Aktuelle Zeit: 07.12.2021, 09:50




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
 Brauche Eure hilfe 
Autor Nachricht

Registriert: 17.01.2014, 16:35
Beiträge: 5
Geschlecht: weiblich
Mit Zitat antworten
Beitrag Brauche Eure hilfe
Wahr am Dienstag zur Krebs Vorsorge und wegen einer neuen Pille beim Frauenarzt gewesen. Aber dann der Schock als er sagte ich sei Schwanger. Im ersten Augenblick dachte ich er mache einen Scherz mit mir. Es war aber keiner.
So ging ich unter Schock aus der Arztpraxis. Im Gedanken mein Mann will keine Kinder mehr. Ich habe schon zwei Kinder und zwei schwierige Schwangerschaften hinter mir.
Und Jetzt??????????????
Zu Hause versuchte ich in ruhe mit meinem Mann zu reden als die anderen zwei schliefen. Da es momentan bei uns nicht so gut ausseht und wir uns keine drei Kinder leisten können . Meinte mein Mann ich soll über Abtreibung nach denken.
Es fällt mir schwer , aber ich habe endlich eine Arbeitsstelle die mir spaß macht .
Ich habe tierische Angst vor dem Gespräch und der OP.
Vielleicht kann mir von euch jemand helfen und sagen wie lange es dauert, wie weh es tut.


17.01.2014, 23:19
Profil

Registriert: 11.08.2013, 09:34
Beiträge: 11
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1982
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Brauche Eure hilfe
Hallo Camper.

Überleg es Dir gut und lass Dir Zeit für Dich. Sprich mit Deinem Mann, wäge die für und wider ab und tu nur das was DU willst, und nicht was Du denkst für jemand anderen tun zu müssen.

Das Gespräch: war bei mir sehr sachlich. War bei ProFamilia. Da sitzt niemand mit erhobenem Zeigefinger. Davor musst Du keine Angst haben.

Die OP selbst bekommst Du nicht mit, wird unter Vollnarkose gemacht. Dannach hatte ich an dem Tag und an dem dannach Unterleibsschmerzen wie von einer starken Periode.. Sitzen war ein wenig unangenehm. Aber mit einer Schmerztablette und ein wenig Liegen und Ausruhen absolut erträglich.

Alles gute für Dich.


18.01.2014, 14:28
Profil E-Mail senden

Registriert: 27.11.2006, 03:00
Beiträge: 1885
Wohnort: Nürnberg
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1970
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Brauche Eure hilfe
liebe camper,
herzlich willkommen.

der eingriff selber tat bei mir damals nicht weh. wie lange es gedauert hat, weiß ich allerdings nicht mehr. allerdings tat es danach sehr im herzen weh.

ich stand damals nicht hinter dem abbruch und deshalb ging es mir danach sehr schlecht. deshalb würde ich dich bitte, dass ganze gut zu überlegen. horch mal in dich hinein was dein herz sagt. den der aspekt ist nicht zu verachten. nicht immer ist es besser auf die vernunft zu hören.
herzlichst cordula


18.01.2014, 15:59
Profil

Registriert: 13.01.2014, 20:24
Beiträge: 3
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1978
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Brauche Eure hilfe
Hallo Camper!

Lass Dir Zeit für die Entscheidung. Habe erst am Montag eine Abtreibung mit Medikamente durchführen lassen. Gut ich muss sagen, die Ärztin im Krankenhaus hat mir auch keine andere Wahl gelassen. Sie kam so rüber wie entweder mit Medikamente oder gar nicht. Muss sagen in der Klinik wo ich war, war man sehr böse zu mir. Bin denke ich mal an Gegner einer Abtreibung gekommen. Muss und hoffe das dies nicht die Regel ist.
Es war eine reine Vernuftsentscheidung. Bin derzeit arbeitslos, gesundheitlich sehr angeschlagen. Mein Partner sagte mir auch es wäre besser so. War auch bei Pro Familie, auch dort im Gespräch sagte man mir, das es ungünstig ist durch meine Medikamente. Ich solle gut nachdenken. Aber ganz ehrlich. Ich bereue sehr meine Entscheidung. Hätte dieses Kind sehr gern bekommen. Kann nun leider nicht mehr rückgängig machen. Aber könnte ich die Uhr zurück drehen. Ich würde mich trotz aller Schwierigkeiten für das Kind entscheiden.

Wünsche Dir alles erdenklich gute. Als Dir Zeit.


18.01.2014, 17:32
Profil E-Mail senden

Registriert: 17.01.2014, 16:35
Beiträge: 5
Geschlecht: weiblich
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Brauche Eure hilfe
Danke für Eure Worte,

Mein Mann will auf keinen Fall ein weiteres Kind, habe noch mal mit Ihm gesprochen.
Da ich in beiden Schwangerschaften Probleme hatte. Er sagt." die zwei die wir haben reichen . Habe tierische Angst die falsche Entscheidung zu treffen.
Wir haben beide eine Liste gemacht was da für spricht und dagegen, bei beiden Listen war mehr was dagegen spricht.


18.01.2014, 21:59
Profil
Moderation

Registriert: 25.04.2007, 03:00
Beiträge: 1215
Wohnort: Sachsen Anhalt
Geschlecht: männlich
Geburtsjahr: 1967
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Brauche Eure hilfe
Hallo Camper,


es ist für dich/ euch eine sehr schwere Situation. Ihr müsst eine Endscheidung treffen die euer Leben verändern wird egal wie ihr euch entscheidet.

Mir fällt aber in deinen Beiträgen auf das du schreibst dein Mann möchte kein weiteres Kind. Was möchtest du? Versuch einmal bei der Beantwortung der Frage deinen Mann außen vor zulassen.

Du solltest keine voreilige Endscheidung treffen und dir die verbleibende Zeit nutzen.


Freundliche Grüße

Oscar


18.01.2014, 22:17
Profil ICQ

Registriert: 17.01.2014, 16:35
Beiträge: 5
Geschlecht: weiblich
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Brauche Eure hilfe
Ich kann mir das mit einem weitern Kind nicht so vorstellen. Wieder von vorne anzufangen. Aber zu entscheiden du darfst nicht Leben, weil es gerade nicht passt.
das ist was mir schwer fällt und die Angst wenn was schief geht bei der OP.
Bei den ersten zwei habe ich gleich gemerkt ich bin Schwanger schon vor dem Test,
diesmal spüre ich das nicht .


18.01.2014, 22:36
Profil
Moderation

Registriert: 25.04.2007, 03:00
Beiträge: 1215
Wohnort: Sachsen Anhalt
Geschlecht: männlich
Geburtsjahr: 1967
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Brauche Eure hilfe
So wie es für mich aussieht steht deine Entscheidung so gut wie fest.

Ich kann deine Ängste aber auch sehr gut verstehen. Kannst du denn mit deinem Mann über deine Ängste reden?


18.01.2014, 22:42
Profil ICQ

Registriert: 17.01.2014, 16:35
Beiträge: 5
Geschlecht: weiblich
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Brauche Eure hilfe
Nein er sagt:" er sagt er ist der Falsche dafür, ich soll mir Hilfe suchen .


18.01.2014, 22:49
Profil
Moderation

Registriert: 25.04.2007, 03:00
Beiträge: 1215
Wohnort: Sachsen Anhalt
Geschlecht: männlich
Geburtsjahr: 1967
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Brauche Eure hilfe
Das macht es für dich um vieles schwerer.

Nutze das Angebot der Konfliktberatungsstellen. Die Beratungsstellen bieten normalerweise auch eine Betreuung nach einem AB an.

Im Vorfeld solltest du dich von deinem Baby verabschieden.

Ich hoffe du bekommst hier noch Ratschlägen von betroffenen Frauen.


18.01.2014, 22:55
Profil ICQ

Registriert: 17.01.2014, 16:35
Beiträge: 5
Geschlecht: weiblich
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Brauche Eure hilfe
Kann seit Tagen nicht mehr schlafen, habe Angst wie es weiter geht.
Nächste Woche habe ich das Gespräch .


20.01.2014, 05:33
Profil

Registriert: 25.01.2010, 14:49
Beiträge: 64
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1968
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: Brauche Eure hilfe
liebe camper,

das ist hart, was du grade durchlebst .. dass dein mann sofort den gedanken mit der abtreibung ins spiel brachte, macht deinen spielraum natürlich kleiner. und lässt die gründe, die dagegen sprechen, viel gewichtiger werden. ich glaub´, du fühlst dich sicher ziemlich allein mit allem.
es macht halt viel aus, wie der mann reagiert. was sind denn seine befürchtungen, wenn er an ein drittes kind denkt? redet er darüber? oder ist es "einfach nur" (so einfach ist das ja auch wieder nicht), dass ihr jetzt schon so weit seid, dass er nicht wieder umbequemlichkeiten, unruhe, sorgen und einschränkungen möchte.
(wie alt seid ihr eigentlich alle miteinander? also, natürlich einzeln :wink:)
du als frau musst ja wesentlich mehr überwinden. das müsste ihm schon klar sein. und du darfst das durchaus ernst nehmen, was in dir vorgeht. nicht umsonst kommt ein kind halt zuerst zur mutter. das ist was, was ein mann so nicht erlebt und auch nicht nachempfinden kann. da kann man ihm keinen vorwurf draus machen. aber eine verantwortung hat er schon und muss wissen, was er dir zumutet.
das mit der liste ist gut. dabei ist es manchmal gar nicht die menge, sondern das gewicht, das ein einzelner punkt hat. oder auch: die möglichkeit, einen problematischen punkt konstruktiv zu lösen und in den griff zu bekommen. bei manchen geht es leicht, bei manchen kostet es einiges. weiß man ja von to-do-listen: es steht alles gleich da, jede tätigkeit ein wort. und manches erledigt sich ganz leicht. anderes ist ein großer brocken, obwohl es auch nur ein wort ist. und bei der pro-contra-liste hat das kind selbst ja auch noch ein gewicht, ist selbst der "brocken". also ich meine, dass es nicht nur große oder kleine probleme mit sich bringt, sondern für sich selbst etwas ist - und das spürst du natürlich.
ich wünsch´ dir eine gute beratung, wo du gut wahrgenommen wirst! wo jemand mit dir die großen und kleinen brocken anschaut und nochmal abwägt. wo du alle möglichkeiten durchspielen kannst.
liebe grüße von tizia


21.01.2014, 14:40
Profil E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: