Aktuelle Zeit: 20.08.2018, 04:22




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
 dass schlimmste jahr meines lebens 

Werbung wird nicht durch www.nachabtreibung.de bereitgestellt, sondern durch Google.
Autor Nachricht

Registriert: 12.03.2008, 22:08
Beiträge: 42
Mit Zitat antworten
Beitrag dass schlimmste jahr meines lebens
ich hab schon öfter hier geschrieben .aber da pro user ja nur ein thema sein soll gehen mir langsam die foren aus:)ich hab vor 1 woche mein baby in der 15 ssw verloren.esgeht mir eigentlich gut.ich hatte in der letzten teit viel stress, umzug ,probleme auf der arbeit so dass wir leider nicht viel zeit hatten die ertsen wochen der ss zu geniessen oder richtig wahr zu nehmen .wir dachten dass machen wir wenn der stress vorbei ist naja.
ich werd jetzt bald mit einer gesprächstherapie anfangen.
ich hab immer noch alpträume wegen meiner abtreibung.
hab auch niemanden mit dem ich drüber reden kann mein freund sagt ich kann mit ihm reden aber ich weiß dass er dass nicht hören will.im mom sind irgendwie alle mit sich selbst beschäftigt und für mich hat nie jemand zeit.ich muss immer für alle funktionieren und da sein .dass jahr war echt schlimm und ich hoffe dass nächste wird besser.die abtreibung würd ich gern rückgangig machen was leider nicht geht .
dass was ich am schlimmsten finde dass ich nicht einmal die probleme weggeschoben habe und einmal im leben darauf gehört habe was ich will .ich hätte es bestimmt geschafft mit oder ohne freund .ich bin immer für alle da aber für mein eigenes kind war ich es nicht.ich hoffe nach der therapie wird alles besser.
der ab ist jetzt 10 monate her .und es geht mir noch nicht besser ich hab angstzustände wenn ich abends alleine bin.angst dass jemand in meine wohnung einbricht .ich weine sofort.vor dem ab war ich eher der starke mensch der nie weint aber seitdem ist dass nicht mehr so.
ich fühl mich angreifbar und deswegen schließ ich alle türen ab .
es tut mir gut dass ich hier schreiben konnte.

eure stany

_________________
mein kleines sternchen ich hab dich lieb es tut mir leid


12.11.2008, 23:34
Profil

Registriert: 13.06.2005, 03:00
Beiträge: 944
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Zitat:
aber da pro user ja nur ein thema sein soll gehen mir langsam die foren aus

Du kannst doch deine alten Themen mit neuen Beiträgen weiterführen!
Alles Gute,
Barbara


13.11.2008, 00:23
Profil

Registriert: 02.03.2008, 23:16
Beiträge: 122
Mit Zitat antworten
Beitrag 
hallo stany

sei erstmal ganz lieb gedrückt.

warst du vor dem ab wirklich ein so starker mensch oder hast du nur für andere als solcher funktioniert?
net böse sein,aber dieses türe-abschließen und angst vor einem einbruch zu haben klingt in meinen laienhaften ohren wie: sich verrbarikadieren; niemanden an sein innerstes zu lassen;bloß keine schwäche zeigen und sich angreifbar machen.
vielleicht hilft dir die therapie,die türen einen kleinen spalt aufzumachen. denn nur so kann auch ein wenig licht hineinscheinen.


weißt du, du MUSST gar nix. schon gar nicht für andere menschen funktionieren oder rücksicht auf ihre befindlichkeiten nehmen. dein freund sagt,du kannst mit ihm reden. will er es wirklich nicht hören,was du auf der seele hast oder denkst du es nur. und selbst wenn: red dir alles von deiner seele;teile deine last mit ihm. lass die tränen einfach fließen. denn weinen ist kein zeichen von schwäche. im gegenteil: jemand,der seine gefühle zulässt und zeigt,beweist sehr viel stärke

LG Uta


13.11.2008, 00:31
Profil

Registriert: 08.04.2008, 10:16
Beiträge: 301
Wohnort: Frankenberg
Geschlecht: männlich
Geburtsjahr: 1966
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Liebe stany,

es tut mir so leid für dich, das du dein Kind verloren hast.

Warum denkst du, dass dein Freund nichts hören will?
Er leidet bestimmt auch.
Versuche es. Rede mit deinem Freund.
Schreibe dir hier im Forum alles von der Seele.
Wir sind da und hören zu.

kraftschickende Grüße von kalli


13.11.2008, 00:31
Profil E-Mail senden

Registriert: 12.03.2008, 22:08
Beiträge: 42
Mit Zitat antworten
Beitrag danke für die antworten
ich war ein viel stärkerer mensch jeder muss sich eingestehen dass einem sachen passieren die man nicht beieinflussen kann du die einem so aus der bahn hauen dass man danach schwer wieder aufstehen kann.ich schließ abends wirklich die haustüren ab ich meinte nicht die in mir drin ich hab angst wenn ich abends alleine bin.
ich weiß dass er mit mir nicht darüber reden will ixch hab ihm schon mit dem ab sehr verletzt

_________________
mein kleines sternchen ich hab dich lieb es tut mir leid


13.11.2008, 00:37
Profil

Registriert: 08.04.2008, 10:16
Beiträge: 301
Wohnort: Frankenberg
Geschlecht: männlich
Geburtsjahr: 1966
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Liebe stany,

kennt dein Freund dieses Forum?
Da Männer anders ticken als Frauen sind Mißverständnisse vorprogrammiert.
Ist leider so.

Lass deinen Freund im Forum lesen. Wenn er es möchte.

LG kalli


13.11.2008, 00:49
Profil E-Mail senden

Registriert: 12.03.2008, 22:08
Beiträge: 42
Mit Zitat antworten
Beitrag 
ich werd es ihm vorschlagen

_________________
mein kleines sternchen ich hab dich lieb es tut mir leid


13.11.2008, 00:52
Profil

Registriert: 02.03.2008, 23:16
Beiträge: 122
Mit Zitat antworten
Beitrag 
tut mir leid,wenn ich dir zu nah getreten sein sollte.

das du aus der bahn geworfen wurdest,ist doch nur allzu verständlich und menschlich. vielleicht ist die gesprächstherapie die hand,die dich wieder auf die bahn bringt

nochmal sorry

lg uta


13.11.2008, 01:17
Profil

Registriert: 12.03.2008, 22:08
Beiträge: 42
Mit Zitat antworten
Beitrag ist ok
nur es weiß keiner davon auch von der abtreibung wissen noch nicht mal meine eltern.und nach 10 monaten ist es ein bisschen zu spät es zu erzählen was ich nicht vorhabe da ich nich gut mit ihnen klar komme,dass würd nur ärger geben.also hab ich nicht viele leute mit den ich reden kann naja

_________________
mein kleines sternchen ich hab dich lieb es tut mir leid


13.11.2008, 01:34
Profil

Registriert: 02.03.2008, 23:16
Beiträge: 122
Mit Zitat antworten
Beitrag 
ich kann nur ungefähr erahnen,wie es sein muß, so etwas für sich zu behalten.ich weiß nicht,ob es bei dir so ist: ich habe ein erlebnis in meiner jugend, was niemand weiß; welches ich auch nur einmal erzählt habe. es ist zu intim;zu schmerzhaft und nicht der richtige ort,um es hier zu schreiben.
aber manchmal ist dieses gefühl in mir,einfach loszuschreien.

du sagst,du hast niemandem mit dem du reden kannst. hier jedenfalls gibt es viele menschen,die dir zuhören möchten


13.11.2008, 23:12
Profil

Registriert: 12.03.2008, 22:08
Beiträge: 42
Mit Zitat antworten
Beitrag 
ja es ist schwierig wenn es kaum einer weiß einerseits ist es einfacher andererseitz auch nicht.mein freund hat es auch niemanden erzählt glaub ich.
wir haben vor dem ab auch wenig darüber gesprochen waren ja grad mal 2 monate zusammen als ich erfahren hab dass ich schwanger bin .er hat nicht viel dazu gesagt ausser dass er zu mir stehen würde.
ich hätte mir gewünscht dass er vielleicht sagt dass er es möchte oder dass ich mir das gut uberlegen soll.er hat mich einfach laufen lassen ohne mit mir zu reden und dadurch fühlte ich mich bestätigt .dass ein ab dass beste ist.

_________________
mein kleines sternchen ich hab dich lieb es tut mir leid


13.11.2008, 23:29
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron