Aktuelle Zeit: 20.08.2018, 04:23




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
 Abtreibung nach Trisomiebefund.Soll ich noch mal? 

Werbung wird nicht durch www.nachabtreibung.de bereitgestellt, sondern durch Google.
Autor Nachricht

Registriert: 27.03.2008, 17:45
Beiträge: 9
Mit Zitat antworten
Beitrag Abtreibung nach Trisomiebefund.Soll ich noch mal?
Hallo!
Ich bin ganz ganz neu hier und hoffe auf eure Hilfe.
Bin etwas ratlos und hoffe,dass hier eine oder mehrer Frauen mir helfen können.
Meine Geschichte :
Bin 42 Jahre und habe einen 13 Jahren alten Sohn.Nun wollte ich mit meinem neuen Partner ein Kind.Bin spontan nach noch nicht einmal 3Monaten schwanger geworden.JUHUHU!! In der 13 SSW wurde Trisomie 18 festgestellt und ich habe Anfang letzten Monats mein Kleines "zu den Sternen" geschickt.
Ich tue mich schwer mit der Verarbeitung,aber noch mehr quält mich die Frage:
NOCH MAL VERSUCHEN ?In meinem Alter liegt die Warscheinlichkeit einer FG bei 50%!!!Das das Kind einen genetischen Defekt hätte liegt bei unter 1%,also ähnlich wie bei einer JUNGEN.
Hat eine von euch Erfahrungen gemacht?Ist es für eine Entscheidung zu früh?
Wäre die Angst eh so groß ,dass es sowieso nicht klappt??
Was denkt ihr?


27.03.2008, 18:07
Profil

Registriert: 13.08.2006, 03:00
Beiträge: 283
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Hallo Finja,
erst einmal herzlich willkommen.
Ich denke Barbara kann Dir hierzu am besten Auskunft geben, da sie Humangenetikerin ist.
Ansonsten kann ich nur meine Gefühle beschreiben: Bei unserem Sohn wurde ebenfalls in der 13. SSW eine Trisomie 13 festgestellt. Eigentlich wünsche ich mir noch ein Kind, habe mich aber bis jetzt noch nicht duchringen können, auf Verhütung zu verzichten. Das war wohl auch gut so, da ich vor kurzem einen Totalzusammenbruch hatte und in der nachträglichen Analyse durch einen Psychologen erkennbar war, dass der Weg zu diesem Zusammenbruch nach dem Abbruch 2006 begann. Ich wollte es nur selber nicht wahrhaben... Ich bin allerdings zum einen 37 Jahre alt und zum anderen hat einfach jede Frau ihre eigene Geschichte...
Ich drück Dich und wünsche Dir alles Liebe!
Maruwi


27.03.2008, 18:34
Profil

Registriert: 22.02.2008, 12:12
Beiträge: 143
Geschlecht: weiblich
Mit Zitat antworten
Beitrag Herzlich willkommen
Hallo Finja,

zunächst einmal ein herzliches Willkommen hier im Forum und all mein Beileid zu Deinem schlimmen Verlust. Ich selbst habe meine Kleine vor zwei Wochen still geboren.

Deinen Kinderwunsch kann ich gut verstehen. Wie geht es Dir denn jetzt körperlich und vor allem seelisch? Bist Du schon bereit, Dich auf eine neue Schwangerschaft einzulassen? Könntest Du die Freude über Dein nächstes Kind und die Trauer um Dein Sternchen gleichzeitig zulassen? Empfindest Du Zeitdruck? (Ich selbst bin jünger als Du, habe aber vier Freundinnen, die zwischen ihrem 42. und 45. Lebensjahr ganz schöne Schwangerschaften hatten und gesunde Kinder bekommen haben. Ein wenig Zeit bleibt Dir sicher noch, glaube ich.)

Ich kann Dir nicht viel raten, außer vielleicht, weniger auf statistische Zahlen als mehr auf Dein Gefühl zu achten. Wenn Du Dich aus tiefem Inneren heraus frei fühlst für eine neue Schwangerschaft, dann glaube ich fest, dass Du auch die Ängste, die sicherlich auftauchen, tragen kannst.

Schwierig scheint mir eine neuerliche Schwangerschaft sowohl für die Mutter als auch für das kommende Kind nur dann, wenn der Verlust nicht verarbeitet ist, wenn also das nächste Kind das tote in gewisser Weise ersetzt.

Wie maruwi schon geschrieben hat, kann evtl. Barbara (username Barbara L.) Dir mit der Angabe von Wahrscheinlichkeiten und Statistiken helfen. Außerdem ist sie eine sehr warmherzige und beratungserfahrene Ärztin :wink: .

Wenn Du magst, lass Dich doch von den Admins für das private Forum "Med. Indikation" freischalten, das ist ein geschützter Bereich dieses Forums, wo sich eine kleine Gruppe von Frauen nach einem AB mit medizinischer Indikation trifft. Sende dazu einfach eine PN an eine der Admins.

Ich hoffe, meine Fragen können Dir ein wenig helfen.

Liebe Grüße,
200208

p.s. @ maruwi
Schön, dass Du wieder hier bist. Ich habe viel an Dich gedacht und mache mir etwas Sorgen...viel Kraft für Dich jedenfalls.


28.03.2008, 18:03
Profil

Registriert: 13.06.2005, 03:00
Beiträge: 944
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Liebe Finja,

auch von mir herzlich willkommen.
Grundsätzlich würde ich es so wie 200208 sehen: wenn du von der Verarbeitung her das Gefühl hast, für eine neue Schwangerschaft bereit zu sein, dann sollte dem nichts Fundamentales entgegen stehen.

Was die Statistiken angeht, hast du aber wohl einen Punkt etwas falsch verstanden: deine WIEDERHOLUNGSwahrscheinlichkeit für Trisomie 18 liegt zwar unter oder um 1%, das ist aber nicht die gesamte Wahrscheinlichkeit für alle Trisomien zusammen (und für genetisch bedingte Krankheiten sowieso nicht).
Anders ausgedrückt: durch deine letzte Schwangerschaft hat sich deine Wahrscheinlichkeit für eine erneute Trisomie nicht oder kaum erhöht, sie ist aber aufgrund deines Alters trotzdem nicht mehr ganz niedrig.
Die Wahrscheinlichkeit für ein lebendgeborenes Kind mit einer Chromosomenabweichung wird mit 42-43 Jahren mit 2-3% angenommen. Zum Zeitpunkt der Chorionzottenbiopsie liegt sie nochmal höher (für Trisomie 13, 18 und 21 zusammen mit 42 Jahren ca. 3-4%, mit 43 Jahren ca. 7-8%.) Trotzdem heisst die letzte Zahl immer noch, dass in einer nächsten Schwangerschaft zu 92-93% in einer CZB KEINE schwerwiegende Chromosomenabweichung gefunden würde.

Zusammengefasst will ich eigentlich nur sagen, dass du in einer nächsten Schwangerschaft keine wesentlich schlechteren Chancen hättest als jede andere Frau deines Alters - allerdings auch keine besseren.
Egal wie du dich entscheidest, ich wünsche dir alles Gute!

Viele Grüße
Barbara


28.03.2008, 19:12
Profil

Registriert: 27.03.2008, 17:45
Beiträge: 9
Mit Zitat antworten
Beitrag Holt es mich ein ??????
Da bin ich wieder !!!!
Könnt ihr mir helfen ????
Alles schon eine Weile her und ich dachte,dass ich mich in dem Forum abmelden werde...Dachte, alles ist wieder gut und ich habe mein Leben wieder.
Ich hatte im Februar eine medizinisch bedingte AB ( Trisomie 18 ).
Nun ist Mai und ich hätte einen Monsterbauch....Am 6.6. heiraten wir und ich bekomme es nicht hin. Mir ist dauert schlecht, ich habe Megamagenschmerzen und , fragt nicht, wie oft ich fast abgeklappt wäre. Mir ging es sooo gut ( dachte ich ), aber mit dem Baby habe ich auch noch ab August meine Arbeit verloren.Aber immer gute Laune....!!! Ja, so bin ich !!! Nun geht es mir scheiße und ich bin hilflos, weil ich nicht weiß, was ich tun soll...Ist das jetzt , Monate danach, eine Folge des Verdrängens?
Habe ich gedacht, dass ich drüberweg bin ??? Holt es mich jetzt wieder ein ???? AB, Arbeit weg, Hochzeit...??? Zu viel ????


25.05.2008, 21:16
Profil

Registriert: 06.01.2008, 16:53
Beiträge: 1194
Wohnort: München
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Liebe Finja,

ach je du liebe.
Ich glaube du bist "einfach" in ein Loch gerutscht und vielleicht ist es ein recht tiefes weil du die kleinen nicht so zugelassen hast..das kann schon sein.

Ihr habt einfach etwas ganz ganz schlimmes erlebt. Da kann es dir ja eigentlich nicht immer gut gehen. Vielleicht hast du dich für dein Umfeld, dein 13 jähriges Kind zu sehr zusammen gerissen und gedacht ,dass du es so schaffst.

Setz dich jetzt nicht unter Druck. Wenn es dir jetzt gerade schlecht geht, dann lass es zu. Vielleicht kannst du einfach bisschen langsamer machen in dem Lebens-high-speed.
Versuche dich bewusst an die verarbeitung zu machen.
Du kannst ja mal hier bei uns allen lesen...!

Denkst du noch oft an all das? Oder hast du es so ganz ausgegliedert?
Hast du die Trauer um euer Kind zugelassen?

Ich drücke dich mal unbekannterweise.
Wenn es dir gut tut, dann erzähl doch einfach mal wie die letzten Monate für dich waren.

Liebe Grüße
Streiferle

_________________
Bild


26.05.2008, 00:41
Profil

Registriert: 27.03.2008, 17:45
Beiträge: 9
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Hallo !

Ich denke,dass ich mich entschieden habe, es noch einmal zu versuchen,
Ansonsten mache ich mir ewig Vorwürfe.
Ich suche in diesem Forum Frauen in meinem Alter ( Ü 40 ), die sich nach einem AB (Trisomie 18 ) noch einmal mit dem Gedanken an eine neue Schwangerschaft tragen......Oder spielt da das Alter keine Rolle ????


25.06.2008, 23:57
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron