Aktuelle Zeit: 19.12.2018, 17:46




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 3. Kind - absolut ungwollt 

Werbung wird nicht durch www.nachabtreibung.de bereitgestellt, sondern durch Google.
Autor Nachricht

Registriert: 24.03.2008, 00:38
Beiträge: 754
Wohnort: Frankenberg
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1971
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Hallo Maya33,

es ist doch in Ordnung, wenn du dich gut fühlst und erleichtert bist.
Du mußt dich nicht rechtfertigen für deine Entscheidung.
Ich finde es auch sehr traurig, das man sich rechtfertigen muß für eine
Entscheidung, die man nicht leicht fällt. Ich denke da hilft nur darüber reden.
Vielleicht wird die Gesellschaft da mal offener und man fühlt sich nicht so, als
ob man ständig zig Gründe nennen muß, die dagegen sprachen.
Wenn man sieht, wieviele Frauen jährlich abtreiben, müßte es bald sehr viel
mehr Frauen nach Abtreibung geben als ohne.

Liebe Grüße von Uschi

_________________
Es gibt ein Licht am Ende des Tunnels


08.10.2008, 22:58
Profil

Registriert: 22.06.2008, 01:23
Beiträge: 797
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Ich hoffe, es bleibt für dich so positiv. Wenn nicht, sind wir noch imnmer da.
Alles Gute!


09.10.2008, 06:35
Profil

Registriert: 08.04.2008, 10:16
Beiträge: 301
Wohnort: Frankenberg
Geschlecht: männlich
Geburtsjahr: 1966
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Liebe Maya33,
ich glaube, jeder hier im Forum kann deine Entscheidung verstehen und hier ist der richtige Ort um dir alles von der Seele zu schreiben.
Hier wird niemand verurteilt, niemand versucht hier einem ein schlechtes Gewissen einzureden.

Wenn du reden möchtest, sind wir für dich da.

Stimmt schon, das es erschreckend ist, wie viel in den Kliniken los ist, wie viele Frauen einen AB machen lassen.
Ich hoffe, das unsere Gesellschaft sich irgendwann mal ändert und das Thema AB aus der Tabuzone rauskommt.

Liebe Grüße von kalli


09.10.2008, 09:29
Profil E-Mail senden

Registriert: 25.09.2008, 14:37
Beiträge: 5
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Hallo Ihr Lieben.

Ich melde mich heute zum letzten mal bei Euch. Diese Woche habe ich einen Termin für eine Sterilisation. Irgendwo bin ich das dem kleinen Engel schuldig und ich möchte nicht noch einmal in solch eine Situation geraten. Mitlerweile bin ich zwischendurch doch ab und zu nachdenklich und traurig, wenngleich ich dabei bleibe, dass es für uns die bessere Entscheidung war. Ich möchte mich nochmals bei euch bedanken und euch sagen, dass ich mich in diesem Forum sehr gut aufgehoben gefühlt habe.

Vielleicht hört man doch nochmal voneinander.

Liebe Grüße an Alle !!!


01.12.2008, 13:19
Profil

Registriert: 22.06.2008, 01:23
Beiträge: 797
Mit Zitat antworten
Beitrag 
Ich hoffe, du bereust deine Entscheidung nicht!
Überlege dir gut, od du dich nicht nur bestrafen willst!


01.12.2008, 13:31
Profil
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: 3. Kind - absolut ungwollt
Hallo liebe Forum-Leser,
es ist das erste mal dass ich in einem Forum schreibe, habe alle Eure Beiträge über das 3. Kind gelesen und finde alle Antworten sehr respektvoll. Deshalb getraue ich mich nun auch hier rein zu schreiben.

Bei uns hat es auch ganz ungeplant (Kalendermethode und Kondom) eingeschlagen, eigentlich müsste ich überglücklich sein.

Nun treibt mich folgende Angst: Im März 2015 hatte ich eine Not-OP nach einem Bandscheibenvorfall. Voraus ging 1 Jahr intensivste Physio, Chiro, Ostheopathie, leider hatte gar nichts angeschlagen bis ich zuletzt keinen Schritt mehr gehen konnte. Meine Kinder (heute 6&7 Jahre) waren dazumal 3&4 Jahre alt.

Die Angst erneut Rückenschmerzen zu haben (psychisch immer die Angst vor einem erneuten Bandscheibenvorfall) treibt mich zu der Überlegung das Kind abzutreiben. Mein Herz schafft das aber nicht!

Wie würded ihr entscheiden? Mein Mann bringt es ebenfalls nicht übers Herz eine Entsxheidung zu fällen, er möchte da Kind hat aber wie ich Angst um meine Gesundheit.

Liebe grüsse
Chiara


03.08.2018, 09:09
Gründerin

Registriert: 03.02.2004, 03:00
Beiträge: 5482
Wohnort: Hamm Westfalen
Geschlecht: weiblich
Geburtsjahr: 1981
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: 3. Kind - absolut ungwollt
Liebe Chiara,
herzlich Willkommen!

Wenn dein Herz dir sagt, dass du es nicht übers Herz bringt, dich gegen dein Kind zu entscheiden, dann solltest du deinem Herzen folgen.
Was sagt denn dein Arzt wie wahrscheinlich es wird, dass die Rückenprobleme wieder anfangen?

Ich übersende ich herzliche Grüße, herzlichst, Jessi


04.08.2018, 10:59
Profil E-Mail senden ICQ YIM Website besuchen
Mit Zitat antworten
Beitrag Re: 3. Kind - absolut ungwollt
Hallo Chiara,
ich glaube auch wie Jessica, dass du deinem Herzen folgen darfst. Vielleicht hast du dich in der Zwischenzeit auch schon sonst erkundigt, ob die Schwangerschaft überhaupt ein Risiko für deine Bandscheiben wäre. Wie geht es dir seither mit deinem Rücken?! Mit 2 Kindergartenkindern war das sicher sehr herausfordernd für euch als Familie. Seit der OP damals hast du bestimmt einiges gelernt, wie du dich im Nachhinein gut pflegen kannst. So eine Schwachstelle am Körper haben viele - wo man besonders drauf aufpasst. Viele machen ja Muskelaufbau, weil sie sonst Beschwerden mit dem Rücken haben. Wie geht's dir heute? Weißt du schon mehr? Schicke dir auch ganz liebe Grüße!


07.08.2018, 13:26
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: