitrag 
:) Danke nochmal - sowohl für Eure Hilfe als auch für die guten Wünsche...


11.02.2009, 21:02
Profil

Registriert: 29.05.2007, 03:00
Beiträge: 361
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Ich freu mich auch sehr für dich. Du hast dir viel Leid erspart. Denk mal hin und wieder an uns, wenn du deinen Zwerg im Arm hälst.

LG
Cindy


11.02.2009, 23:44
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron