Aktuelle Zeit: 26.06.2019, 01:42




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 1 Abbruch veränderte alles 

Werbung wird nicht durch www.nachabtreibung.de bereitgestellt, sondern durch Google.
Autor Nachricht

Registriert: 08.06.2019, 23:27
Beiträge: 1
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1982
Mit Zitat antworten
Beitrag 1 Abbruch veränderte alles
Hallo,
Ich möchte hier mal meine Geschichte erzählen. Vor 4 Jahren lernte ich meinen jetzigen Mann kennen. Zu der Zeit war ich aber noch verheiratet mit einem anderen Mann. Es lief nicht so gut mit ihm und ich fühlte mich so sehr zu meinem jetzigen Mann hingezogen. Das ganze dauerte 3/4 Jahr bis ich es endlich schaffte meinen Exmann zu verlassen. In diesem 3/4 Jahr wurde ich aber von meinem jetzigen Mann schwanger. Ich wusste es in den ersten 8 Wichen aber nicht, da ich normal meine Periode bekam. Ich war in ärztlicher Behandlung, war beim Röntgen, mehr als 1 mal. Nahm haufenweise Schmerzmittel, bin gestürzt und gab mir die Rippen geprellt, und habe an Silvester ziemlich tief ins Glas geschaut. Dann kam der Moment wo ich einen Test machte weil die Periode ausblieb. Er war positiv. Ich noch mit exmann verheiratet und die Massen an Medikamenten, den Sturz, der Alkohol und das Röntgen im Hinterkopf. Meine Entscheidung stand, einen Abbruch vorzunehmen. Nach Beratung ging ich in eine Praxis die es durchführte. Bekam eine Tablette und musste nochmal zum Ultraschall.. da sah ich es dann. Das Herzchen.. ich wollte einen Rpckzieher machen aber es war zu spät. Das ganze ist jetzt 4 Jahre her, und jeden Moment, wo ich nichts zu tun habe erinnere ich mich an diesen Tag, an dieses Bild und fühle mich so mies. Ich habe mein Kind getötet. Ich fühle mich wie eine Mörderin. Und egal wer versucht mich zu beruhigen stößt auf Taube ohren. Ich habe mittlerweile noch 2 Weitere Jinder. 2 Süsse Jungs. Aber ich komm darüber nicht hinweg. Nach meinem letzten jungen habe ich mich sterilisieren lassen, da ich bei beiden HELLP Syndrom hatte und schwangerschaftsdiabetes. Jetzt ist das Gefühl gleichv2 Fehler gemacht zu haben noch größer. Das eine, mein Baby getötet zu haben und das andere, dafür gesorgt zu haben, dass ich nie mehr das Glück haben werde ein Baby in meinem Bauch zu haben. Hört das irgendwann auf? Es schmerzt so dermaßen, dass es mir fast das Herz rausreißt.
:(


08.06.2019, 23:51
Profil E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: