Aktuelle Zeit: 21.10.2017, 14:54




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
 Spätabbruch wegen gehirnfehlbildungen SSW 24 

Werbung wird nicht durch www.nachabtreibung.de bereitgestellt, sondern durch Google.
Autor Nachricht
Mit Zitat antworten
Beitrag Spätabbruch wegen gehirnfehlbildungen SSW 24
Hallo zusammen,

Bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen.
Ich bin 43 Jahre alt und in der 24 SSW. Meine Kleine hat einen Druckkosten Hydrocephalus der in der 17SSW beim großen Screenings festgestellt wurde.
Ich habe viele Untersuchungen machen lassen, war bei Spezialisten und habe mit kinderneurologen gesprochen, zudem bin ich bereits seit Beginn der künstlichen kinderwunschbehandlungen in psychologischer Therapie.
Auch mit donum vitae stehe ich seit der ersten Diagnose in Kontakt.

Nachdem nun auch ein fetales MRT gemacht habe, stehe ich nun vor der großen Entscheidung.... Abbruch ja oder nein...

Meine Kleine weißt im MRT einen dreiventrikel Hydrocephalus aus, ventrikel 1-3 sind stark vergrößert , der Hirnmantel ausgedünnt, das Kleinhirn zu klein für meine SSW und es besteht ein Verdacht auf einen balkenmamgel.

Ich bin hin und her gerissen, ich habe mich als singlefrau für diesen Weg, allein ein Kind zu bekommen, entschieden. Mein Partner hat mich nach der 2ten IVF verlassen. Die 3 IVF mit samenspender führte nun zu meiner Kleinen.

Die Ausprägung der Behinderungen können so unterschiedlich sein, manchmal verdränge ich das alles und erfreue mich an meinem Bäuchlein, dann wieder frage ich mich reicht meine Kraft um dieses Kind einleben lang zu betreuen, wird meine kleine Lebenslust verspüren und werde ich mich an ihr erfreuen! Ohne Mitleid?

Ich habe Angst vor dem Abbruch , habe aber auch Respekt vor dem Leben was mich und meine Kleine erwartet.
Manchmal bin ich mir sicher, dass dieses Leben für die Kleine nicht lebenswert sein kann... dann wieder Zweifel ich und hoffe dass die Ärzte sich alle irren.

Ich drehe bald durch , dieses ganze grübeln macht mich traurig :cry:


07.02.2017, 14:18

Registriert: 27.11.2006, 03:00
Beiträge: 1859
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1970
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Spätabbruch wegen gehirnfehlbildungen SSW 24
liebe ole,
herzlich willkommen bei uns.
es tut mir sehr leid das du diese riesige entscheidung treffen musst.

ich kenn mich mit den ganzen dezinischen begriffen nicht aus. aber ich spüre doch deine sehr schwierige Lage.
was sagen denn die ärzte, was da auf dich zukommen könnte.

ich habe die entscheidung des abbruches in der 11. woche entscheiden. du jetzt viel später. das kind bewegt sich, du hast ein bäuchlein.

das is echt eine wannsinns entscheidung die sicher nur du entscheiden kannst und für dich dir ganz viel kraft schicke.

herzlichst cordula


07.02.2017, 16:37
Profil

Registriert: 15.11.2013, 11:44
Beiträge: 5
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1980
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Spätabbruch wegen gehirnfehlbildungen SSW 24
Ole hat geschrieben:
Hallo zusammen,

Bin durch Zufall auf dieses Forum gestoßen.
Ich bin 43 Jahre alt und in der 24 SSW. Meine Kleine hat einen Druckkosten Hydrocephalus der in der 17SSW beim großen Screenings festgestellt wurde.
Ich habe viele Untersuchungen machen lassen, war bei Spezialisten und habe mit kinderneurologen gesprochen, zudem bin ich bereits seit Beginn der künstlichen kinderwunschbehandlungen in psychologischer Therapie.
Auch mit donum vitae stehe ich seit der ersten Diagnose in Kontakt.

Nachdem nun auch ein fetales MRT gemacht habe, stehe ich nun vor der großen Entscheidung.... Abbruch ja oder nein...

Meine Kleine weißt im MRT einen dreiventrikel Hydrocephalus aus, ventrikel 1-3 sind stark vergrößert , der Hirnmantel ausgedünnt, das Kleinhirn zu klein für meine SSW und es besteht ein Verdacht auf einen balkenmamgel.

Ich bin hin und her gerissen, ich habe mich als singlefrau für diesen Weg, allein ein Kind zu bekommen, entschieden. Mein Partner hat mich nach der 2ten IVF verlassen. Die 3 IVF mit samenspender führte nun zu meiner Kleinen.

Die Ausprägung der Behinderungen können so unterschiedlich sein, manchmal verdränge ich das alles und erfreue mich an meinem Bäuchlein, dann wieder frage ich mich reicht meine Kraft um dieses Kind einleben lang zu betreuen, wird meine kleine Lebenslust verspüren und werde ich mich an ihr erfreuen! Ohne Mitleid?

Ich habe Angst vor dem Abbruch , habe aber auch Respekt vor dem Leben was mich und meine Kleine erwartet.
Manchmal bin ich mir sicher, dass dieses Leben für die Kleine nicht lebenswert sein kann... dann wieder Zweifel ich und hoffe dass die Ärzte sich alle irren.

Ich drehe bald durch , dieses ganze grübeln macht mich traurig :cry:


Guten Morgen, liebe Ole,
dein Beitrag ist eine ganze Weile her und vielleicht bist du mit deiner Entscheidung schon weiter gekommen. Es tut mir sehr leid, dass du vor diese Fragen gestellt bist. Du hast deine Kleine lieb und kannst jetzt aber gar nicht abschätzen, wie es euch geht, wenn sie auf der Welt ist. Ich möchte dir sehr empfehlen, dich mal ans Forum eltern.de zu wenden. Da gibt es eine Teilnehmerin - leu alias Barbara - die kennt sich sehr, sehr gut mit Diagnosen in der Schwangerschaft aus und hat viel Erfahrung. Dort tauschen sich auch viele Schwangere aus, die eine Diagnose für ihr Baby bekommen haben oder den Verdacht. Oft bestätigt sich ja der Verdacht tatsächlich nicht und das Baby kommt dann gesund auf die Welt.
Ohne zu wissen, wie es dir inzwischen geht, wünsche ich dir von Herzen alles, alles Liebe und dass du auf dein Herz hörst und dir alles nur mögliche Beratung und Hilfe holst.
Viele liebe Grüße von Lydia


17.02.2017, 09:49
Profil E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: