Aktuelle Zeit: 23.01.2020, 12:31




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Morgen Abtreibung - ja oder nein, ich weiß es nicht 
Autor Nachricht

Registriert: 08.05.2006, 03:00
Beiträge: 6
Mit Zitat antworten
Beitrag Morgen Abtreibung - ja oder nein, ich weiß es nicht
Hallo,


ich muss mir mal was von der Seele reden.

Ich bin nun in der 7. Woche Schwanger - ungewollt.

Nach Auskunft der Ärzte (einmal bei meiner FA und einmal beim Kollegen der die AB vornimmt) ist es eine "intakte Schwangerschaft".

Da ich mich für ein Leben ohne Kinder entschieden habe und dieses Leben soweit auch darauf ausgerichtet habe, will ich kein Kind.

Jedoch habe ich seit dem ich von der Schwangerschaft weiß immer wieder Sprunghaft überlegt das Kind zu bekommen oder nicht.

Letztendlich WILL ich es nicht, da ich mir ein Muttersein nicht vorstellen kann. Ich will diese Verantwortung nicht tragen, ich will kein Babygeschrei um mich herum... es hört sich hart an, aber es ist leider so :(


Ich habe nun die Möglichkeit die Abtreibung Morgen mit Myfegyne durchführen zu lassen, nächste Woche wäre es für Myfegyne zu spät.

Jedoch weiß ich nicht ob oder ob nicht. Einerseits will ich nichts töten, leiden lassen, doch andererseits will ich auch keine Schwangerschaft weil es nicht zu mir passt. Adoption käme keinesfalls in Frage!!!

Mein Freund steht in jeder Entscheidung hinter mir - er sagt, dass muss ich alleine entscheiden und da kann und darf mir niemand reinreden, da ich letztendlich mit der Situation klarkommen muss und niemand anderes sonst.



Wie weiß ich ob ich die richtige Entscheidung treffe oder nicht?

Hat schonmal jemand mit Myfegyne abgetrieben und wie läuft dies körperlich genau ab?


LG
Nicole


16.05.2006, 19:59
Profil

Registriert: 08.05.2006, 03:00
Beiträge: 6
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Hallo,


danke für deine Antwort.

Doch leider weiß ich nicht so recht was mein Herz mir sagt :cry:

Ich bin in einem totalen Gefühlschaos deswegen.


Ich denke mir auch jedesmal: Was wenn du dich doch pro entscheidest und nach gut 4 Monaten stellen die Ärtze fest, das Kind ist behindert dann bereue ich es zutiefst nicht abgetrieben zu haben, allein schon weil ich ja kein Kind will/wollte :cry:


Ich habe noch nie im Leben vor einer solch schweren Entscheidung gestanden...


16.05.2006, 20:26
Profil

Registriert: 05.03.2006, 03:00
Beiträge: 500
Wohnort: Schleswig-Holstein
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Hallo

also ich möchte dir auch nahe legen den Termin doch nochmal zu verschieben! Zeitdruck ist das letzte was du jetzt brauchst!
Mein AB war mit Mifegyne und bei mir ging alles ganz schnell und ich weiß nicht ob das so richtig war!

Klar denkt man das es einfacher mit den Tabletten ist,aber das muß es nicht!

Ich wünsche dir ganz viel kraft und mut das du die für dich richtige Entscheidung triffst! Gib dir dafür ein bisschen mehr Zeit! Informier dich über alle möglichkeiten die es gibt! Vielleicht hilft es dir ja auch hier noch mehr zu lesen! Und am wichtigsten bleib von den Seiten der AB-Gegner weg die wollen einem nur weh tun!

Alles Liebe Tj


16.05.2006, 20:50
Profil

Registriert: 12.04.2006, 03:00
Beiträge: 214
Mit Zitat antworten
Beitrag 
hallo,
ich habe auch in 6. ssw erfahren das ich schanger bin und zu dem zeitpunkt wäre es ja auch noch medikamentös gegangen..
ich habe mich zu keinem abbruch entschieden, ich möchte dir nur ans herz legen lass die zeit für deine entscheidung, zwar nicht zu viel zeit, aber noch ein wenig und wenns dann nicht mehr medikamentös geht, gehts ja noch operativ..
ich würde mir an deiner stelle jetzt nicht diesen zeitdruck geben, wie tj ja schon gesagt hat..

ich wünsch dir, das du für dich die richtige entscheidung triffst
alles liebe


17.05.2006, 08:42
Profil E-Mail senden

Registriert: 08.06.2005, 03:00
Beiträge: 334
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Hallo Nicole,
ich habe Medikamentös abgetrieben.
Der Zeitdruck war enorm und ich hatte keine Möglichkeit wirklich nachzudenken, weil ich von einem Termin zum anderen rannte um es noch auf diese Art machen zu können.
Als ich die Tabletten genommen hatte war dann die Zeit da aber die Entscheidung nicht mehr rückgängig zu machen.
Ich denke es ist eine gute Methode wenn man sich zu 100 % sicher ist, aber wenn dem nicht so ist dann ist der Druck ganz schnell zu entscheiden einfach zu groß und man geht den Weg des geringsten Widerstandes (zumindest erscheint es einem so). Man lässt alles beim alten, weil man Angst vor Veränderungen hat.
Ich weiß nicht wie ich entschieden hätte, wäre es wirklich ganz allein meine Entscheidung gewesen, wäre die Zeit da gewesen.
Manchmal weiß man erst was man hatte, wenn es nicht mehr da ist.

Lass Dir Zeit für Deine Entscheidung.
Ich wollte ursprünglich auch nie Kinder, mein Sohn ist schon 7 Jahre alt und ich bin so froh dass er bei mir ist.

Warum hast Du angst ein behindertes Kind zu bekommen?
Gibt es bei euch in der Familie denn Behinderungen?
Oder hast Du mit Behinderten Menschen zu tun, weil Dich das beschäftigt?

LG
Katja


17.05.2006, 08:57
Profil

Registriert: 06.05.2006, 03:00
Beiträge: 15
Wohnort: Kaiserslautern
Mit Zitat antworten
Beitrag 
hallo nicci!!

erstmal herzlich willkommen!

ich habe mit myfegyne abgetrieben.. gestern.
es ist sehr schmerzhaft gewesen. nicht die ganze zeit. es ist so, dass du so ca 10 minuten so gut wie nichts spuerst, und dann wieder eine minute in der du glaubst, es zerreisst dich und du weisst gar nicht wie du dich setzen, stellen, legen sollst. nach dieser ca. 1 minute ist alles wieder ruhig und geht nach ungefair 10 oder auch mehr, immer unterschiedlich, minuten wieder los. es blutet natuerlich auch, du musst also immer eine binde tragen. zusammen mit dem blut kommen so dunkle brocken raus, schleimig. also bei mir ist die blutung staerker als wenn ich meine tage habe. und die schmerzen sind 99 mal so schlimm. ich will dir hier keine angst machen, nur ehrlich sein. es gibt auch frauen, da sind die schmerzen wohl weniger schlimm, bei anderen noch viel schlimmer, so dass der arzt dir aber schmerzmittel verschreiben kann. wenn dein resus faktor negativ ist, bekommst du noch ein spritzchen in den ar$ch ;) und das wars dann schon. nach 4 stunden darfst du die praxis verlassen.

wenn du fragen hast, ich bin hier!!

eine frage habe ich noch: wieso kommt fuer die eine adoption auf keinen fall in frage? das soll kein vorwurf sein!! nur aus interesse (weil ich bin adoptiert ^^)

lieben gruss
koyasha


18.05.2006, 10:19
Profil

Registriert: 08.06.2005, 03:00
Beiträge: 334
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Hi,
das ist wohl bei jedem anders.
Ich hatte ein leichtes ziehen im Bauch als wenn ich meine Periode bekäme. Die Blutung war nur ganz leicht, kurz bevor die Fruchtblase ausgeschieden wurde hats ein wenig mehr gezogen aber mit wehen nicht wirklich vergleichbar.Eben wirklich nur als würde ich meine Periode bekommen.


18.05.2006, 11:55
Profil

Registriert: 06.05.2006, 03:00
Beiträge: 15
Wohnort: Kaiserslautern
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Kaddel hat geschrieben:
Hi,
das ist wohl bei jedem anders.
Ich hatte ein leichtes ziehen im Bauch als wenn ich meine Periode bekäme. Die Blutung war nur ganz leicht, kurz bevor die Fruchtblase ausgeschieden wurde hats ein wenig mehr gezogen aber mit wehen nicht wirklich vergleichbar.Eben wirklich nur als würde ich meine Periode bekommen.


glueckspilz! :roll: da war noch eine andere frau, die auch abtrieb, der schien es auch nicht so gut zu gehen von zeit zu zeit, aber auch sie ueberstand es. war aber ne echt arrogante nuss, vielleicht kuckt sie immer so dumm und es hatte mit den tabletten nix zu tun :wink:

meine schmerzen sind jetzt so gut wie vorbei schon, nur ganz selten wo ich noch was merk und es kommt halt noch einiges raus, aehnlich wie bei den tagen, nur mehr bei mir, aber das ist nicht schmerzhaft.. nur schmerzhaft wenn du deine bettwaesche und die metratze heiss und innig liebst, weil die freuen sich da nicht so :lol:

ansonsten fuehle ich mich einen tag nach der abtreibung - zumindest koerperlich - o.k.!

ich bereue die abtreibung nicht, aber ich fuehle mich einfach nur leer :?


18.05.2006, 12:11
Profil

Registriert: 05.03.2006, 03:00
Beiträge: 500
Wohnort: Schleswig-Holstein
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Dann will ich auch nochmal kurz erzählen! Haben ja alle recht unterschiedliche erfahrung gemacht! Ich hatte zwar auch nur ein ganz leichtes ziehen wie bei meiner Mens,aber dafür hab ich geblutet wie sau! Und 3 Wochen später ging es erst richtig los! Da gibt es keine andere Beschreibung für als:Geblutet wie ein abgestochenes Schwein! (hat die Ärztin selber zu mir gesagt) :shock: Es war schrecklich bin hier mit Handtuch zwischen den beinen gelegen und dachte ich verblute! Nach 10-15 Min kam ein großes Stück raus und dann war es endlich vorbei! Konnte im KH anrufen,denn die wollten nur noch diese 15Min abwarten,dann hätten sie einen Krankenwagen los geschickt!

Will dir echt keine Angst machen und du siehst ja wie unterschiedlich die Erfahrungen sind,aber bei mir war es so!

LG Tj


18.05.2006, 12:14
Profil

Registriert: 05.03.2006, 03:00
Beiträge: 500
Wohnort: Schleswig-Holstein
Mit Zitat antworten
Beitrag 
@ koyasha! Bei mir hat auch diverse Bettwäsche und die Matratze gelitten! Sowie unzählige Unterhosen! Bin so froh das das vorbei ist!!!


18.05.2006, 12:17
Profil

Registriert: 08.06.2005, 03:00
Beiträge: 334
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Bei mir war ne Junge Türkin im Wartezimmer gesessen und hat mich die ganze Zeit angestart.
Beim 2. termin wußte ich auch warum die nen Wasserbecher hatte und ich nicht obwohl es total heiß war an dem Tag.
Die hat auch die 2. tour Tabletten genommen und sie sah eigentlich nicht aus als hätte se tierische schmerzen.
Ich denke echt das kann man im Vorraus nicht sagen, auch das mit der Blutung.
Diese leere kenn ich auch und ich empfinde auch heute noch manchmal so.
Man kann nicht fassen dass es einfach weg ist. Eben wars doch noch da.
Hab so Lachen müssen wie Du die Frau im Wartezimmer beschrieben hast.
Wer weiß wie ich aus der Wäsche geschaut hab!


18.05.2006, 12:57
Profil

Registriert: 08.05.2006, 03:00
Beiträge: 6
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Hallo,


ich war am Mittwoch zu spät in der Praxis. Ich habe nun für Morgen 8:00 Uhr den Termin zur Abtreibung mit Mifegyne und nochmal am Mittwoch um 8:00 Uhr - Nachkontrolltermin ist der 31.05. ebenfalls um 8:00 Uhr.

Ich weiß noch immer nicht ob es die wirklich richtige Entscheidung ist, jedoch bin ich in meinem Gefühl das Kind nicht zu bekommen bestärkter als es zu bekommen.


Ich habe keinen Bezug zu Kindern, hatte ich auch nie. Eigentlich finde ich sie ziemlich nervig - auch wenn die meisten Leute der Ansicht sind Kinder seien etwas wunderbares, ich kann diese Meinung nicht wirklich teilen :roll:



Ich denke aufgrund meiner Einstellung ist es so wohl auch die beste Lösung für alle....


LG
Nicole


21.05.2006, 18:26
Profil

Registriert: 28.03.2006, 03:00
Beiträge: 505
Geschlecht: weiblich
Mit Zitat antworten
Beitrag 
hallo nicione!

es wird deine entscheidung bleiben....ist ja klar.
nur kurz will ich dir von mir erzählen.....

ich war 17 als ich erfuhr ich bin schwanger,ein leben mit kind?
ich?das verrückte huhn?die,die kinder immer,so wie du,nervig fand?
nee um gottes willen,aber jeder tag mehr sagte mir....das kann ich nicht.
meine eltern meckerten rum,alle ausser mein damaliger freund.
ich bekamm mein kind.
in der schwangerschaft kammen mir immer gedanken wie...kann ich es überhaupt lieben?....es als mein kind ansehen?
und dann kamm er....mein großer....er lag auf meinen bauch....und da kammen gefühle in mir hoch die ich vorher nicht kannte....mutterliebe,mutterglück.
ich veränderte mich durch meinen sohn.
und wie du sagst einige sagen kinder sind was wunderbares......das stimmt....das sind sie.
hab 3 davon :wink: und ich liebe sie überalles.


ich will dir nix einreden oder so.nur mal zeigen das ich genauso war und mein kind alles veränderte!
ich hoffe du kannst für dich die richtige entscheidung treffen.ich drück dir die daumen.

lg nicole

_________________
Toni *9.4.1993 | Paul*4.11.1999 | Marie*16.7.2002 | kleiner Engel 23.3.2006 verzeih mir :( | Lilly*2.9.2007 | Lucy*29.7.2009 | Leni*25.8.2012


21.05.2006, 20:19
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: