Aktuelle Zeit: 12.12.2019, 10:13




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 Ich habe Angst ... 

Werbung wird nicht durch www.nachabtreibung.de bereitgestellt, sondern durch Google.
Autor Nachricht
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Hallo Julchen!

Da hast du irgendwie recht mit dem darüber GEdanken machen, was danach ist. Wir werden es schon schaffen damit umzugehen, denke ich. Ich denke eben sehr viel nach über das "danach". Was das Hinsetzen und in mich hineinhören betrifft, hab ich nur noch heute Abend Zeit, denn morgen um 8:00 Uhr hab ich den Abbruch. Ich werde heute abend noch ein letztes Mal in mich hineinhorchen und gebe euch dann morgen Bescheid. Ich hätte nicht gedacht, dass das so schwer sein kann.

Alles liebe Tear


16.03.2006, 13:46

Registriert: 14.03.2006, 03:00
Beiträge: 254
Wohnort: Paris
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Liebe Tear, ja lass es uns bitte wissen wie es Dir ergeht und wie Du Dich entscheidest. Ich drück Dir ganz fest die Daumen und denke an Dich. Du bist morgen nicht allein, egal wofür Du Dich entscheidest. Ich denk an Dich.
Gruss Julchen


16.03.2006, 13:51
Profil
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Lieb von Dir Julchen!

Das tut gut ... ich geb auf jeden Fall Bescheid!


16.03.2006, 15:42

Registriert: 14.03.2006, 03:00
Beiträge: 254
Wohnort: Paris
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Liebe Tear, ich habe gerade mit meinem grössten Vorbild gesprochen, meiner Tante Jeanie. Sie hat mir etwas ganz schönes gesagt. Erstens dass es ganz wichtig ist, sich selbst zu umarmen.

Dann sieh mal 2 oder 3 Jahre weiter, im moment kann man vielleicht kein Licht sehen aber es gibt immer Licht auch wenn Du jetzt noch nicht so weit auf Deinem Pfad durch diesen Tunnel bist.

Egal wie Du Dich entscheidest, sei nicht zu hart mit Dir selbst.

Ich bin zwar nicht sehr religiös aber ich glaube an eine höhere Macht und an "spirits" Jeanie sagte, sie kenne eine Theologin die in einer Abtreibungsklinik gearbeitet hat und die meinte es wäre unheimlich schön gewesen wie sehr sie "Gott" bei diesen Frauen gespürt hätte. Dein Kind ist eine Seele die darauf wartet geboren zu werden, aber sie kann sicher auch anders und später geboren werden und Dich verstehen.
Ich glaube es ist viel mehr rückhaltlose LIebe,Verständnis und Vergebung in diesen Sphären als wir unter uns Menschen das kennen.
Eine feste Umarmung von Julchen, die selbst noch so unschlüssig ist.


16.03.2006, 19:50
Profil

Registriert: 09.03.2006, 03:00
Beiträge: 51
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Hallo,

bin auch seit ein paar Wochen immer mal wieder auf dieser Seite und hab' mich auch nicht getraut, etwas zu schreiben. Obwohl ich diese Seite super finde!!
Julchen, ich kann Deine Situation sehr gut verstehen. Ich habe vor 3 1/2 Wochen erfahren, dass ich schwanger bin bzw. besser gesagt war. Letzte Woche Mittwoch habe ich abgetrieben. Bei meinem Freund (mit dem ich schon 'ne halbe Ewigkeit glücklich bin) und mir war es so, dass wir eigentlich nie Kinder wollten bzw. er eher später Kinder haben wollte und ich keine Kinder wollte. Als wir dann erfahren haben, dass ich schwanger bin/war (wir haben mit Kondomen verhütet...) ist für uns 'ne Welt zusammen gebrochen. Mein Herz und mein Verstand haben mir gleich gesagt, dass ich das Kind nicht haben will. Mein Freund wollte es auch nicht. Trotz allem ist mir/uns die Entscheidung sehr, sehr schwer gefallen. Ich habe nur geweint und nicht geschlafen. Nach der Abtreibung war ich schon erleichtert, bin es eigentlich auch immer noch. Trotz allem bin ich aber auch sehr traurig, dass ich einem Kind die Möglichkeit auf ein Leben genommen habe. Und noch trauriger macht es mich, dass so viele Frauen sich Kinder wünsche und ich diesen Traum mit Füßen getreten habe.
Du solltest wirklich nicht nur auf die Vernunft hören, sondern auf Dein Herz. Ich bin ziemlich sicher, wenn Dein Herz das Kind möchte, dass man es dann schaffen kann. Oh, man, wenn ich das jetzt hier schreibe, denke ich wieder: na, Du machst es Dir ja einfach: den anderen schlaue Tips zu geben, wo es Dir in den 2 1/2 Wochen doch so beschissen ging und Du Dich für die einfachere, egoistischere Variante entschieden hast. Manchmal verurteile ich mich schon für das was ich getan habe, aber trotzdem denke ich, dass es die "richtige" Entscheidung war. Julchen, ich wünsche Dir viel Kraft für Deine Entscheidung!!
Und allen anderen möchte ich danken, dass sie mir (wenn auch unbewußt) in der schwierigen Zeit geholfen haben und sicherlich auch in Zukunft weiterhelfen werden.


16.03.2006, 22:20
Profil

Registriert: 09.03.2006, 03:00
Beiträge: 51
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Hallo,

ich nochmal. Sorry, natürlich wünsche ich auch Dir, Tear, für morgen viel Kraft!! Hab' irgendwie nicht richtig gelesen! Sorry!


16.03.2006, 22:30
Profil

Registriert: 03.03.2006, 03:00
Beiträge: 302
Mit Zitat antworten
Beitrag 
liebe julchen,

ich bin nicht religös, doch ich glaube auch das nichts im leben ohne grund passiert und wir oft erst viel später feststellen, dass die entscheidung doch die richtig war.

julchen hat geschrieben:
Dein Kind ist eine Seele die darauf wartet geboren zu werden, aber sie kann sicher auch anders und später geboren werden und Dich verstehen.
Ich glaube es ist viel mehr rückhaltlose LIebe,Verständnis und Vergebung in diesen Sphären als wir unter uns Menschen das kennen.


deine worte haben mich sehr bewegt und geben mir auch kraft.

liebe grüsse
jazz


17.03.2006, 08:44
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron