Aktuelle Zeit: 11.12.2019, 13:23




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 Morgen Abtreibung - ja oder nein, ich weiß es nicht 

Werbung wird nicht durch www.nachabtreibung.de bereitgestellt, sondern durch Google.
Autor Nachricht

Registriert: 19.05.2006, 03:00
Beiträge: 17
Wohnort: Zeuthen
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Hallo NiciOne.

Ich kann mich den anderen nur anschließen. Du musst Dir ganz sicher sein, sonst ist Mifegyne nicht Dein (Er)lösung.
Mit meinem ersten Abbruch hatte ich keine Probleme und ich war mir auch sicher das ich es auf keinen Fall möchte.
Bei meinem zweiten Abbruch, ging mir alles viel zu schnell, ich hatte ein schlechtes Gewissen und dann erfuhr ich auch noch einen Tag vor dem AB-Termin, dass es Zwillinge sind. Ich hatte mich schon für das Kind entschieden, doch dann waren es auch noch zwei und Blutungen hatte ich zu allem Überfluss dann auch noch. Das war zuviel, ich war total neben mir und ich bereue die Einnahme der Tabletten.

_________________
+1 Sternchen Mai 99 (FG 16.SSW)
*Leonie (07.02.02)
*Moritz (16.06.03)
+ 1 Sternchen August 05
++ 2 Sternchen 9.Mai 06 (Es tut mir leid!)


21.05.2006, 21:36
Profil

Registriert: 12.04.2006, 03:00
Beiträge: 214
Mit Zitat antworten
Beitrag 
hallo meine liebe..
und warst du beim arzt? wie geht es dir jetzt?
ich wünsche dir alles alles liebe!!


22.05.2006, 10:24
Profil E-Mail senden

Registriert: 08.05.2006, 03:00
Beiträge: 6
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Hallo,


ich bin heute Morgen zu dem Termin um 8:00 Uhr hin - obwohl ich einen bösen/komischen Traum hatte. Ich habe geträumt es ist Sommer und es klingelt an der Haustür. Ich mache die Tür auf und da steht ein 5-jähriger Junge in T-Shirt und kurzer Hose und sagt: "Ich wollte ... zum Spielen abholen, aber das geht nicht weil du sie (kann mich an den Namen nicht mehr erinnern) vor 5 Jahren mit der Abtreibung getötet hast."

Der Traum war schon komisch.

Nichts desto trotz habe ich mir die ganzen Tage Gedanken darüber gemacht was ich nun am besten machen soll. Also habe ich gemerkt dass die Dinge gegen ein Kind sprechen mehr an Bedeutung gewannen als die, welche dafür sprechen.
Demzufolge bin ich dann heute Morgen zum Arzt gefahren und habe die ganze Zeit hin und her überlegt, ist es richtig oder ist es falsch. Ich habe mir immer und immer wieder die Frage gestellt wie es ist wenn ich mich für das Kind entscheide.

Im Wartezimmer habe ich überlegt, ob ich nun hier bleibe oder einfach wieder heim fahre. Ich habe mir überlegt wenn ich heim fahre dann ist diese Entscheidung endgültig und dann kann ich nicht wieder nach ein paar Tagen sagen, ich will das Kind doch nicht!!! Dann habe ich wieder für mich überlegt was ich denn selber will: Will ich ein Kind oder würde ich es nur wollen weil meine gesamte Umgebung dafür ist, das ich es bekomme? Für mich selber will ich kein Kind und um meiner Umgebung einen Gefallen zu tun will ich es auch nicht bekommen.
Dann wurde ich aufgerufen, ich sollte ins Sprechzimmer. Mir war ein bisschen mulmig und ich ging dann zum Arzt ins Zimmer. Er begrüßte mich mit einem "Guten Tag" und bat mich, sich hinzusetzen.
Da sah ich die Packung Mifegyne auf dem Tisch und ein Becher Wasser. Er sagte dann: "Wie ich sehe habe Sie es sich überlegt und sind zu einem ENtschluss gekommen." Ich antwortete: "Ja, ich denke schon." Er nahm die Packung Mifegyne in die Hand schaute mich an, holte die Tabletten aus der Verpackung und sagte: "Diese drei Tabletten müssen Sie dann jetzt und hier auf einmal einnehmen. Doch bedenken Sie, nach Einnahme der Tabletten gibt es kein zurück mehr."
Ich zögerte erst eine Weile und sagte: "Puhhh, das ist echt nicht die leichteste Entscheidung." - und dachte mir wenn ich die Tabletten jetzt nicht nehme, dann müsste ich damit klar kommen ein Kind zu bekommen was ich gar nicht haben will. Aber dann nahm ich die drei Tabletten. Er sagte dann ich würde noch eine Spritze bekommen weil ich rhesus negativ bin und das wir uns dann in zwei Tagen wieder sehen.


Ich bin dann nach Hause - war zwar bisher schon traurig das es überhaupt so weit kommen musste, bereue diese Entscheidung aber nicht. Es passt einfach nicht - weder von der Zeit, noch zu meinem Leben und meiner Einstellung. Hätte ich geahnt das ich schwanger werden würde, dann wäre es niemals so weit gekommen.


Nun muss ich übermorgen wieder hin wegen der Ausstoßung.

Ich hoffe es wird alles halb so schlimm wie ich es mir vorstelle.

Am liebsten würde ich mich gleich sterilisieren lassen um Gewissheit zu haben nie wieder in solch eine Situation zu kommen (ich werde bald 27 Jahre und hatte noch nie einen ausgeprägten Kinderwunsch und ich denke an der Entscheidung wird sich auch nichts mehr ändern), doch das ist leider ohne medizinischen Grund nicht erlaubt!!!


22.05.2006, 11:07
Profil

Registriert: 12.04.2006, 03:00
Beiträge: 214
Mit Zitat antworten
Beitrag 
dann wünsche ich dir nun, das du die kommende zeit meistern wirst..
du wirst hier sicherlich immer offen ohren finden, mitreden kann ich jetzt nicht mehr..
nur dir wünschen, das alles so wird wie du es dir wünscht
herzliche grüße


22.05.2006, 12:34
Profil E-Mail senden

Registriert: 19.05.2006, 03:00
Beiträge: 17
Wohnort: Zeuthen
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Hallo.

Ich wünsche das Du es gut verkraftest. Und Drück Dir für Mittwoch die Daumen, dass es nicht altzu schmerzhaft ist.

Sani

_________________
+1 Sternchen Mai 99 (FG 16.SSW)
*Leonie (07.02.02)
*Moritz (16.06.03)
+ 1 Sternchen August 05
++ 2 Sternchen 9.Mai 06 (Es tut mir leid!)


22.05.2006, 14:41
Profil

Registriert: 22.04.2006, 03:00
Beiträge: 359
Wohnort: Niedersachsen
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Hallo !!

Auch ich wünsche Dir ganz viel Kraft und das die Schmerzen(körperlich und seelisch) nicht allzu schlimm werden.

Es ist hier immer jemand für Dich da !!

Bin am Mittwoch in Gedanken bei Dir !!!

Alles Gute von Britta

_________________
*25.01.2002 *15.08.2003 +18.04.2006 zwei kleine Sterne


22.05.2006, 14:53
Profil

Registriert: 18.05.2006, 03:00
Beiträge: 34
Wohnort: bei München
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Liebe Nici,

auch von mir ganz viel Kraft an dich gesendet,hoffe es geht dir einigermaßen gut und Du hast nicht allzu große Schmerzen.

Denke an dich heute und die nächsten Tage......

Drück dich

alles liebe

zauber


22.05.2006, 15:10
Profil

Registriert: 08.05.2006, 03:00
Beiträge: 6
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Hallo,


heute geht es mir nicht so gut. Bin nach 2 Stunden Arbeit nach Hause gegangen weil mir so übel ist und weil ich psychisch irgendwie voll einen weg hab im Moment. Kein Ahnung ob es Nebenwirkungen der Mifegyne sind.

Habe kaum etwas gegessen und vorhin habe ich mich nochmal hingelegt.


Ich hätte mich besser für eine andere Methode entschieden, da ich nun immer und immer wieder die Frage habe ob das was da in mir ist bereits abgetötet ist oder ob es noch "lebt" - insofern man das Leben nennen kann :roll:


Ich bin froh wenn endlich alles überstanden ist...


23.05.2006, 14:29
Profil

Registriert: 18.05.2006, 03:00
Beiträge: 34
Wohnort: bei München
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Hallo Nici,

hoffe Du hast es bald überstanden,das mit der psyche kann ich mir gut vorstellen,auch wenn man sich 100% sicher ist ist es doch kein tolles ERlebniss.

Wünsche dir auf jeden Fall das es dir schnell wieder besser geht,leider kann ich dir nicht mehr helfen...

Fühl dich gedrückt

zauber


23.05.2006, 14:38
Profil

Registriert: 08.05.2006, 03:00
Beiträge: 6
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Hallo,


ich habe es nun hinter mir.

Einerseits bin ich froh darüber weil ich wirklich (noch?) kein Kind will und andererseits weiß ich nicht ob ich mir das jemals verzeihen kann.

Ich habe mir immer gesagt wenn ich mal Schwanger wäre (was mir immer wieder von Ärzten gesagt wurde, dass das bei mir auf "normalem" Wege quasi fast unmöglich ist) dann würde ich das Kind auf jeden Fall bekommen. Meine Meinung war immer: Wenn Gott meint ich wäre bereit dafür dann wird es auf "normalem" Wege passieren.

Auch wenn Gott meinte ich war bereit dafür, so bin ich ganz anderer Meinung im jetzigen Moment - sonst hätte ich diesen schweren Schritt nicht gewagt!!!


Ich wünsche mir niemals mehr in solch eine Situation zu kommen und werde alles dafür tun, dass das nicht noch einmal so passiert.



Ich hoffe es war die richtige Entscheidung!!!


25.05.2006, 20:43
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: