Aktuelle Zeit: 19.12.2018, 11:36




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
 Wie vorgehen, wenn Abbruch vorgenommen werden soll? 

Werbung wird nicht durch www.nachabtreibung.de bereitgestellt, sondern durch Google.
Autor Nachricht

Registriert: 11.11.2018, 19:31
Beiträge: 4
Wohnort: Norddeutschland
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1977
Mit Zitat antworten
Beitrag Wie vorgehen, wenn Abbruch vorgenommen werden soll?
Hallo zusammen,

habe mich neu angemeldet und bevor ich meine Geschichte erzähle, habe ich schon mal eine Frage.

Bis jetzt war ich nur bei ProFamilia und habe diese Bescheinigung erhalten für den Abbruch.
Adressen von Ärzten/Kliniken habe ich auch von ProFamilia erhalten.
Muss ich denn jetzt noch mal zum Frauenarzt und eine Überweisung holen für den Abbruch oder kann ich mich gleich an die entsprechenden Ärzte wenden? Gibt es auch noch einen „OP-Bericht“?

Hintergrund ist, dass ich meinen Frauenarzt wechseln wollte und ich gar nicht weiß, welchen Arzt ich nun nennen soll oder ob ich überhaupt einen Arzt nennen soll.

Wäre Euch für eine kurze Vorgehensweise sehr dankbar.

Grüße
Heike


12.11.2018, 17:34
Profil E-Mail senden

Registriert: 27.11.2006, 03:00
Beiträge: 1873
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1970
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Wie vorgehen, wenn Abbruch vorgenommen werden soll?
liebe heike,
die genaue vorgehensweise weiß ich leider nicht mehr. dafür ist es bei mir zu lange her.
ich habe meinen abbruch damals vornehmen lassen, weil mich mein umfeld dazu gedränkt hat. das war ein sehr großer fehler. ich habe sehr, sehr lange gebraucht damit fertig zu werden.
ich wünsche dir viel kraft und alles alles gute.
herzlichst cordula


13.11.2018, 11:32
Profil

Registriert: 11.11.2018, 19:31
Beiträge: 4
Wohnort: Norddeutschland
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1977
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Wie vorgehen, wenn Abbruch vorgenommen werden soll?
Hallo Cordula,

danke für Deine Meldung.

Es tut mir sehr leid, dass Du so lange mit dem Abbruch zu kämpfen hattest. Sobald ich in den anderen Bereichen frei geschaltet bin, werde ich auch meine Geschichte erzählen.
Nur soviel: ich habe keinen der mich zum Abbruch drängt und mein Mann freut sich auch über das Kind. Also, alle Rahmenbedingungen sind super.
Ich bin eher das Problem, denn ich wollte nie Kinder haben.

Auch für Dich nur das Beste und viele Grüße
Heike


13.11.2018, 21:19
Profil E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: