Aktuelle Zeit: 21.09.2018, 03:56




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
 Ist die Entscheidung nicht eigentlich schon gefallen.... 

Werbung wird nicht durch www.nachabtreibung.de bereitgestellt, sondern durch Google.
Autor Nachricht

Registriert: 13.08.2012, 14:41
Beiträge: 1
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1978
Mit Zitat antworten
Beitrag Ist die Entscheidung nicht eigentlich schon gefallen....
Hey,

ich bin 33 und wir (mein Mann und ich) haben bereits zwei Kinder. Der Große war eine Überraschung. Wir waren gerad 3 Monate zusammen, wohnten weit entfernt und trotzdem war niemals und nicht mit einem Wort die Rede von Abtreibung.

Trotz aller Bedenken hat alles funktioniert. Ein Super Kind. Intelligent, fröhlich, alles perfekt. Die Beziehung geht, wie jede, auf und ab. Er macht sich immer viele Sorgen und ich oft gestresst. ich bin eher entspannt....

dann wollte ich ein zweites und nach reiflicher Überlegung war er einverstanden. Er war nie wirklich begeistert aber natürlich liebt er auch unseren zweiten sehr. Es hat anderthalb jahre gedauert bis es geklappt hat... eine frühe FG gab es auch. ich hab sehr gelitten und mich schon da oft gefragt: was wäre wenn.......

Vor einiger Zeit stand es aber um unsere Beziehung so schlimm das ich überlegt habe mit den Kids auszuziehen.... aber es gibt auch ein hoch nach einem tief und er kämpft um uns und versucht sich zu bessern, so wie ich probiere mich zu bessern.... so weit wie wir uns biegen können ohne uns zu brechen.

und jetzt bin ich ungewollt und ungeplant schwanger... das größte problem ist das geld.... es war schon vorher nicht rosig, unser haus ist mit mühe und not groß genug für zwei kinder, wir können uns eh schon wenig leisten.... und dann das...

mein mann drängt mich ein wenig zur abtreibung... das kind zu bekommen wäre unser untergang, sagt er.... und das es meine entscheidung ist...

aber wenn ich jetzt schon so sehr zweifel und der herzschlag auf dem Ultraschall mir so viel bedeutet, dann kann ich es dohc nicht abtreiben......

ich kann mit niemandem drüber reden, denn wer sagt schon: JA, ich hatte eine Abtreibung!

traurige Grüße
S.


13.08.2012, 14:59
Profil E-Mail senden

Registriert: 27.11.2006, 03:00
Beiträge: 1870
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1970
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Ist die Entscheidung nicht eigentlich schon gefallen....
liebe MrsSnook,
in deiner geschichte seh ich mich schon öfter mal wieder. so z.b. das du es erst "erbetteln" mußte nach dem 2. kind. er sich ein bißchen dazu überreden lassen hat. oder das es halt öfter zu streitigkeiten kam. und du schon an trennung gedacht hast. bei uns sah es auc mit dem geld nicht gut aus. meiner hat damals auch gesagt: ich möchte definitiv kein 3. kind, aber du mußt es entscheiden. was macht man da, wenn alle um einen rum gegen das baby sind. also hab ich abgetrieben. obwohl ich mein kind haben wollte. ich habe diese entscheidung sehr bereut. unsere ehe ist dadurch kaputt gegangen. was aber nicht heißt, dass das alles bei dir auch so eintrifft. ich will dir da keine angst machen. ich möchte dir nur zeigen was passieren kann, wenn man eigentlich sein kind haben möchte.
ich wünsche dir ganz viel kraft eine entscheidung zu finden.
obwohl ich es auch wichtig finde, dass ihr darüber redet. manchmal würde ich mir wünschen wir hätten damals mehr darüber geredet.
herzlichst cordula


13.08.2012, 21:29
Profil

Registriert: 25.02.2010, 13:06
Beiträge: 816
Wohnort: münchen
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1983
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Ist die Entscheidung nicht eigentlich schon gefallen....
ich sage es kurz und knapp: die Entscheidung ist eigentlich schon gefallen....

steh dazu. alles ist zu meistern. Wenn es am Geld liegen würde, warum man keine Kinder mehr bekommen kann/darf, dann wäre die Menschheit schon ausgestorben!


15.08.2012, 13:05
Profil E-Mail senden ICQ

Registriert: 22.06.2008, 22:37
Beiträge: 201
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Ist die Entscheidung nicht eigentlich schon gefallen....
Hallo Mrs Snook,
tue nichts woran Du Zweifel hast, denn Du must später hinter dieser Entscheidung stehen können.
Eine Abtreibung für einen anderen lohnt sich nicht. Und es kann sein, dass eine Abtreibung einen tiefen Riß in Eure Beziehung bringt. Denn könntest Du es Deinem Mann je verzeihen, dass er Dich zu diesem Schritt gedrängt hat?
MfG Chiara-Fiona


15.08.2012, 22:27
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron