Aktuelle Zeit: 21.07.2019, 04:00




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
 Möchte Beziehung retten 

Werbung wird nicht durch www.nachabtreibung.de bereitgestellt, sondern durch Google.
Autor Nachricht

Registriert: 19.05.2011, 22:05
Beiträge: 19
Geschlecht: männlich
Mit Zitat antworten
Beitrag Möchte Beziehung retten
Hallo zusammen,

hab mich vor ein paar Tagen hier angemeldet und erschreckend festgestellt, welch enorme Auswirkungen ein AB für eine Frau haben kann. Leider zu spät...
(hätt ich mich doch nur früher hier angemeldet)

Ich habe vor ca 7 Monaten eine gute Bekannte wiedergetroffen und wir hatten direkt ungeschützten Verkehr. Eine Beziehung hat sich langsam aufgebaut. Nach 6-8 Wochen teilte Sie mir dann am Telefon mit, dass Sie schwanger sei. Ich schwieg und Sie sagte dass Sie "es wegmachen ließe". Anschließend fragte ich Sie per SMS ob Sie es behalten wolle, worauf Sie antwortete: unter anderen Umständen ja, aber mom. sei es das Beste.

Ich war mit dieser Entscheidung zufrieden, da wir uns ja noch nicht richtig kannten. Sie hat bereits einen Sohn. Außerdem erzählte Sie mir, dass Sie bereits einen AB hinter sich hat. Ich dachte mir, dann weiß Sie ja was auf Sie zukommt und "gut is"
Sorry, aber ich war ein riesen Arschloch in der Hinsicht. Kurz vor dem Termin hat Sie mit mir drüber geredet und ich hab anscheinend nicht richtig zugehört. Ich hab Sie nicht gedrängt oder Ihr gesagt dass ich das Kind nicht wolle. Hab Sie es aber zwangsläufig merken lassen. Auch im Nachhinein bin ich nicht genug auf Sie eingegangen.
Dies hat ein Exfreund von Ihr getan, mit dem Sie dann auch schlief, was Sie mir vor ein paar Tagen gesagt hat. 2 Wochen später kamen wir dann offiziell zusammen. Der Kontakt zum Exfreund wurde dann abgebrochen, weil ich raus bekam, dass er bei ihr übernachtet hat (Zitat: als normaler Freund). Dies ist nun gute 4 Monate her. Eigentlich lief soweit alles gut in der Beziehung. Ich hab nur die ganze Zeit nicht gerafft, dass Sie solche Probleme mit dem AB hat. Sie hat jede Nacht Albträume und schläft sehr schlecht. Sex wird auch immer seltener, sogar kuscheln. Sie will mich auch des öfteren nicht sehen. Ist für mich mittlerweile auch alles nachvollziehbar.

Sie ist seit längerem in prof. Behandlung. Sie sagt mir dass Sie mich liebt und nicht verlieren will. Dass Sie halt nur was Zeit braucht, aber wir es gemeinsam schaffen.
Wir unterhalten uns auch über zusammenziehen, wobei ich der jenige bin, der dann auf die Bremse tritt. Sie sagt dass Sie ihre Wohnung ankotzt, gelegentlich auch ihr Sohn.
Was mir schon fast am meisten Leid tut, weil er halt gar nichts dazu kann. Würd ihn am liebsten mitnehmen wenn Sie mal wieder schlagartig sehr schlecht gelaunt ist.
Hab ihr auch schon angeboten dass ich mit dem Kleinen was unternehme, damit Sie mal Zeit für sich hat (Sie geht Vollzeit arbeiten). Wurde abgelehnt. Seit kurzem unterhalten wir uns auch über den AB, leider nur kurz und selten. Ich sagte ihr dass ich das Gefühl habe dass Sie mich einerseits liebt, andererseits hasst, worauf Sie antwortete: manchmal. Sie sagte mir, dass Sie sich gewünscht hätte, dass ich mehr auf Sie eingegangen wäre. Sie es aber nicht von mir hätte verlangen können zu dem Kind zu stehen, da wir ja am Anfang einer Beziehung waren. Außerdem sagte Sie mir:
Da wir ja jetzt merken dass es so gut zwischen uns klappt, hätten wir es doch irgendwie schaffen können.
Die ganze Situation macht mich ziemlich fertig, da ich nichts machen kann ausser Ihr Zeit zu geben. Ich sagte Ihr auch mehrfach dass ich für Sie jederzeit da bin und es kein Problem sei, wenn wir uns mal nicht sehen. Wir sehen uns trotzdem ca. 5-6 Tage die Woche, wobei die Zuneigung ihrerseits immer weniger wird. Ich hab das Gefühl dass wir uns nur sehen damit Sie mich nicht verliert. Ich sagte ihr halt dass ich am liebsten jede freie Minute mit Ihr verbringe. Sie kann seit längerem auch nicht mehr wirklich mit mir über ihre Gefühle sprechen.
Das macht mich am meisten fertig. Ich liebe Sie und will Sie nicht verlieren. Wenn ich Ihr sowas per SMS schreibe antwortet Sie nicht. Wenn ich dann nachfrage ob Sie solche SMS stören, sagt Sie emotionslos: nicht stören, Sie hatte halt nur keine Zeit.

Was soll ich tun, lassen???
Soll ich gelegentlich absagen wenn Sie mich zu sich einlädt?
Muss ich Angst haben, dass Sie mir fremd geht?
Wie reagier ich am besten, wenn wir über den AB reden?

Ich find immernoch dass es die richtige Entscheidung war, sollte Ihr das so wahrscheinlich aber nicht sagen. Hab Angst nicht sensibel genug zu reagieren, und einen Fehler zu machen. Wovon ich leider schon genug gemacht hab....

1000 Dank für jede Hilfe


26.05.2011, 23:38
Profil E-Mail senden

Registriert: 19.05.2011, 22:05
Beiträge: 19
Geschlecht: männlich
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Möchte Beziehung retten
mein letzer Satz sollte eigentlich heißen: 1000 Dank für jede Antwort.
Ich habe hier im Forum leider keine ähnlichen Fälle gefunden.
Über ein paar Worte von jemandem der die Erfahrung meiner Freundin machen musste würde ich mich riesig freuen.
Ich weiß dass ich Ihr Zeit geben muss. Ich befürchte nur dass wir uns in dieser Zeit immer mehr voneinander entfernen. Das Problem ist auch dass wir nie eine "glückliche Beziehung" geführt haben, somit haben wir uns auch noch nie richtig vertraut.
Da fällt es Ihr natürlich um so schwerer sich mir anzuvertrauen und mir ihre Gefühle, Ängste und Wünsche mitzuteilen. Ich würde Ihr so gerne helfen das alles zu verarbeiten, aber Sie lässt mich leider nicht an sich ran.
Eine Therapeutin von profamilia fragte mich was ich denke, was Sie denkt, was ich für Sie empfinde. Diese Frage stellte ich meiner Freundin und sie meinte, dass Sie denkt, dass ich nicht Schluss machen könne. Zitat:"So jemanden kann man doch nicht lieben"
Obwohl ich Ihr momentan wohl zu oft zeige dass ich Sie liebe und für Sie da bin.

Es macht mich halt jedesmal fertig wenn Sie mir (durch die Blume) sagt, dass Sie mich nicht sehen möchte, weil ich mir dann direkt denke dass wir nie glücklich miteinander werden. Alles was ich mir denke hat in irgendeiner Art mit Druck zu tun. Kann ich denn wirklich gar nichts machen?
Gelegentlich gibt Sie mir Kraft wenn Sie mir schreibt oder sagt, dass wir es schaffen und Sie hofft dass Sie mir bald wieder zeigen kann dass Sie mich liebt.
Doch in letzter Zeit spüre ich leider fast nur Abneigung (Hass) mir gegenüber.


18.06.2011, 19:05
Profil E-Mail senden
Konflikt-Beratung

Registriert: 09.04.2005, 03:00
Beiträge: 1830
Geschlecht: weiblich
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Möchte Beziehung retten
Lieber Lewis,

unser Angehörigenforum ist leider nicht so gut besucht, dass Du bis jetzt eine Antwort bekommen hast. Deswegen antworte ich Dir aus meiner Erfahrung von Beratungen heraus.

Es wäre doch eine Möglichkeit, Deiner Partnerin Deine Zeilen die Du hier geschrieben hast zukommen zu lassen. So hat sie die Möglichkeit Deine Auseinandersetzung mit dem AB und Eurer Beziehung mizu bekommen, nach zu vollziehen. Und auch zu merken, dass auch Du mit dem Thema nicht ganz durch bist.

Eine Möglichkeit ist auch zusammen zu Pro Familia oder eine anderen Konfliktberatungsstelle zu gehen, die auch nach einem Abbruch Hilfestellungen geben.

Es verletzt natürlich eine Frau wenn sie feststellt, dass der Partner zu dem nicht geborenen Kind überhaupt keine Beziehung hat, da finde ich Dich sehr klar, aber auch (entschuldige das jetzt) nicht so sensibel.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung, wenn auch aus professioneller und nicht selber betroffener Sicht.

Liebe Grüße von

Andrea


22.06.2011, 23:14
Profil

Registriert: 19.05.2011, 22:05
Beiträge: 19
Geschlecht: männlich
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Möchte Beziehung retten
Hallo Andrea,

erstmal brauchst Du dich bei mir für gar nichts entschuldigen. Ich bitte ja um eure Meinung.
Ich denk selber manchmal, dass ich bescheuert bin, weil ich zu unserem ungeborenen Kind keine Beziehung habe.
Aber ich denke dass bei vielen Männern einfach die rationellen Gedanken die Oberhand behalten. Menschen handeln halt aus Situationen heraus.
Mittlerweile wünsche ich mir auch, dass wir anders entschieden hätten, besonders wenn ich ihren Sohn auf dem Arm hab. Aber ich hatte wohl zu große Angst einer der Väter zu werden, die ihr Kind alle 2 Wochen sehen. Außerdem hat Sie mir gegenüber so abgeklärt und sicher gewirkt. Ich wollte dies wohl auch so wahrnehmen:(
Ist jetzt wieder alles absolut unsensibel, aber ich möchte Ihr / Euch halt nichts vorheucheln.
Auf eine Paartherapie habe ich sie auch schon angesprochen. Sie meinte dass Sie noch nicht so weit wäre und erstmal mit sich selber klarkommen müsse.
Sie weiß auch dass ich bei profamilia war und mit der Situation enorme Probleme habe, von daher weiß ich nicht ob es so eine gute Idee wäre ihr diesen Beitrag zukommen zu lassen. Sie möchte halt momentan mit mir über nichts reden, was mit Gefühlen zu tun hat.
Selbst zu ihrem Therapeuten geht sie momentan nicht. Und sehen tuhen wir uns auch immer seltener. Ist das alles normal? Ich meine gehört das alles zu dem Prozess Geschehenes zu verarbeiten?
Ich muss mich leider immer enorm zurückhalten, keinen Druck in irgendeiner Form aufzubauen. Besonders wenn Sie nicht zur Therapie geht.
Ein riesen Problem ist auch, dass ich ihr nicht zu 100% vertraue.
Aber wie soll ich das denn auch, wenn ich belogen wurde und Sie mir nicht sagt was sie denkt. Ich habe halt Angst dass sie sich Zuwendung von einem anderen Mann holt.

Ich weiß langsam nicht mehr weiter. Dies beschäftigt mich jede freie Minute.
Ich bin froh wenn ich in meinem Job mal extrem viel nachdenken muss und so ein paar Stunden nicht an Sie denke.

Danke und Gruß

Lewis


23.06.2011, 16:47
Profil E-Mail senden
Administration

Registriert: 03.02.2004, 03:00
Beiträge: 2983
Wohnort: Schleswig-Holstein
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Möchte Beziehung retten
Hallo Lewis,

ich sehe dich gerade online und frage mich, wie es dir wohl inzwischen geht. Magst du berichten?

Liebe Grüße, Ilona

_________________
Niemand kann mehr geben als das, was er in sich gefunden hat (H. Kruppa)


12.08.2011, 23:58
Profil E-Mail senden

Registriert: 19.05.2011, 22:05
Beiträge: 19
Geschlecht: männlich
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Möchte Beziehung retten
Hallo Ilona,

grad gehts mir was besser. War schon des öfteren kurz davor aufzugeben weil es eher bergab anstatt bergauf ging. Hatte das Gefühl, dass es ihr ohne mich besser geht. Ist halt ein Auf und Ab. Versuche zur Zeit Ratschläge zu befolgen wie: keinen Druck aufzubauen und für Sie da zu sein, wenn Sie mich braucht.

Das Ding ist halt, dass Sie mir ständig zeigt, dass Sie mich nicht braucht (für sämtliche Dinge im Alltag). Sie will alles alleine schaffen. Gelegentlich zeigt Sie mir auch, dass Sie mich liebt. Dann kommen wieder so Momente, in denen ich den Hass in ihren Augen sehe.
Ich hab ihr Briefe geschrieben und versucht Sie auf uns und den AB anzusprechen. Aber das geht mom. gar nicht. Hab versucht ihr meine Meinung von heute und von damals mitzuteilen. Sie sagte mal, dass Sie erstmal mit sich selbst klarkommen muss. Eine Zeit ohne Kontakt möchte Sie jedoch nicht.
Der errechnete Geb.termin war vor kurzem. Bei ihrem Therapeuten war Sie wohl auch schon was länger nicht mehr. Trau mich nicht mehr zu fragen, weil das ja auch Druck in irgendeiner Form darstellt.
Ist halt verdammt schwer für mich den Glauben aufrecht zu erhalten, dass Sie mit mir irgendwann glücklich wird. Aber das Forum hilft mir enorm (besonders eine Person).

Denke ich muss einfach noch durchhalten. Würd ihr so gerne mit allem helfen. Aber den Satz hat Sie sich zu einem anderen Zeitpunkt gewünscht.

Gruß

Lewis


13.08.2011, 00:43
Profil E-Mail senden
Administration

Registriert: 03.02.2004, 03:00
Beiträge: 2983
Wohnort: Schleswig-Holstein
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Möchte Beziehung retten
Zitat:
Das Ding ist halt, dass Sie mir ständig zeigt, dass Sie mich nicht braucht (für sämtliche Dinge im Alltag). Sie will alles alleine schaffen. Gelegentlich zeigt Sie mir auch, dass Sie mich liebt. Dann kommen wieder so Momente, in denen ich den Hass in ihren Augen sehe.


Guten Morgen, Lewis!

Schön, dass es dir etwas besser geht. Und die Dinge, die du oben beschreibst, die Gefühlsschwankungen und das mangelnde Ego, kommen ganz häufig bei Frauen vor, die in ihrer Verlustverarbeitung stecken.
Du hast deiner Freundin ja häufig signalisiert, dass du für sie da sein möchtest. Ich denke, das spürt sie auch sehr deutlich, braucht aber wohl tatsächlich noch Zeit.
Hier ist augenscheinlich deine (und ihre) Geduld gefordert.... :roll:

Habt Ihr denn gemeinsame Momente, wo das Thema "AB" (gefühlsmäßig) nicht so vordergründig ist?

Liebe Grüße,

Ilona

_________________
Niemand kann mehr geben als das, was er in sich gefunden hat (H. Kruppa)


13.08.2011, 10:23
Profil E-Mail senden

Registriert: 19.05.2011, 22:05
Beiträge: 19
Geschlecht: männlich
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Möchte Beziehung retten
Guten Morgen Ilona,

wir haben auch schöne Momente, falls Du das meinst. Momente in denen Sie ausgeglichen und glücklich scheint. Leider äußerst selten. Wir reden dann z.B. über das Zusammenziehen und die Zukunft. Diese Themen kommen dann von ihr.
Anfang des Jahres (kurz nach dem AB) waren diese Momente wesentlich häufiger. Bis eines Tages der Satz kam:"Jetzt wo wir sehen, dass es so gut zwischen uns klappt, hätten wir es ja irgendwie schaffen können."

Gruß

Lewis


13.08.2011, 11:59
Profil E-Mail senden
Administration

Registriert: 03.02.2004, 03:00
Beiträge: 2983
Wohnort: Schleswig-Holstein
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Möchte Beziehung retten
Zitat:
"Jetzt wo wir sehen, dass es so gut zwischen uns klappt, hätten wir es ja irgendwie schaffen können."


Das ist ein ganz typischer Satz und er spiegelt sehr deutlich die Zerrissenheit wider, die empfunden worden ist. Im Nachhinein erscheinen frau viele Gründe auf einmal nichtig. Du kannst es auch positiv betrachten, weil es ihr offenbar besser geht.

Schade ist, dass diese schönen Momente abebben. Hast du eine Idee, woran es liegt?

Liebe Grüße,

Ilona

_________________
Niemand kann mehr geben als das, was er in sich gefunden hat (H. Kruppa)


13.08.2011, 13:16
Profil E-Mail senden

Registriert: 19.05.2011, 22:05
Beiträge: 19
Geschlecht: männlich
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Möchte Beziehung retten
Diese Momente sind eig. erst seit kurzem wieder da.
Ein weiters Problem ist, dass ich nicht wirklich um unser Kind trauer. Sie weiß, dass ich mit unserer Entscheidung kein Problem habe.
Ich kann und werde ihr da auch nichts vormachen. Ich wünsche mir zwar mittlerwile auch, dass wir uns anders entschieden hätten, habe aber wie gesagt kein Problem damit.
Das klingt alles äußerst kalt, aber was soll ich denn machen? So ist es halt. (find ich selber irgendwie sch...)

Sie meinte auch mal, dass ihr größtes Problem ist, dass unser kind noch keine Ruhe gefunden hat (es ist noch nicht beerdigt).

Gruß


13.08.2011, 13:29
Profil E-Mail senden
Administration

Registriert: 03.02.2004, 03:00
Beiträge: 2983
Wohnort: Schleswig-Holstein
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Möchte Beziehung retten
Zitat:
Ich kann und werde ihr da auch nichts vormachen.


Lieber Lewis,

das musst du auch nicht. Der Schuss könnte dann nämlich wahrlich auch nach hinten losgehen. Entscheidend ist dein Umgang mit ihrer Trauer. Dass du sie als solche nicht bagatellisiert und deine Frau wahrnimmst mit all ihrem Schmerz. Und, dass du weißt, was sie (in Augenblicken der Trauer) für Erwartungen an dich hat. Ich glaube, das ist wohl das Entscheidende: Sie in den Arm nehmen, wenn sie es zulassen kann, mit ihr reden, wenn sie Gesprächsbedarf hat und sie in Ruhe lassen, wenn sie lieber allein sein möchte.

So wie ich dich lese, gelingt dir dieser Spagat ganz gut, oder irre ich mich?

Es braucht viel Zeit, das Ganze zu be- und verarbeiten. Gib sie Euch!

Alles Liebe,

Ilona

_________________
Niemand kann mehr geben als das, was er in sich gefunden hat (H. Kruppa)


13.08.2011, 14:26
Profil E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: